Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Kommunikationstechniken allein haben den Wert einer Glühbirne ohne Strom. Nur wer darüber hinaus das Charisma der eigenen Person erweckt, wird „leuchten“. Je mehr Selbstsicherheit, Glaubwürdigkeit und persönliche Ausstrahlung Sie haben, desto größer wird Ihr Einfluss in Gesprächen, Verhandlungen und bei Präsentationen sein. Winfried Prost zeigt, wie es gelingt, eine charismatische Autorität aufzubauen und Ziele erfolgreich umzusetzen. Ein radikales, klar strukturiertes Buch, das zum Führen ermutigt. Mit vielen wahren Beispielen. „Führen mit Autorität und Charisma“ weist den Weg zu Excellence in Leadership und Passion in Success: - Sinn und Notwendigkeit des Führens. Die Sehnsucht, geführt zu werden - 25 Einstellungen für eine charismatische Autorität - Die sieben Ebenen der Person - Die sieben Ebenen der Kommunikation - Führen auf sieben Ebenen: Sinnvermittlung. Motivation. Spielregeln. Konfliktmanagement. Ziele. Ergebnisse. Prioritätensetzung - Besondere Führungssituationen: Altlasten. Führen auf Distanz. Coaching Dr. Winfried Prost, jesuitisch geschulter und psychologisch erfahrener Kommunikationsprofi, ist seit über 25 Jahren für Top-Führungskräfte der Wirtschaft als Führungscoach und Persönlichkeitstrainer selbständig tätig. Er ist Gründer und Leiter der Akademie für Ganzheitliche Führung in Köln und Zürich.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Einführung

Zusammenfassung
vielleicht hoffen Sie, hier ein Buch mit neuen und revolutionären Ideen für leichte Problemlösungen in die Hand zu bekommen. Vielleicht erwarten Sie Patentrezepte für ein künftig sorgenfreies neues Leben. Natürlich wissen Sie, dass das nicht sein kann, aber Sie werden in diesem Buch vieles finden, das umwälzend wirken kann. Manche Wahrheiten und Ideen liegen im Verborgenen, sind oder werden verdrängt. Man kann versuchen, sie auch einmal in Worte zu fassen und klar auszusprechen. Wenn man sie dann konsequent umsetzt, kann daraus unter Umständen eine Revolution werden. Viele erfolgreiche Internetfirmen haben das in den letzten Jahren gezeigt. Allerdings verlaufen die wenigsten Revolutionen so, wie ihre Anstifter das gehofft und erwartet haben. Es kommt eben nicht nur auf die Auslösung des ersten Startmomentes an, während der Fahrt muss man eben auch ständig aufmerksam am Steuer bleiben.
Winfried Prost

1. Führen

Zusammenfassung
Fragen wir uns zuerst: Welchen Sinn, welche Funktion hat Führung? Gibt es Notwendigkeiten, die Führung vielleicht sogar zwingend erforderlich machen?
Winfried Prost

2. Die Führungspersönlichkeit

Zusammenfassung
Bei vielen Einstellungen oder Assessment-Centern wird mit Eignungstest versucht herauszufinden, ob jemand geeignet ist, als Führungskraft eingesetzt zu werden. Dafür haben fähige Leute ein Profil mit erwünschten Eigenschaften und Charakterzügen einer Führungspersönlichkeit erstellt. Im günstigsten Fall sind darin die Anforderungen der zu besetzenden Stelle berücksichtigt. Grundsätzlich ist eine solche Herangehensweise sicherlich legitim und tauglich.
Winfried Prost

3. Die Geführten

Zusammenfassung
Wenn Sie sich bewusst machen, dass Sie in dem Maß, wie Sie eigene Ängste, Blockaden oder unausgereifte und unbalancierte Persönlichkeitsanteile in sich haben, auch in der Wahrnehmung anderer Menschen beschränkt und hinsichtlich Ihrer charismatischen Wirkung begrenzt bleiben, dann ist die Arbeit an der eigenen Person eine notwendige Voraussetzung für das Führen anderer Menschen. So liegt vor Ihnen eine vermutlich lebenslängliche Aufgabe, an der eigenen Person zu arbeiten und sich um die eigene Weiterentwicklung zu kümmern.
Winfried Prost

4. Die Kommunikation

Zusammenfassung
Nachdem Sie nun über notwendige und sinnvolle Grundeinstellungen in der Person des Führenden informiert sind, über Persönlichkeitspsychologie und Grundlagen der Menschenkenntnis, kommen wir jetzt zur Klärung der Fragen, wie eine überzeugende und erfolgreiche Kommunikation ablaufen muss und welche Voraussetzungen dafür gegeben sein sollten.
Winfried Prost

5. Das Spezielle des Führens

Zusammenfassung
Das Programm dieses Kapitels ist so zu umreißen: Der erste Schritt beim Führen ist die Installation in einer neu erworbenen Position. Dabei geht es vor allem darum, in den Rang hineinzutreten und sich dort stabil zu platzieren. Ist dies geschehen, muss Führung alle sieben Persönlichkeitsebenen der Geführten umfassen und alle sieben Kommunikationsebenen bedienen. Besondere Führungssituationen verlangen dann nach speziellen Maßnahmen, einige ausgewählte werden hier besprochen. Da vor dem Abschied aus einer Position oft ein erheblicher Autoritätsverfall eintritt, wird auch diese Situation hier ins Auge gefasst und ein Stück darüber hinaus gedacht.
Winfried Prost

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise