Skip to main content
main-content

Funktionswerkstoffe

weitere Zeitschriftenartikel

01.04.2018 | Interview | Ausgabe 2/2018

„Im Großvolumensegment wird Stahl dominierend bleiben“

Für Dr. Oliver Schauerte, Leiter der Konzernforschung für Werkstoffe und Fertigungsverfahren bei Volkswagen, ist Stahl der Werkstoff der Stunde für die großserielle Produktion von Fahrzeugen. Dennoch geht die Entwicklung von Strukturwerkstoffen …

Autor:
Springer Fachmedien Wiesbaden

01.08.2016 | Rubriken | Ausgabe 6/2016

Produkte

Da Mobilgeräte heute immer flacher, aber auch leistungsfähiger werden, können sie bei intensivem Betrieb erheblich erhitzen. Dann werden ihre winzigen Lötpunkte zur Schwachstelle im System. Materialforscher der Universität des Saarlandes haben …

01.08.2015 | Special | Ausgabe 8/2015

Numerical simulation and comparison of a real Al–Si alloy with virtually generated alloys

Mechanical stress–strain curves are estimated by means of numerical simulation in order to analyze and compare the mechanical properties of a real strontium-modified Al–Si alloy with virtually designed materials. The virtual materials are generated b…

Autoren:
M. Roland, A. Kruglova, G. Gaiselmann, T. Brereton, V. Schmidt, F. Mücklich, S. Diebels

01.09.2014 | Schwerpunktthema | Ausgabe 2-3/2014

Die veränderte Welt des Metallrecyclings – Steigende Vielfalt der Funktionswerkstoffe – Entropie und Dissipation in Schrotten

Die Rohstoffmärkte im Allgemeinen und die Metallmärkte im Besonderen zeigen in den letzten zehn Jahren eine stetige und rasant steigende Preisentwicklung, die zusätzlich volatile Bewegungen beinhaltet. Obwohl die Schwankungen verstärkt

Autoren:
Ansgar Fendel, Philipp Kempkes

01.09.2010 | Originalarbeit | Ausgabe 9/2010

Titan, Titanlegierungen und Titanaluminide – Basis für innovative Anwendungen

Titan ist ein noch junger Werkstoff. Erste Legierungen ermöglichten Mitte des vergangenen Jahrhunderts den Eintritt in das Zeitalter der Strahltriebwerke – den Schritt in eine neue Ära der Luft- und Raumfahrt. Mittlerweile haben sich Titan und seine …

Autoren:
Manfred Peters, Helmut Clemens

01.07.2009 | Originalartikel | Ausgabe 7/2009

Werkstoffwissenschaft

Der vorliegende Artikel ist ein Versuch, die Geschichte der Werkstoffe von der ersten Nutzung bis in die Gegenwart zu beschreiben. Er zeigt auf, dass die Entwicklung von Gesellschaft, Technik und Wirtschaft eng mit der Entwicklung der Werkstoffe verb…

Autor:
H. Clemens

01.02.2008 | Konstruktion und Entwicklung | Ausgabe 1/2008

Neuartige Leichtbau-Fahrzeugkonzepte durch Hybrid3-Strategie

Multi-Material-Design

Motiviert durch die Forderung nach weiterer Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und die Verringerung klimawirksamer Emissionen sind die Anforderungen an moderne Fahrzeugkonzepte hoch und werden weiter steigen. Um zukünftigen Herausforderungen wirtsc…

Autoren:
Dipl.-Ing. Gundolf Kopp, Dipl.-Ing. (FH) Roland Schöll, Dipl.-Ing. Gerhard Kopp

01.01.2008 | BHM Verbandsnachrichten | Ausgabe 1/2008

Aus der Industrie – Neues von der Montanuniversität – Neues von der ASMET – Personalnachrichten – Tagungsankündigungen – Hinweise auf Neuerscheinungen

01.10.2007 | Entwicklung | Ausgabe 10/2007

Bearbeitbarkeit und Tribologie von Komponenten im Motorenbau

Gradientenwerkstoffe zur verbesserten

Eine Möglichkeit für den Leichtbau bei Pkw-Motoren ist die Wahl des geeigneten Werkstoffs. Mit dem hochfesten Gusseisen mit Vermiculargraphit (GJV) können Motoren mit gleichen Hubräumen wesentlich höher belastet werden oder großvolumige Motoren durch…

Autor:
Dipl.-Ing. Dirk Radebach

01.10.2007 | Development | Ausgabe 10/2007

Gradientenwerkstoffe zur verbesserten Bearbeitbarkeit und Tribologie von Komponenten im Motorenbau

One possibility of reducing the weight of a car engine is choosing the correct material. Engines with the same cylinder capacity can work under higher stress loads and large volume engines can be replaced by such engines with smaller volumes but the …

Autor:
Dirk Radebach

01.05.2006 | Werkstoffe | Ausgabe 5/2006

Motorblöcke aus Eisenguss für die Großserie

Eisengusswerkstoffe gewinnen für die Anwendung bei Zylinderkurbelgehäusen im Bau von Verbrennungsmotoren wieder deutlicher an Attraktivität. Hervorragende Gleiteigenschaften in den Zylinderlaufbahnen, hohe Festigkeiten, geringe Warmverformung und ein…

Autoren:
Dipl.-Ing. Herbert Junk, Dr.-Ing. Wolfgang Lenz

01.12.2003 | Research | Ausgabe 12/2003

Active materials and systems for creating new effects and functions in cars

Efforts need to be undertaken to meet the ever-growing expectations of customers, particularly from the point of view of vehicle comfort. This has prompted research into the relevant topics of vibration compensation, modification of surface character…

Autoren:
Horst Friedrich, Lutz Kindermann, Knut Schmidt, Bernhard Sepeur-Zeitz

01.12.2003 | Forschung | Ausgabe 12/2003

Aktive Materialien und Systeme für neue Effekte und Funktionen im Automobil

Speziell unter dem Aspekt Fahrzeugkomfort muss immer differenzierteren Kundenwünschen entsprochen werden. Daher gibt es in der Forschung Aktivitäten zu den Themen Schwingungskompensation, Veränderung von Oberflächeneigenschaften, schaltbaren Werkstof…

Autoren:
Dr.-Ing. Horst Friedrich, Dr.-Ing. Lutz Kindermann, Dipl.-Ing. Knut Schmidt, Dr.-Ing. Bernhard Sepeur-Zeitz

01.11.2003 | Originalarbeiten | Ausgabe 11/2003

Automatisierung und Autonomisierung

Die Trends der Automatisierung werden durch verteilte drahtlos verbundene Multisensoren geprägt werden. Materialien wie Formgedächtnislegierungen und Konzepte der aktiven Formgebung gestalten die Aktorik. Die Vielzahl und die Komplexheit der Betriebs…

Autor:
Unif.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. A. Weinmann

01.03.2001 | Ausgabe 1/2001

Modified Citrate Gel Techniques to Produce ZnO-Based Varistors (Part I—Microstructural Characterisation)

Two novel chemical processing routes were developed for the production of ZnO-based varistor powders and compared with the conventional mixed-oxide route. The central idea behind the new techniques was to separate the minority components in relation …

Autoren:
A. Lorenz, J. Ott, M. Harrer, E.A. Preissner, A.H. Whitehead, M. Schreiber

01.03.2001 | Ausgabe 1/2001

Modified Citrate Gel Techniques to Produce ZnO-Based Varistors (Part II—Electrical Characterisation)

The electrical characteristics of doped ZnO pellets prepared by novel, modified citrate gel routes and the conventional mixed oxide route were compared. The mixed oxide route produced rather inhomogeneous materials at the sintering temperatures emplo…

Autoren:
A. Lorenz, J. Ott, M. Harrer, E.A. Preissner, A.H. Whitehead, M. Schreiber
Bildnachweise