Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

Führungskräfteentwicklung zur Förderung der Selbstorganisation im Unternehmen: Eine Fallstudie beim Unternehmen 50Hertz

verfasst von: Julia Persitzky, Tilman Peschke

Erschienen in: Entwicklung von Führungspersönlichkeiten und Führungskulturen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Der Beitrag beschreibt, wie man in Zeiten ständigen Wandels und hoher Komplexität Führungskräfteentwicklung als Impulsgeberin für wirksame Veränderung über das Freisetzen von Selbstorganisationskräften nutzen kann. Der Ansatz geht davon aus, dass sich Führungskräfteentwicklung flexibler und bedarfsorientierter organisieren muss und dass Prinzipien wie Freiwilligkeit, Mitgestaltung, zirkuläres Vorgehen, Feedbackprozesse und Praxis- und Transferorientierung erfolgskritisch sind. Eine Fallstudie gibt Einblicke in die praktische Umsetzung und beschreibt ein mögliches Vorgehen, Entwicklung und Gestaltung von Maßnahmen sowie Erkenntnisse und Ergebnisse.
Literatur
Zurück zum Zitat Faschingbauer, M. (2013). Effectuation: Wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Faschingbauer, M. (2013). Effectuation: Wie erfolgreiche Unternehmer denken, entscheiden und handeln. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
Zurück zum Zitat Haken, H., & Schiepek, G. (2006). Synergetik in der Psychologie: Selbstorganisation verstehen und gestalten. Göttingen: Hogrefe. Haken, H., & Schiepek, G. (2006). Synergetik in der Psychologie: Selbstorganisation verstehen und gestalten. Göttingen: Hogrefe.
Zurück zum Zitat Kegan, R., & Lahey, L. (2009). Immunity to change. Boston: Harvard Business Review Press. Kegan, R., & Lahey, L. (2009). Immunity to change. Boston: Harvard Business Review Press.
Zurück zum Zitat Oettingen, G., & Gollwitzer, P. M. (2002). Theorien der modernen Zielpsychologie. In D. Frey (Hrsg.), Theorien der Sozialpsychologie (Bd. 3, S. 51–74). Bern: Huber. Oettingen, G., & Gollwitzer, P. M. (2002). Theorien der modernen Zielpsychologie. In D. Frey (Hrsg.), Theorien der Sozialpsychologie (Bd. 3, S. 51–74). Bern: Huber.
Zurück zum Zitat Rodgers, R., Hunter, J. E., & Rogers, D. L. (1993). Influence of top management commitment on management program success. Journal of Applied Psychology, 78(1), 151–155. CrossRef Rodgers, R., Hunter, J. E., & Rogers, D. L. (1993). Influence of top management commitment on management program success. Journal of Applied Psychology, 78(1), 151–155. CrossRef
Zurück zum Zitat Sarasvathy, S. (2008). Effectuation: Elements of entrepreneurial expertise. Cheltenham: Elgar. CrossRef Sarasvathy, S. (2008). Effectuation: Elements of entrepreneurial expertise. Cheltenham: Elgar. CrossRef
Zurück zum Zitat Schmidt, G. (2004). Liebesaffären zwischen Problem und Lösung. Hypnosystemisches Arbeiten in schwierigen Kontexten. Heidelberg: Carl-Auer. Schmidt, G. (2004). Liebesaffären zwischen Problem und Lösung. Hypnosystemisches Arbeiten in schwierigen Kontexten. Heidelberg: Carl-Auer.
Zurück zum Zitat Schmidt, G. (2005). Einführung in die hypnosystemische Therapie und Beratung. Heidelberg: Carl-Auer. Schmidt, G. (2005). Einführung in die hypnosystemische Therapie und Beratung. Heidelberg: Carl-Auer.
Zurück zum Zitat Schmidt, G. (2011). Berater als „Realitätenkellner“ und Beratung als koevolutionäres Konstruktionsritual für zieldienliche Netzwerkaktivierungen – Einige hypnosystemischen Implikationen. In W. A. Leeb, B. Trenkle, & M. F. Weckenmann (Hrsg.), Der Realitätenkellner: Hypnosystemische Konzepte in Beratung, Coaching und Supervision (S. 18–35). Heidelberg: Carl-Auer. Schmidt, G. (2011). Berater als „Realitätenkellner“ und Beratung als koevolutionäres Konstruktionsritual für zieldienliche Netzwerkaktivierungen – Einige hypnosystemischen Implikationen. In W. A. Leeb, B. Trenkle, & M. F. Weckenmann (Hrsg.), Der Realitätenkellner: Hypnosystemische Konzepte in Beratung, Coaching und Supervision (S. 18–35). Heidelberg: Carl-Auer.
Zurück zum Zitat Schulz von Thun, F. (1998). Miteinander reden 3: Das „innere Team“ und situationsgerechte Kommunikation. Reinbek: Rowohlt. Schulz von Thun, F. (1998). Miteinander reden 3: Das „innere Team“ und situationsgerechte Kommunikation. Reinbek: Rowohlt.
Zurück zum Zitat Schulz von Thun, F. (2006). Praxisberatung in Gruppen. Weinheim: Beltz. Schulz von Thun, F. (2006). Praxisberatung in Gruppen. Weinheim: Beltz.
Zurück zum Zitat Thomann, C. (2004). Klärungshilfe 2 – Konflikte im Beruf: Methoden und Modelle klärender Gespräche. Reinbek: Rowohlt. Thomann, C. (2004). Klärungshilfe 2 – Konflikte im Beruf: Methoden und Modelle klärender Gespräche. Reinbek: Rowohlt.
Metadaten
Titel
Führungskräfteentwicklung zur Förderung der Selbstorganisation im Unternehmen: Eine Fallstudie beim Unternehmen 50Hertz
verfasst von
Julia Persitzky
Tilman Peschke
Copyright-Jahr
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-16907-7_8

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner