Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Gefährliche Software

verfasst von: Thomas H. Lenhard

Erschienen in: Datensicherheit

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Gefährliche Software umfasst weitaus mehr als nur Computerviren, denn das Gefährdungspotenzial eines Programms muss nicht notwendigerweise der Intention eines Programmentwicklers entsprechen. Das Kapitel zeigt, dass das Gefahrenpotenzial von Programmen unterschiedliche Gründe haben kann. Das Programm kann eine gewollte oder ungewollte Gefahr darstellen. Wie weiterhin erläutert wird, kann sich eine Gefährdung allerdings auch aus einer zweckfremden Verwendung von Programmen ergeben.
Fußnoten
1
http://​heartbleed.​com/​. Zugegriffen am 12.01.2017.
 
2
Universal Serial Bus.
 
3
Digital Versatile Disc.
 
4
Chaos Computer Club.
 
5
Siehe hierzu Frank Rieger, Ein amtlicher Trojaner – Anatomie eines digitalen Ungeziefers, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.10.2011. http://​www.​faz.​net/​aktuell/​feuilleton/​ein-amtlicher-trojaner-anatomie-eines-digitalen-ungeziefers-11486473.​html.
 
6
Anti-Virus.
 
7
Übersetzung des Programmiercodes in ausführbare Maschinensprache.
 
8
Software zum Ausspähen von Daten.
 
9
Port wird hier im Sinne von Anschluß verwendet und darf nicht mit dem Port der Socket-Adressierung verwechselt werden.
 
10
Analyse wirtschaftlicher Daten eines Unternehmens.
 
11
Datengewinnung mittels einer Sniffer-Software.
 
12
Hochfahren des Rechners und Laden des Betriebssystems.
 
Metadaten
Titel
Gefährliche Software
verfasst von
Thomas H. Lenhard
Copyright-Jahr
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-17983-0_6

Premium Partner