Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Werk basiert auf einer umfassenden Studie zur Geldwäsche in Deutschland, die um kriminologische und ökonomische Aspekte ergänzt wurde. Ausgehend von statistischen Erhebungen und der aktuellen Rechtslage werden Handlungsempfehlungen entwickelt. Im Mittelpunkt steht dabei der Nicht-Finanzsektor, soweit er gesetzlich zur Prüfung und Meldung von Verdachtsfällen angehalten ist.Bei der Geldwäsche sind die Schäden kaum zu fassen und präventive Maßnahmen schwer durchsetzbar. Letzteres liegt vor allem an mangelnder Sensibilität im alltäglichen Geschäftsleben und an strukturellen Gegebenheiten. Die Geldwäsche ist nahezu untrennbar mit den Geschäften der legalen Wirtschaft verflochten. Anders als bei Delikten wie Betrug muss sich der gewerbliche Empfänger von Vermögenswerten nicht über die mögliche Schlecht- oder Nichtleistung seines Geschäftspartners Gedanken machen, sondern über die Gründe seiner Zahlungsfähigkeit, die in vielen Fällen kaum festzustellen sind. Das Werk zeigt die weitreichenden Folgen der Geldwäsche für Wirtschaft und Gesellschaft auf, etwa nationale und globale Wettbewerbsverzerrungen und Entwicklungshemmnisse für Entwicklungs- und Schwellenländer. Einer branchenspezifischen Risikobewertung folgenden konkrete Vorschläge zur Bekämpfung der Geldwäsche, zum Beispiel intensivere Aufklärung der Wirtschafts- und Berufsverbände, AML-Compliance in Unternehmen sowie die Einführung einer Höchstgrenze für Bargeldtransaktionen und eines Transparenzregisters. Das Buch richtet sich an alle, die sich im Rahmen von Studium und Lehre oder in der Praxis mit Geldwäsche auseinandersetzen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. Bekämpfung der Geldwäsche durch Recht

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Ziele und Methoden der Studie

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Awareness im Markt

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Ausübung der Sorgfaltspflichten

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. Praxis der Typologie-Kriterien

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 6. Praxis der Verdachtsmeldungen

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 7. Schätzung des Umfangs der Geldwäsche

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 8. Corporate Compliance

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 9. Risikoanalysen nach Wirtschaftssektoren

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 10. Risikoanalysen weiterer Varianten der Geldwäsche

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 11. Kriterien und Bewertungen der Risiken

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 12. Empfehlungen

Kai-D. Bussmann

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 13. Ausblick. Fehlen unterstützender Marktmechanismen bei der Geldwäscheprävention

Kai-D. Bussmann

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Stellmach & BröckersBBL | Bernsau BrockdorffMaturus Finance GmbHPlutahww hermann wienberg wilhelm

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Zwei Fallstudien zu begleitetem Wissenstransfer im Outsourcing: Implikationen für die Praxis

Dieses ausgewählte Buchkapitel beschreibt ausführlich einen erfolgreichen und einen gescheiterten Wissenstransfer. In beiden Fällen sollte ein Softwareingenieur in einen neuen, komplexen Tätigkeitsbereich eingearbeitet werden. Erfahren Sie, wie die Wissensempfänger Handlungsfähigkeit erworben haben, welche Herausforderungen dabei auftraten und wie die Begleitung des Wissenstransfers half, mit diesen Herausforderungen umzugehen. Profitieren Sie von einer Reihe von praktischen Empfehlungen für Wissenstransfer in komplexen Tätigkeitsbereichen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise