Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Geldpolitik und Finanzmärkte

verfasst von : Ulrich Hamenstädt, Dirk Wentzel

Erschienen in: Politik und Wirtschaft

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Finanzmärkte und deren Entwicklung stehen seit Jahren im Blickpunkt des öffentlichen Interesses. Auch ist die Geldpolitik Gegenstand wirtschaftspolitischer Diskussionen – spätestens seit den jüngsten Krisen im Euroraum. Diese Diskussionen reichen von Nachrichtensendungen bis hin zum Stammtisch. Dieser Beitrag unterlegt diese Debatten mit fundierten Betrachtungsweisen aus der Wissenschaft und macht sich zur Aufgabe, diese gut verständlich darzulegen. Zunächst werden das Geld und die Finanzmärkte ausführlich beleuchtet, um hiervon ausgehend die Internationalisierung von Finanzbeziehungen und die europäische Integration näher zu betrachten.
Fußnoten
1
Im Easterlin Paradoxon wird aufgezeigt, dass ein Zuwachs an Geldvermögen nur im unteren Einkommensbereich auch zu einem Zuwachs an Glück führt. Ab einer bestimmten Befriedigung der Bedürfnisse, Layard (2005) spricht von der „Brotlinie“, ist der Anstieg des Geldvermögens nicht mehr mit dem Anstieg des Glücksgefühls verbunden. Sogar das Gegenteil ist der Fall: Besonders reiche und vermögende Menschen neigen zum Unglück, weil die Verlustängste immer größer werden.
 
2
Einen sehr guten Überblick über die Aufgaben, Potentiale und Gefahren von Rating-Agenturen bieten Beck und Wienert (2010).
 
Literatur
Zurück zum Zitat Abelshauser, Werner. 2011. Deutsche Wirtschaftsgeschichte 1945 bis in die Gegenwart, 2. Aufl. München: Verlag C.H.Beck. Abelshauser, Werner. 2011. Deutsche Wirtschaftsgeschichte 1945 bis in die Gegenwart, 2. Aufl. München: Verlag C.H.Beck.
Zurück zum Zitat Alesina, Alberto, und Lawrence H. Summers. 1991. Central bank independence and macroeconomic performance. Some comparative evidence. Cambridge, MA: Harvard University. Alesina, Alberto, und Lawrence H. Summers. 1991. Central bank independence and macroeconomic performance. Some comparative evidence. Cambridge, MA: Harvard University.
Zurück zum Zitat Beck, Hanno, und Dirk Wentzel. 2011a. Eurobonds – Wunderwaffe oder Sprengsatz für die Europäische Union. Wirtschaftsdienst 91(10): 717–723. Beck, Hanno, und Dirk Wentzel. 2011a. Eurobonds – Wunderwaffe oder Sprengsatz für die Europäische Union. Wirtschaftsdienst 91(10): 717–723.
Zurück zum Zitat Beck, Hanno, und Dirk Wentzel. 2011b. Ordnungspolitische Überlegungen zu Staatsinsolvenzen und einer Insolvenzordnung für Staaten. ORDO – Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft 62:71–100. Beck, Hanno, und Dirk Wentzel. 2011b. Ordnungspolitische Überlegungen zu Staatsinsolvenzen und einer Insolvenzordnung für Staaten. ORDO – Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft 62:71–100.
Zurück zum Zitat Beck, Hanno, und Dirk Wentzel. 2011c. Sorry, wir sind pleite. Eine Insolvenzordnung für Staaten. Neue Zürcher Zeitung vom 6.10.2011. Beck, Hanno, und Dirk Wentzel. 2011c. Sorry, wir sind pleite. Eine Insolvenzordnung für Staaten. Neue Zürcher Zeitung vom 6.10.2011.
Zurück zum Zitat Beck, Hanno, und Dirk Wentzel. 2012a. Ist der Euro noch zu retten? Deutschland & Europa (Zeitschrift hrsg. von Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg), Heft 63 „Der Euro und die Schuldenkrise in Europa“, 26–35. Beck, Hanno, und Dirk Wentzel. 2012a. Ist der Euro noch zu retten? Deutschland & Europa (Zeitschrift hrsg. von Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg), Heft 63 „Der Euro und die Schuldenkrise in Europa“, 26–35.
Zurück zum Zitat Beck, Hanno, und Dirk Wentzel. 2012b. Die Macht der internationalen Finanzmärkte in der Diskussion. Deutschland & Europa (Zeitschrift hrsg. von Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg), Heft 63 „Der Euro und die Schuldenkrise in Europa“, 54–61. Beck, Hanno, und Dirk Wentzel. 2012b. Die Macht der internationalen Finanzmärkte in der Diskussion. Deutschland & Europa (Zeitschrift hrsg. von Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg), Heft 63 „Der Euro und die Schuldenkrise in Europa“, 54–61.
Zurück zum Zitat Beck, Hanno, und Helmut Wienert. 2009. Anatomie der Weltwirtschaftskrise: Ursachen und Schuldige. Aus Politik und Zeitgeschichte, Heft 20/2009 „Krise der Weltwirtschaft“, 7–12. Beck, Hanno, und Helmut Wienert. 2009. Anatomie der Weltwirtschaftskrise: Ursachen und Schuldige. Aus Politik und Zeitgeschichte, Heft 20/2009 „Krise der Weltwirtschaft“, 7–12.
Zurück zum Zitat Beck, Hanno, und Helmut Wienert. 2010. Zur Reform des Rating-(Un-)Wesens. Bestandsaufnahme und eine Reform-Option. Jahrbuch für Wirtschaftswissenschaften 61:45–67. Beck, Hanno, und Helmut Wienert. 2010. Zur Reform des Rating-(Un-)Wesens. Bestandsaufnahme und eine Reform-Option. Jahrbuch für Wirtschaftswissenschaften 61:45–67.
Zurück zum Zitat Benz, Arthur. 2008. Der moderne Staat. Grundlagen der politologischen Perspektive. München: Oldenbourg. CrossRef Benz, Arthur. 2008. Der moderne Staat. Grundlagen der politologischen Perspektive. München: Oldenbourg. CrossRef
Zurück zum Zitat Buchanan, James M., und Richard E. Wagner. 1977. Democracy in Deficit: The Political Legacy of Lord Keynes. New York: Academic Press. Buchanan, James M., und Richard E. Wagner. 1977. Democracy in Deficit: The Political Legacy of Lord Keynes. New York: Academic Press.
Zurück zum Zitat Cassel, Dieter. 2007. Inflation. In Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik, Hrsg. Thomas Apolte et al., Bd. 1, 9. Aufl., 331–395. München: Vahlen. Cassel, Dieter. 2007. Inflation. In Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik, Hrsg. Thomas Apolte et al., Bd. 1, 9. Aufl., 331–395. München: Vahlen.
Zurück zum Zitat Cukierman, Alex, Sebastian Edwards, und Guido Tabellini. 1992. Seigniorage and political instability. American Economic Review 82:537–555. Cukierman, Alex, Sebastian Edwards, und Guido Tabellini. 1992. Seigniorage and political instability. American Economic Review 82:537–555.
Zurück zum Zitat De Grauwe, Paul. 2003. Economics of monetary union. Oxford: Oxford University Press. De Grauwe, Paul. 2003. Economics of monetary union. Oxford: Oxford University Press.
Zurück zum Zitat De Haan, Jakob, Sander Oosterloo, und Dirk Schoenmaker. 2009. European financial markets and institutions. Cambridge: Cambridge University Press. CrossRef De Haan, Jakob, Sander Oosterloo, und Dirk Schoenmaker. 2009. European financial markets and institutions. Cambridge: Cambridge University Press. CrossRef
Zurück zum Zitat Eichengreen, Barry. 2000. Vom Goldstandard zum Euro. Die Geschichte des internationalen Währungssystems. Berlin: Klaus Wagenbach Verlag. Eichengreen, Barry. 2000. Vom Goldstandard zum Euro. Die Geschichte des internationalen Währungssystems. Berlin: Klaus Wagenbach Verlag.
Zurück zum Zitat Eucken, Walter. 1952/1990. Grundsätze der Wirtschaftspolitik. UTB-Taschenbuch. Tübingen: Mohr Siebeck. Eucken, Walter. 1952/1990. Grundsätze der Wirtschaftspolitik. UTB-Taschenbuch. Tübingen: Mohr Siebeck.
Zurück zum Zitat Friedman, Milton. 1970. Die optimale Geldmenge und andere Essays. München: Verlag Moderne Industrie. Friedman, Milton. 1970. Die optimale Geldmenge und andere Essays. München: Verlag Moderne Industrie.
Zurück zum Zitat Fuchs, Doris, Richard Meyer-Eppler, und Ulrich Hamenstädt. 2013. Food for thought. The politics of financialization in the global agrifood system. Competition & Change 17(3): 219–233. CrossRef Fuchs, Doris, Richard Meyer-Eppler, und Ulrich Hamenstädt. 2013. Food for thought. The politics of financialization in the global agrifood system. Competition & Change 17(3): 219–233. CrossRef
Zurück zum Zitat Görgens, Egon, Karlheinz Ruckriegel, und Franz Seitz. 2001. Europäische Geldpolitik. Theorie, Empirie, Praxis, 2. Aufl. Düsseldorf: Werner Verlag. Görgens, Egon, Karlheinz Ruckriegel, und Franz Seitz. 2001. Europäische Geldpolitik. Theorie, Empirie, Praxis, 2. Aufl. Düsseldorf: Werner Verlag.
Zurück zum Zitat Graeber, David. 2014. Schulden. Die ersten 5000 Jahre. München: Goldmann Verlag. Graeber, David. 2014. Schulden. Die ersten 5000 Jahre. München: Goldmann Verlag.
Zurück zum Zitat Hamenstädt, Ulrich. 2013. Operaismus und Kapitalismuskritik. In Nein zum Kapitalismus, aber wie? Unterschiedliche Ansätze von Kapitalismuskritik, Hrsg. Ökumenisches Netz Rhein-Mosel-Saar, 57–67. Koblenz. Hamenstädt, Ulrich. 2013. Operaismus und Kapitalismuskritik. In Nein zum Kapitalismus, aber wie? Unterschiedliche Ansätze von Kapitalismuskritik, Hrsg. Ökumenisches Netz Rhein-Mosel-Saar, 57–67. Koblenz.
Zurück zum Zitat Hardt, Michael, und Antonio Negri. 2003. Empire. Die neue Weltordnung. Frankfurt/New York: Campus. Hardt, Michael, und Antonio Negri. 2003. Empire. Die neue Weltordnung. Frankfurt/New York: Campus.
Zurück zum Zitat Hardt, Michael, und Antonio Negri. 2010. Common Wealth. Das Ende des Eigentums. Frankfurt/New York: Campus. Hardt, Michael, und Antonio Negri. 2010. Common Wealth. Das Ende des Eigentums. Frankfurt/New York: Campus.
Zurück zum Zitat Heires, Marcel, und Andreas Nölke, Hrsg. 2014. Politische Ökonomie der Finanzialisierung. Wiesbaden: Springer VS. Heires, Marcel, und Andreas Nölke, Hrsg. 2014. Politische Ökonomie der Finanzialisierung. Wiesbaden: Springer VS.
Zurück zum Zitat Hensel, K. Paul. 1954/1979. Theorie der Zentralverwaltungswirtschaft, 3., unveränderte Aufl., Schriften zum Vergleich von Wirtschaftsordnungen, Bd. 1. Stuttgart: Gustav Fischer Verlag. Hensel, K. Paul. 1954/1979. Theorie der Zentralverwaltungswirtschaft, 3., unveränderte Aufl., Schriften zum Vergleich von Wirtschaftsordnungen, Bd. 1. Stuttgart: Gustav Fischer Verlag.
Zurück zum Zitat Krugman, Paul. 2000. Schmalspur-Ökonomie: Die 27 populärsten Irrtümer über Wirtschaft. Frankfurt: Campus. Krugman, Paul. 2000. Schmalspur-Ökonomie: Die 27 populärsten Irrtümer über Wirtschaft. Frankfurt: Campus.
Zurück zum Zitat Layard, Richard. 2005. Happiness. Lessons from a new science. London: Penguin. Layard, Richard. 2005. Happiness. Lessons from a new science. London: Penguin.
Zurück zum Zitat Lehmann, Karl. 1993. Geld – Segen oder Mammon? Biblische Aspekte – Ein Arbeitspapier. In Geld und Moral, Hrsg. Helmut Hesse und Otmar Issing. München: Verlag Vahlen. Lehmann, Karl. 1993. Geld – Segen oder Mammon? Biblische Aspekte – Ein Arbeitspapier. In Geld und Moral, Hrsg. Helmut Hesse und Otmar Issing. München: Verlag Vahlen.
Zurück zum Zitat Leibfried, Stephan, und Michael Zürn, Hrsg. 2006. Transformationen des Staates? Frankfurt: Suhrkamp. Leibfried, Stephan, und Michael Zürn, Hrsg. 2006. Transformationen des Staates? Frankfurt: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Mandel, Ernest. 1972. Marxistische Wirtschaftstheorie, Bd. 2. Frankfurt: Suhrkamp. Mandel, Ernest. 1972. Marxistische Wirtschaftstheorie, Bd. 2. Frankfurt: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Marx, Karl. 1867/1957. Das Kapital, Kritik der politischen Ökonomie. Berlin: Dietz Verlag. Marx, Karl. 1867/1957. Das Kapital, Kritik der politischen Ökonomie. Berlin: Dietz Verlag.
Zurück zum Zitat Michler, Albrecht F., und H. Jörg Thieme. 2013. Regulierung von Finanzmärkten: Ziele, Methoden und Reformerfordernisse. In Internationale Organisationen: Ordnungspolitische Grundlagen, Perspektiven und Anwendungsbereiche, Hrsg. Dirk Wentzel, 79–102. Stuttgart: Verlag Lucius & Lucius. Michler, Albrecht F., und H. Jörg Thieme. 2013. Regulierung von Finanzmärkten: Ziele, Methoden und Reformerfordernisse. In Internationale Organisationen: Ordnungspolitische Grundlagen, Perspektiven und Anwendungsbereiche, Hrsg. Dirk Wentzel, 79–102. Stuttgart: Verlag Lucius & Lucius.
Zurück zum Zitat Mundell, Robert A. 1961. A Theory of Optimum Currency Areas. American Economic Review 51(4): 657–665. Mundell, Robert A. 1961. A Theory of Optimum Currency Areas. American Economic Review 51(4): 657–665.
Zurück zum Zitat North, Michael. 1994. Das Geld und seine Geschichte. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. München: Beck-Verlag. North, Michael. 1994. Das Geld und seine Geschichte. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. München: Beck-Verlag.
Zurück zum Zitat Overbeek, Henk, und Bastiaan van Apeldoorn, Hrsg. 2012. Neoliberalism in Crisis. International Political Economy Series. Houndmills/Basingstoke/Hampshire: Palgrave Macmillan. Overbeek, Henk, und Bastiaan van Apeldoorn, Hrsg. 2012. Neoliberalism in Crisis. International Political Economy Series. Houndmills/Basingstoke/Hampshire: Palgrave Macmillan.
Zurück zum Zitat Polanyi, Karl. 1944/1978. The Great Transformation. Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen. Frankfurt: Suhrkamp. Polanyi, Karl. 1944/1978. The Great Transformation. Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen. Frankfurt: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Popper, Karl. 1934/2005. Logik der Forschung, 11. Aufl. Tübingen: Mohr Siebeck. Popper, Karl. 1934/2005. Logik der Forschung, 11. Aufl. Tübingen: Mohr Siebeck.
Zurück zum Zitat Reinhart, Carmen, und Kenneth Rogoff. 2009. This time is different. Eight Centuries of Financial Folly. Princeton/Oxford: Princeton University Press. Reinhart, Carmen, und Kenneth Rogoff. 2009. This time is different. Eight Centuries of Financial Folly. Princeton/Oxford: Princeton University Press.
Zurück zum Zitat Rosa, Hartmut. 2014. Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstruktur in der Moderne, 10. Aufl. Frankfurt: Suhrkamp. Rosa, Hartmut. 2014. Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstruktur in der Moderne, 10. Aufl. Frankfurt: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Schmölders, Günter. 1966. Die Psychologie des Geldes. Reinbek: Rowohlt Verlag. Schmölders, Günter. 1966. Die Psychologie des Geldes. Reinbek: Rowohlt Verlag.
Zurück zum Zitat Schneider, Volker. 2004. The Transformation of the State in the Digital Age. In The State of Europe. Transformations of Statehood from a European Perspective, Hrsg. Sonja Puntscher Riekmann, Monika Mokre und Michael Latzer, 51–72. Frankfurt/New York: Campus. Schneider, Volker. 2004. The Transformation of the State in the Digital Age. In The State of Europe. Transformations of Statehood from a European Perspective, Hrsg. Sonja Puntscher Riekmann, Monika Mokre und Michael Latzer, 51–72. Frankfurt/New York: Campus.
Zurück zum Zitat Simmel, Georg. 1901/1989. Die Philosophie des Geldes. Frankfurt: Suhrkamp. Simmel, Georg. 1901/1989. Die Philosophie des Geldes. Frankfurt: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Smith, Adam. 1789/2003. Der Wohlstand der Nationen, 10. Aufl. München: Deutscher Taschenbuch Verlag. Smith, Adam. 1789/2003. Der Wohlstand der Nationen, 10. Aufl. München: Deutscher Taschenbuch Verlag.
Zurück zum Zitat Strange, Susan. 1988. States and markets, 2. Aufl. London/New York: Pinter Publisher. Strange, Susan. 1988. States and markets, 2. Aufl. London/New York: Pinter Publisher.
Zurück zum Zitat Strange, Susan. 2011. The retreat of the State. The diffusion of power in the World Economy. Cambridge: Cambridge University Press. Strange, Susan. 2011. The retreat of the State. The diffusion of power in the World Economy. Cambridge: Cambridge University Press.
Zurück zum Zitat Vollmer, Uwe. 2007. Geld und Kredit. In Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik, Hrsg. Thomas Apolte et al., Bd. 1, 9. Aufl., 189–264. München: Verlag Franz Vahlen. Vollmer, Uwe. 2007. Geld und Kredit. In Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik, Hrsg. Thomas Apolte et al., Bd. 1, 9. Aufl., 189–264. München: Verlag Franz Vahlen.
Zurück zum Zitat Weatherford, Jack. 1997. The history of money. New York: Three Rivers Press. Weatherford, Jack. 1997. The history of money. New York: Three Rivers Press.
Zurück zum Zitat Weber, Max. 1921/1972. Wirtschaft und Gesellschaft, 5. Aufl. Tübingen: Mohr Siebeck. Weber, Max. 1921/1972. Wirtschaft und Gesellschaft, 5. Aufl. Tübingen: Mohr Siebeck.
Zurück zum Zitat Wentzel, Dirk. 1995. Geldordnung und Systemtransformation: Ein Beitrag zur ökonomischen Theorie der Geldverfassung. Schriften zum Vergleich von Wirtschaftsordnungen, Bd. 50. Stuttgart/Jena/New York: Gustav Fischer Verlag. Wentzel, Dirk. 1995. Geldordnung und Systemtransformation: Ein Beitrag zur ökonomischen Theorie der Geldverfassung. Schriften zum Vergleich von Wirtschaftsordnungen, Bd. 50. Stuttgart/Jena/New York: Gustav Fischer Verlag.
Zurück zum Zitat Wentzel, Dirk, Hrsg. 2013a. Internationale Organisationen. Ordnungspolitische Grundlagen, Perspektiven und Anwendungsbereiche. Schriften zu Ordnungsfragen der Wirtschaft, Bd. 97. Stuttgart: Verlag Lucius & Lucius. Wentzel, Dirk, Hrsg. 2013a. Internationale Organisationen. Ordnungspolitische Grundlagen, Perspektiven und Anwendungsbereiche. Schriften zu Ordnungsfragen der Wirtschaft, Bd. 97. Stuttgart: Verlag Lucius & Lucius.
Zurück zum Zitat Wentzel, Dirk. 2013b. Europa in (Un-) Ordnung: Zur institutionellen Evolution einer europäischen Stabilitätsordnung, Beitrag zu den Karlsruher Gesprächen am Karlsruhe Institute of Technology. Karlsruhe: KIT. Wentzel, Dirk. 2013b. Europa in (Un-) Ordnung: Zur institutionellen Evolution einer europäischen Stabilitätsordnung, Beitrag zu den Karlsruher Gesprächen am Karlsruhe Institute of Technology. Karlsruhe: KIT.
Zurück zum Zitat Wentzel, Dirk. 2013c. Ordnungspolitische Bausteine einer europäischen Stabilitätsverfassung. In Das weite Feld der Ökonomik: Von der Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik bis zur politischen Ökonomik und Wirtschaftsethik. Schriften zu Ordnungsfragen der Wirtschaft, Hrsg. Ingo Pies, Bd. 97, 275–296. Stuttgart: Verlag Lucius & Lucius. Wentzel, Dirk. 2013c. Ordnungspolitische Bausteine einer europäischen Stabilitätsverfassung. In Das weite Feld der Ökonomik: Von der Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik bis zur politischen Ökonomik und Wirtschaftsethik. Schriften zu Ordnungsfragen der Wirtschaft, Hrsg. Ingo Pies, Bd. 97, 275–296. Stuttgart: Verlag Lucius & Lucius.
Zurück zum Zitat Wentzel, Dirk. 2014. Fortschritte bei der Bankenregulierung. Auf dem Weg zu einer Bankenunion. Deutschland & Europa (Zeitschrift hrsg. von Landeszentrale für politische Bildung Baden‐Württemberg), Heft 67 „Das europäische Haus. Politische Entscheidungen auf europäischer Ebene“, 54–61. Wentzel, Dirk. 2014. Fortschritte bei der Bankenregulierung. Auf dem Weg zu einer Bankenunion. Deutschland & Europa (Zeitschrift hrsg. von Landeszentrale für politische Bildung Baden‐Württemberg), Heft 67 „Das europäische Haus. Politische Entscheidungen auf europäischer Ebene“, 54–61.
Zurück zum Zitat Wentzel, Bettina, und Dirk Wentzel, Hrsg. 2000. Wirtschaftlicher Systemvergleich Deutschland – USA. UTB-Taschenbuch. Stuttgart: Verlag Lucius & Lucius. Wentzel, Bettina, und Dirk Wentzel, Hrsg. 2000. Wirtschaftlicher Systemvergleich Deutschland – USA. UTB-Taschenbuch. Stuttgart: Verlag Lucius & Lucius.
Zurück zum Zitat Yunus, Muhammad. 2007. Creating a World without poverty: Social business and the future of capitalism. New York: PublicAffairs. Yunus, Muhammad. 2007. Creating a World without poverty: Social business and the future of capitalism. New York: PublicAffairs.
Metadaten
Titel
Geldpolitik und Finanzmärkte
verfasst von
Ulrich Hamenstädt
Dirk Wentzel
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-06227-9_10

Premium Partner