Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Die unscharfe Logik (Fuzzy Logic) erweitert die klassische Logik, indem neben den beiden Wahrheitswerten 1 für ‚wahr’ und 0 für ‚falsch’ alle Werte des Einheitsintervalls zugelassen sind. Die unscharfe Logik entspricht der menschlichen Wahrnehmung, da sie unsichere Sachverhalte oder vage Aussagen in einem Entscheidungsprozess mitberücksichtigt. Edy Portmann und Andreas Meier geben in diesem essential über Fuzzy Leadership einen Überblick zu Grundlagen der unscharfen Logik und zeigen das Potenzial in unterschiedlichen Anwendungen der digitalen Wirtschaft sowie in der Informations- und Wissensgesellschaft auf.

Die Autoren:

Prof. Dr. Edy Portmann ist Swiss Post Professor of Computer Science am Human-IST Institut der Universität Fribourg, Schweiz. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit Fragen rund um Informationssysteme, -verarbeitung und -beschaffung.

Prof. Dr. Andreas Meier leitete in den Jahren 1999 bis 2018 den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Universität Fribourg, Schweiz. Seine Forschungsgebiete waren eBusiness, eGovernment und Informationsmanagement.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Zeitreise

Zusammenfassung
Wir leben in einer Welt der Veränderungen, in welcher wir täglich mit Informationen überflutet werden. Neue Technologien haben weitreichende Auswirkungen: Sie beeinflussen, wie wir leben, miteinander kommunizieren, Wissen schaffen und zusammentragen, wie wir reisen, Musik hören, einkaufen und wie wir eine Beziehung eingehen, aufbauen und beenden. Dieser Wandel prägt auch die Arbeit von Unternehmen und Behörden, welche ihre Produkte und Dienstleistungen und die Art, wie sie diese produzieren, bewerben und verkaufen, laufend überdenken und anpassen müssen. Deshalb bereiten sie sich proaktiv auf die Welt von morgen vor: Da diese komplexer wird, suchen die Organisationen durch kühnes Anpacken der der Veränderung unterliegenden Unschärfe mit einem Fuzzy Leadership nach adäquaten Führungsprinzipien. Ein Angehen der Unschärfe mit solchen Methoden zeichnet zeitgemäße Leader aus und dient als Kernidee dieses essentials. Was ist Unschärfe? Was genau charakterisiert diese? Wie handhabt man sie? Und wie kann sie am besten gemanagt werden? Mit diesen Fragen wollen wir uns befassen.
Edy Portmann, Andreas Meier

Kapitel 2. Human Smart Cities

Zusammenfassung
Städte, in welchen unserer Meinung nach die am Fuzzy Leadership interessierten Menschen als aufmerksame Bürger leben, beschäftigt sich immer mehr mit einem progressiven Anpacken der sich kontinuierlich, immer schneller verändernden Welt. Deshalb widmen wir dieses Kapitel den folgenden Fragen: Was sind Smart Cities? Wie können diese von Menschen für Menschen weiterentwickelt werden? Wie kommen wir von Smart City zu Cognitive City-Konzepten? Auf welchen theoretischen Grundlagen fußen diese? Dieses Kapitel gibt, unter Einbezug der Fuzzy-Set-Theorie, die sich hervorragend als Brücke von vagen menschlichen Konzepten hin zu technisch-harten Gegebenheiten eignet, eine entsprechende Einführung.
Edy Portmann, Andreas Meier

Kapitel 3. eSociety Reloaded

Zusammenfassung
In der digitalen Gesellschaft, oft eSociety genannt, wird die Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien als Chance zur Erweiterung der Handlungsfähigkeit der Bürger, zur Vertiefung grenzüberschreitender Kontakte und Beziehungen sowie zur Entwicklung einer offenen Gesellschaft mit kultureller Vielfalt aufgefasst. Unter Electronic Democracy (eDemocracy) versteht man die Unterstützung und Erweiterung der bürgerlichen Rechte und Pflichten in der Informations- und Wissensgesellschaft. Im Mittelpunkt stehen Partizipationsoptionen, die mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien zeit- und ortsunabhängig von den Bürgern ausgeübt werden können.
Edy Portmann, Andreas Meier

Kapitel 4. Fuzzy Leadership

Zusammenfassung
In der Wissensgesellschaft nutzen vernetzte Teams, die sich einer Herausforderung stellen, die Erfahrungen und Fähigkeiten ihrer Mitglieder, wobei herkömmliche Führungsprinzipien zu kurz greifen. Dabei kommen oft auch unscharfe Methoden und Entscheidungsprozesse zur Anwendung, was im folgenden Kapitel exemplarisch aufgezeigt wird.
Edy Portmann, Andreas Meier

Kapitel 5. Wo führt die Reise hin?

Zusammenfassung
Der uns aus dem Einführungskapitel bereits bekannte Warren Bennis sagte einmal, dass „Leadership die Fähigkeit bezeichnet, Visionen in die Realität umzusetzen.“ Ziel dieses essentials war es zu zeigen, wie dies auf der Basis einer unscharfen Denkweise gelingen kann, welche eine ganzheitliche Adressierung von Herausforderungen ermöglicht, die sich aufgrund ihrer Komplexität einer exakten Analyse verschließen. Die Komplexität unserer Welt nimmt rasant zu; diese Entwicklung ist nicht zuletzt der Informationsflut geschuldet, die unsere schnelllebige digitale Welt tagtäglich hervorbringt. Zwar gelten Daten nicht von Ungefähr als das neue Öl, doch es ist schwierig geworden, die immer größeren Datenmengen, die uns zur Verfügung stehen, zu analysieren, um darauf aufbauend Lösungen für neue Herausforderungen zu finden. Dieses Problem akzentuiert sich aufgrund der Ungenauigkeit oder Unschärfe vieler Daten, die sowohl quantitative als auch qualitative Elemente enthalten.
Edy Portmann, Andreas Meier

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise