Skip to main content
main-content

Gemischbildung + Verbrennung

Aus der Redaktion

07.04.2022 | Omnibusse | Nachricht | Online-Artikel

Keyou zeigt Bus und Lkw mit Wasserstoffverbrennungsmotor

Wasserstoff-Spezialist Keyou präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge 2022 einen 18t-Lkw sowie einen 12m-Stadtbus. Beide Prototypen sind mit dem Keyou-inside-Wasserstoffmotor ausgestattet.

03.02.2022 | Einspritzung | Nachricht | Online-Artikel

Keyou und Hoerbiger kooperieren bei Injektoren für H2-Motoren

Keyou und Hoerbiger haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Gemeinsam wollen sie Injektoren für Wasserstoffmotoren von schweren Nutzfahrzeugen entwickeln, produzieren und vermarkten.

09.11.2021 | Wasserstoff | Nachricht | Online-Artikel

Liebherr stellt Lösungen für H2-Verbrennungsmotoren vor

Liebherr stellt Verbrennungskonzepte für H2-Motoren im Bereich von 6 - 16 l Hubraum in On- und Off-Highway-Anwendungen vor. Darunter ist auch ein Injektor für eine H2-Direkteinblasung für Systemdrücke von bis zu 60 bar.

09.11.2020 | Simulation + Berechnung | Nachricht | Online-Artikel

Projekt zu Verbrennungs-Simulationen nutzt Supercomputer

Der Fachbereich Maschinenbau der TU Darmstadt beteiligt sich an einem Projekt zu Verbrennungs-Simulationen. Dabei sollen die bisherigen Simulations-Ansätze und -Methoden weiterentwickelt werden.

18.09.2019 | Gemischbildung + Verbrennung | Nachricht | Online-Artikel

Wassereinspritzung senkt NOx-Ausstoß von Dieselmotoren

Wassereinspritzung in Dieselmotoren ist eine wirkungsvolle Methode zur Stickoxidreduktion bei gleichzeitigem Leistungsgewinn. Das zeigt eine wissenschaftliche Arbeit an der Hamburger Fern-Hochschule.

11.06.2019 | Gemischbildung + Verbrennung | Nachricht | Online-Artikel

Mahle nutzt Leitungswasser für Motoren mit Wassereinspritzung

Mahle macht die Nutzung von Leitungswasser für Motoren mit Wassereinspritzung möglich. Dazu hat das Unternehmen ein Aufbereitungsmodul, das einen Aktivkohlefilter und Ionentauscher kombiniert, entwickelt.

29.05.2019 | Ottomotor | Nachricht | Online-Artikel

Delphi erhöht den Einspritzdruck bei Ottomotoren auf 500 bar

Delphi Technologies hat ein neues GDi-System mit 500 bar Einspritzdruck und höher präsentiert. Durch den erhöhten Druck sollen sich Effizienz und Schadstoffausstoß von direkteinspritzenden Ottomotoren verbessern.

23.01.2019 | Schadstoffe | Nachricht | Online-Artikel

Mediziner kritisieren NOx- und Feinstaub-Grenzwerte

Die Angaben von WHO, EU und Umweltbundesamt zu gesundheitlichen Gefahren durch Luftverschmutzung sind falsch. Das behaupten 114 Lungenfachärzte und Wissenschaftler aus ganz Deutschland.

29.11.2018 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Online-Artikel

Ottomotor mit Kompressionszündung geht im Mazda3 in Serie

Mazda hat auf der L.A. Autoshow den neuen Mazda3 enthüllt. Interessant ist vor allem der Skyactiv-X-Motor: Es handelt sich um den ersten Serien-Ottomotor mit homogener Kompressionszündung.

24.10.2018 | Antriebsstrang | Nachricht | Online-Artikel

Negative CO2-Emissionen sind möglich

Der Verkehr lässt sich nicht nur klimaneutral auslegen. Sogar die Bindung von Treibhausgasen soll möglich sein, wie Jörg Rückauf von Mahle auf der MTZ-Fachtagung Ladungswechsel und Emissionierung erklärte.

08.08.2018 | Nutzfahrzeuge | Nachricht | Online-Artikel

Mahle entwickelt variables Ventiltriebsystem für Nutzfahrzeuge

Mahles Shifting-Roller-System ermöglicht eine variable Ventilansteuerung im Nfz-Motor. So kann der Motor bremsen, seine Abgastemperatur regeln und je nach Streckenanforderung so effizient wie möglich arbeiten.

01.08.2018 | Gemischbildung + Verbrennung | Im Fokus | Online-Artikel

Mit Wasser zu mehr Leistung und weniger Verbrauch

Im Verbrennungsmotor steckt noch Potenzial. Zu den aktuellen Ansätzen gehört die Wassereinspritzung bei Otto- und Dieselmotoren. Fragen und Antworten zur Wassereinspritzung.

11.07.2018 | Einspritzung | Nachricht | Online-Artikel

Hirschvogel entwickelt 1.000-bar-Benzineinspritz-Rail

Bei der Benzineinspritzung kommen speziell bei der Direkteinspritzung immer höhere Drücke zum Einsatz. Ein Benzineinspritz-Rail aus rostfreiem Stahl von Hirschvogel soll 1.000 bar Druckbelastung aushalten.

22.06.2018 | Einspritzung | Nachricht | Online-Artikel

Benteler schmiedet Kraftstoffverteilerleisten

Neue Kraftstoffverteilerleisten von Benteler sind nun geschmiedet statt gelötet. Sie sollen extrem hohem Einspritzdruck standhalten und dabei helfen, Verbrennungsmotoren sauberer zu machen.

14.05.2018 | Gemischbildung + Verbrennung | Im Fokus | Online-Artikel

Gemischbildung unter Druck

Innermotorische Maßnahmen zur Reduzierung von Verbrauch und Emissionen gelten als weithin ausgereizt. Dennoch finden sich immer wieder Ansatzpunkte für Optimierungen im Detail.

12.12.2017 | Rennfahrzeuge | Nachricht | Online-Artikel

McLaren Senna bringt den Rennsport auf die Straße

Laut Hersteller ist der neue McLaren Senna das "ultimative McLaren-Rennauto für die Straße". Namensgeber des straßenzugelassenen Sportwagens ist der legendäre Formel-1-Pilot Ayrton Senna.

07.12.2017 | Motorentechnik | Nachricht | Online-Artikel

Elektrische Drosselklappe aus Kunststoff von Pierburg

Pierburg setzt bei seiner neuen Generation von elektromotorischen Drosselklappen auf ein Gehäuse aus Kunststoff. Das soll Vorteile bei der Haltbarkeit, aber auch bei Gewicht und Kosten bringen.

30.11.2017 | Motorentechnik | Nachricht | Online-Artikel

Infiniti bringt Motor mit variabler Kompression im neuen QX50

Auf der LA Auto Show in Los Angeles zeigt Infiniti sein neues SUV QX50. Unter der Haube arbeitet eine technische Neuheit: der erste Serien-Ottomotor mit variabler Verdichtung. 

06.11.2017 | Abgasnachbehandlung | Nachricht | Online-Artikel

Dynamischer Katalysator verringert Emissionen beim Kaltstart

Ein neues Katalysatorkonzept soll den Schadstoffausstoß in der Kaltlaufphase und im Stadtverkehr deutlich senken. Möglich soll dies aufgrund einer steuerbaren Wechselwirkung zwischen Platin und Ceroxidträger werden.

24.10.2017 | Verbrennungsmotor | Nachricht | Online-Artikel

Elektrifizierung im Umfeld Ladungswechsel

In diesem Jahr feiert die MTZ-Tagung Ladungswechsel im Verbrennungsmotor ihr 10-jähriges Jubiläum. Eines der zentralen Themen der heute und morgen stattfindenden Fachtagung ist der zunehmende Einfluss der Elektrifizierung.

11.10.2017 | Motorentechnik | Nachricht | Online-Artikel

Neue Industriezündkerzen von Bosch

Bosch hat robuste Industriezündkerzen entwickelt, die den besonders hohen Anforderungen von Stationärmotoren standhalten und gleichzeitig eine um bis zu 30 Prozent höhere Lebensdauer bieten sollen.

10.10.2017 | Verbrennungsmotor | Nachricht | Online-Artikel

Kleine Motoren haben ein großes Kohlenmonoxid-Problem

Verbrennungsmotoren weisen nach dem Downsizing erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentrationen auf. Ergebnisse aufwendig simulierter Prozesse von Verbrennungsmotoren überraschen sogar Forscher der TU Darmstadt.

04.10.2017 | Verbrennungsmotor | Im Fokus | Online-Artikel

Aufwendige Verbrennungsmotoren trotz Hybridisierung

Durch hybride Antriebsstränge können Verbrennungsmotoren vereinfacht werden. Sinn macht das aber nicht immer, wie ein Blick auf aktuelle Entwicklungsfortschritte beim Ladungswechsel zeigt.

14.09.2017 | Ottomotor | Nachricht | Online-Artikel

Formel-1-Motor von Mercedes mit über 50 Prozent Wirkungsgrad

Der 1,6-l-V6-Turbomotor hat bei Prüfstandläufen einen thermischen Wirkungsgrad von 50 Prozent durchbrochen. Die Formel-1-Antriebe haben nun mehr Leistung als die 3,0-l-V10-Saugmotoren aus dem Jahr 2005.

10.08.2017 | Gemischbildung + Verbrennung | Im Fokus | Online-Artikel

Injektoren als Schlüsselelement

Einst leitete der Übergang von der Vergaser- zur Einspritztechnik die Neuzeit der Verbrennungsmotorik ein. Zur Effizienzsteigerung wird nun an den Injektoren gefeilt.

09.08.2017 | Ottomotor | Nachricht | Online-Artikel

Mazda präsentiert Ottomotor mit homogener Kompressionszündung

Mazda stellt den weltweit ersten Serien-Ottomotor mit homogener Kompressionszündung für Pkw vor. Der "Skyactiv-X" genannte Ottomotor soll im Jahr 2019 starten.

17.07.2017 | Aufladung | Nachricht | Online-Artikel

Honda Civic bekommt neuen Wastegate-Turbolader von BorgWarner

Ein Turbolader mit Ladedruckregelung sorgt in Hondas neuem Dreizylinder-Ottomotor für ansprechende Fahrleistungen. Es ist die erste weltweite Zusammenarbeit von Honda mit dem US-amerikanischen Zulieferer BorgWarner.

17.05.2017 | Gemischbildung + Verbrennung | Nachricht | Online-Artikel

Phosphor-Sensor-Partikel optimieren die Verbrennungsdiagnostik

Mit leuchtenden Mikropartikeln lassen sich simultan Temperatur und Strömungsgeschwindigkeiten in Verbrennungsprozessen messen. Das haben jetzt Magdeburger Forscher herausgefunden.

09.05.2017 | Gemischbildung + Verbrennung | Nachricht | Online-Artikel

Dynamic Skip Fire verspricht mehr Effizienz und Laufruhe

Delphi und Tula haben eine dynamische Zylinderabschaltung präsentiert. Mit Dynamic Skip Fire sollen sich bis zu 15 Prozent Kraftstoff einsparen lassen – ohne Nachteile im NVH-Verhalten.

02.05.2017 | Einspritzung | Nachricht | Online-Artikel

UniAir-Ventilsteuerung für Ingenium-Benzinmotor

Schaefflers neuste Generation eines vollvariablen elektrohydraulischen Ventilsteuerungssystems wird künftig im Ingenium-Benzinmotor von Jaguar Land Rover zum Einsatz kommen.

20.01.2017 | Verbrennungsmotor | Im Fokus | Online-Artikel

Antriebseffizienz im Volumensegment

Wie lässt sich Motoreffizienz weiter steigern? Statt kostspieliger High-Tech-Lösungen sind für das Volumensegment das Miller-Brennverfahren in Kombination mit einer Otto-VTG und die Zylinderabschaltung vielversprechende Lösungen.

30.11.2016 | Ventiltrieb | Nachricht | Online-Artikel

UpValve-Ventilsteuerung reduziert Ladungswechselverluste

Pierburg erprobt mit UpValve eine leistungsstarke Ventilsteuerung. Das System reduziert Ladungswechselverluste und ermöglicht eine bedarfsgerechte Zylinderabschaltung.

18.11.2016 | Gemischbildung + Verbrennung | Nachricht | Online-Artikel

Der Fiat 500 M15 fährt nun auch mit etwas mehr Methanol

Fiat Chrysler Automobiles präsentiert den Fiat 500 M15. Das Fahrzeug verträgt eine Methanol-Beimischung von bis zu 15 Prozent, bei gleichbleibender Leistung und zwei Prozent weniger CO2.

25.10.2016 | Verbrennungsmotor | Nachricht | Online-Artikel

Elektrifizierung – Potenziale für den Ladungswechsel

Die Elektrifizierung hält immer stärker Einzug in den Fahrzeugbau. Hierdurch ergeben sich zahlreiche Herausforderungen, aber auch Potenziale für den Ladungswechsel.

20.10.2016 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Online-Artikel

Intelligentes T-Modell von Mercedes kommt mit sparsamen Motoren

Vernetzte Assistenzsysteme und ein Concierge Service unterstützen den Fahrer des neuen T-Modells auf allen Wegen. Bemerkenswert aber sind die Motoren wie der Vierzylinder-Diesel mit Stufenmulden-Brennverfahren.

22.08.2016 | Aufladung | Im Fokus | Online-Artikel

Variabel zu mehr Motoreneffizienz

Variable Turbinengeometrien für Abgasturbolader gelten derzeit als weiterer Mosaikstein für mehr Effizienz. Insbesondere mit dem Miller-Brennverfahren sollen hohe Wirkungsgrade erreicht werden.

17.08.2016 | Verbrennungsmotor | Im Fokus | Online-Artikel

Warum der VCR-Motor noch nicht in Serie ist

Infiniti hat einen serienreifen Motor mit variablem Verdichtungsverhältnis entwickelt. Ob die Nissan-Luxusmarke ein neues Kapitel in der Geschichte des Verbrennungsmotors aufschlägt, bleibt abzuwarten.

17.08.2016 | Ottomotor | Nachricht | Online-Artikel

Infiniti präsentiert serienreifen Motor mit variablem Verdichtungsverhältnis

Die Nissan-Luxusmarke Infiniti will im Rahmen der Paris Motor Show (Mondial de l’Automobile) am 29. September einen serienreifen Motor mit variablem Verdichtungsverhältnis präsentieren.

12.08.2016 | Schwere Lkw | Nachricht | Online-Artikel

Zur IAA zeigt MAN kräftigere aber sparsamere Motoren

MAN Truck & Bus optimiert sein Motorenprogramm zur IAA Nutzfahrzeuge 2016. Trotz höherer Leistung sind diese sparsamer. Und sie erfüllen die Vorgaben für Euro 6.

29.07.2016 | Unternehmen + Institutionen | Nachricht | Online-Artikel

AVL übernimmt die Software-Firma Dacolt

AVL will seine Kompetenzen in der Vorausberechnung des Verbrennungsprozesses stärken. Vor diesem Hintergrund gab AVL diese Woche die Übernahme der Software-Firma Dacolt mit Sitz in Maastricht bekannt.

17.06.2016 | Dieselmotor | Nachricht | Online-Artikel

Neuer 2,4-l-Dieselmotor für die achte Generation des Toyota Hilux

Toyota stattet den neuen Hilux mit einem neu entwickelten 2,4-l-Vierzylinder-Dieselmotor mit 110 kW Leistung aus. Die 2,8-l-Version des Motors kommt bereits im Toyota Land Cruiser zum Einsatz.

30.05.2016 | Verbrennungsmotor | Nachricht | Online-Artikel

Mercedes-Benz investiert in seine Diesel- und Ottomotoren

Rund drei Milliarden Euro will Mercedes-Benz in die Optimierung seiner Verbrennungsmotoren investieren. Zudem plant der Autohersteller einen großflächigen Einsatz von Partikelfiltern für Ottomotoren.

07.04.2016 | Gemischbildung + Verbrennung | Im Fokus | Online-Artikel

Verbrennungsmotoren: Immer noch ein Quäntchen besser

Das Brennverfahren ist seit jeher eine wichtige Stellschraube für Leistung und Emissionsverhalten von Verbrennungsmotoren. Trotzdem finden sich immer wieder Ansatzpunkte für Weiterentwicklungen.

01.04.2016 | Emissionen | Im Fokus | Online-Artikel

Die RDE-Problemzonen des Ottomotors

Ottomotorenentwickler betrachten nun die Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen durch die Brille der RDE-Gesetzgebung. Davon werden auch bewährte Konzepte wie das Downsizing beeinflusst.

05.02.2016 | Betriebsstoffe | Kommentar | Online-Artikel

Im Dreiklang

Im Kraftstoff schlummert noch Potenzial. Warum er nur im Einklang mit Motor und Abgasnachbehandlung optimiert werden kann und welche Rolle die Kraftstoffchemie dabei spielt, kommentiert Jürgen Krahl.

02.12.2015 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Forscher analysieren Verkokung flüssiger Brennstoffe

Forscher der Universität Rostock und des Oel-Waerme Instituts wollen in einem gemeinsamen Forschungsvorhaben den Ursachen der Ablagerungsbildung in modernen Verbrennungssystemen auf den Grund gehen. Geeignet dafür scheint ein erweitertes Verfahren der thermogravimetrischen Analyse.

17.02.2015 | Motorentechnik | Im Fokus | Online-Artikel

Wie man Gemischbildung und Verbrennung verbessert

Will man Verbrennungsmotoren optimieren, so ist ein entscheidender Hebel das Brennverfahren und die Gemischbildung. Welche Stellschrauben gibt es beim Diesel- und Ottomotor? Die RWTH Aachen und Ricardo zeigen zwei Lösungsansätze.

25.11.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Verbrennungsprozesse stehen im Fokus des neuen SFB Transregio TRR 150

Höhere Energieeffizienz und eine deutliche Reduzierung des Schadstoffausstoßes bei Verbrennungsprozessen sind wichtige Stellschrauben im Kampf gegen den Klimawandel. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat zu diesem Themenkomplex die Einrichtung des SFB Transregio TRR 150 bewilligt. Die Laufzeit beträgt zunächst vier Jahre, die Förderung knapp zehn Millionen Euro. Die Federführung hat die TU Darmstadt, die eng mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) kooperiert.

22.10.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Joachim Schommers: "CO2-Minderungsmaßnahmen global einsetzen"

"Je mehr sich CO2-Minderungsmaßnahmen global einsetzen lassen, desto leichter ist ein attraktives Kostenniveau durch Stückzahleneffekte erreichbar." Dies erklärte Dr. Joachim Schommers, Leiter Kompetenzcenter Motorenentwicklung bei Daimler, in seinem Keynote-Vortrag auf der 7. MTZ-Konferenz Ladungswechsel im Verbrennungsmotor, die noch bis zum heutigen 22. Oktober in Stuttgart stattfindet.

27.08.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

PSI-Wissenschaftler machen unsichtbaren Energiezustand von C2 sichtbar

In allen Flammen, in denen ein kohlenstoffhaltiger Brennstoff verbrannt wird, kommt Dikohlenstoff (C2) vor. Wissenschaftler des Paul Scherrer Instituts konnten nun einen bisher unsichtbaren Energiezustand von C2 sichtbar machen. Dieser dunkle Zustand ist beispielsweise für Verbrennungsforscher interessant.

22.04.2014 | Motorentechnik | Im Fokus | Online-Artikel

Potenzial der Kraftstoffe durch Gemischbildung nutzbar machen

Die chemische Energie des Kraftstoffs wird im Motor durch Verbrennung in Antriebskraft umgewandelt. Bei Super sind das 12,0 und bei Diesel 11,8 kWh/kg. So sieht es in der Theorie aus. Aber wie steht es in der Praxis?

03.02.2014 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Audi testet e-Fuels in Druckkammer und gläsernem Motor

Experten bei Audi haben die Audi-e-Fuels Tests unterzogen: Die synthetischen Kraftstoffe durchliefen nun in Ingolstadt einen Testzyklus in der Druckkammer und im gläsernen Motor. Laut Angaben des Ingolstädter Unternehmens schnitten sie oft sogar besser ab als herkömmliche Kraftstoffe.

19.12.2013 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Forscher nehmen Prüfstand zur Kraftstoffanalyse in Betrieb

Wissenschaftler der Universität Rostock haben im Dezember eine neue Kammer zur Analyse von hochdichten Kraftstoffsprays von Großmotor-Injektoren erfolgreich in Betrieb genommen. Die übergroße Kammer bietet Sicht auf das gesamte Spraybild und erlaubt Spraymessungen bei Temperaturen bis 1000 K sowie Drücken von bis zu 250 bar, erläutern die Wissenschaftler. Realisiert wurde der Prüfstand am Lehrstuhl für Kolbenmaschinen und Verbrennungsmotoren (LKV) der Universität.

22.10.2013 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

6. MTZ-Konferenz Ladungswechsel im Verbrennungsmotor: "Verbrennungsmotorenentwicklung schafft technische Freiräume"

"Allein aus Kostengründen ist es sinnvoll, den konventionellen Antrieb bezüglich Verbrauchsreduzierung weiterzuentwickeln. Denn je weiter der Verbrennungsmotor optimiert wird, desto mehr Freiheiten bleiben, die Elektrotraktion bedarfsgerecht einzusetzen, um die künftigen CO2-Ziele zu erreichen." Dies erklärte Dr. Joachim Schommers, Leiter Kompetenzcenter Motorenentwicklung bei Daimler, in seinem Keynote-Vortrag auf der 6. MTZ-Konferenz Ladungswechsel im Verbrennungsmotor, die noch bis zum morgigen 23. Oktober in Stuttgart stattfindet.

16.05.2013 | Motorentechnik | Im Fokus | Online-Artikel

Corona-Zündung für optimierte Verbrennung

Für viele Millionen von Ottomotoren ist zwar die moderne Zündkerze weiterhin die geeignete Lösung zur Gemischentflammung, doch im Zuge der Entwicklung besonders effizienter Ottomotoranwendungen werden neue Zündkonzepte immer wichtiger. Ein solches Konzept ist die Corona-Zündung, die auch magere Gemische zuverlässig entflammen kann. Mit dem neuen Zündkonzept lassen sich heutige Grenzen der Kerzenzündung verschieben.

15.04.2013 | Motorentechnik | Im Fokus | Online-Artikel

Gemischbildung und Verbrennung

Das Brennverfahren beeinflusst entscheidend die Effizienz, das Rohemissionsniveau und die Leistung von Otto- und Dieselmotoren. Dabei hängt die Verbrennung von den vorher eingestellten Parametern zu Gemischbildung ab. Zudem ist sie maßgeblich an die eingesetzten Motorsysteme gekoppelt.

03.12.2012 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Magere Verbrennung, höhere Abgasrückführraten: neues Doppelspulen-Zündsystem

Borg Warner Beru Systems mit Hauptsitz im baden-württembergischen Ludwigsburg entwickelt derzeit ein neues Doppelspulen-Zündsystem. Die neue Technik, als Dual-Coil-Ignition, kurz DCI bezeichnet, besteht aus zwei Zündspulen in einem Gehäuse und ist, ähnlich wie die Plug-Top-Zündspule, direkt mit der Zündkerze des jeweiligen Zylinders verbunden.

06.11.2012 | Motorentechnik | Im Fokus | Online-Artikel

Entwicklung laserinduzierter Zündsysteme

Für eine ganzheitliche Optimierung motorischer Brennverfahren ist eine Verbesserung der Zündeinleitung mit entscheidend. Im Bereich fremdgezündeter Verbrennungsmotoren wird weltweit die Entwicklung laserinduzierter Zündsysteme vorangetrieben.

23.10.2012 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

MTZ-Tagung Ladungswechsel im Verbrennungsmotor: "Ja" zum Pkw-Diesel

"Der Diesel bleibt ein notwendiger Antrieb, um die CO2-Flottenziele zu erreichen." Dieses klare Bekenntnis zum Selbstzünder gab Ulrich Weiß, Audi, in seinem Vortrag auf der MTZ-Fachtagung "Ladungswechsel im Verbrennungsmotor", die am heutigen 23. und morgigen 24. Oktober 2012 im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart stattfindet.

23.10.2012 | Motorentechnik | Im Fokus | Online-Artikel

Auslegung des Ladungswechsels

Eingehende Kenntnisse über den Ladungswechsel sind entscheidend für die erfolgreiche Entwicklung moderner Motoren. Wichtig sind dabei die Komponenten, die zu optimalen Strömungsverhältnissen und damit zu einer optimalen Leistungsentfaltung beitragen.

11.09.2012 | Motorentechnik | Im Fokus | Online-Artikel

Variabler Ventiltrieb senkt Kraftstoffverbauch

Der variable Ventiltrieb hat sich in den vergangenen Jahren an Ottomotoren fest etabliert. Derzeit treibt die Entwickler die Frage an, inwieweit durch mechanische vollvariable Ventilsteuerungen an Ottomotoren mit Turboaufladung und Direkteinspritzung weitere Verbrauchspotenziale erzielt werden können.

10.05.2012 | Motorentechnik | Interview | Online-Artikel

"Hier schlummert noch erhebliches Potenzial"

Die Gemischbildung und damit die Verbrennung ist ein zentrales Arbeitsfeld bei der Weiterentwicklung von Otto- und Dieselmotoren. Im Interview mit der MTZ skizziert Dr. Hans-Joachim Esch, Generalbevollmächtigter für Forschung und Technologie bei KSPG, die komponentenseitigen Stellhebel zur weiteren Emissions- und Verbrauchsreduzierung von Verbrennungsmotoren durch verbesserte Gemischbildung.

18.10.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

MTZ-Tagung: Variabler Ventiltrieb beim Dieselmotor setzt sich durch

Nachdem sich variable Ventiltriebe beim Ottomotor in den vergangenen Jahren etabliert haben - zuletzt vermehrt in Verbindung mit der Zylinderabschaltung - widmen sich die Entwickler nun auch zunehmend dem Dieselmotor.

22.09.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Neues Corona-Zündsystem senkt Kraftstoffverbrauch um bis zu zehn Prozent

Das neuartige Corona-Zündsystem von Federal-Mogul erzeugt im Vergleich zu herkömmlichen Systemen eine deutlich größere Zündquelle. Und das verteilt über einen großen Bereich des Brennraums. Die so genannte Advanced-Corona-Ignition-System(Acis)-Technologie soll für eine vollständigere Verbrennung sorgen. Das neue Zündsystem, das derzeit entwickelt wird, hat in ersten Versuchsreihen bei OEM-Kunden gezeigt, dass es die Kraftstoffeffzienz um bis zu zehn Prozent steigern kann, wie der Zulieferer berichtet.

18.08.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Neue Lambdasonden-Generation von Bosch

Bosch treibt die Entwicklung von Lambdasonden weiter voran und schickt nun die LSF-Xfour ins Rennen. Dabei handelt es sich um die Nachfolgegeneration der Sprungsonde LSF 4.2. Die neue Lambdasonde ist laut Stuttgarter Zulieferer kleiner und robuster bei gleichzeitig verbesserter Messgenauigkeit. Zudem soll sie nach dem Kaltstart schneller ansprechen.

21.06.2011 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Einsatz von Kraftstoff aus Rapsöl in Zügen kann CO2-Emissionen reduzieren

Mit Kraftstoff aus heimischem Rapsöl sollen zukünftig Eisenbahnzüge und Binnenschiffe fahren können. Dies ist das Ziel eines gemeinsamen Forschungsvorhabens des Instituts für Kolbenmaschinen (IFKM) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und des Technologie- und Förderzentrums (TFZ) in Straubing. Mit Rapsölkraftstoff sollen sich laut KIT in diesen Anwendungsbereichen ohne Konkurrenz zur Nahrungs- und Futtermittelproduktion Treibhausgasemissionen einsparen lassen.

03.12.2008 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Bis zu zehn Prozent weniger Verbrauch mit optimalem Ladungswechsel

Auch klassische Disziplinen wie der Ladungswechsel bieten nach wie vor Potenzial zur Verbrauchseinsparung. So bezifferte Prof. Dr.-Ing. Leopold Mikulic, Daimler AG, auf der MTZ-Konferenz "Ladungswechsel im Verbrennungsmotor" am 2. Dezember 2008 in Stuttgart die möglichen Einsparungen auf drei bis fünf Prozent, in Verbindung mit der strahlgeführten Otto-Direkteinspritzung sogar auf bis zu zehn Prozent.

18.03.2008 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Subaru überarbeitet Motor für neuen Forester

Im März 2008 bringt Subaru die dritte Generation seines Crossover-SUV Forester auf den Markt. Für den Vortrieb sorgt ein 2,0-Liter-Boxermotor, der durch die Überarbeitung des Zylinderkopfs, des Ansaug- und Abga [...]

27.02.2006 | Automobil + Motoren | Nachricht | Online-Artikel

Neuer CGI-Motor von Mercedes spart zehn Prozent Kraftstoff

Mercedes-Benz hat den weltweit ersten Ottomotor mit Piezo-Direkteinspritzung und strahlgeführtem Brennverfahren entwickelt. Durch die neue Einspritztechnologie des 215 kW starken Sechszylinders erzielt der Stuttgarter Autobauer im Vergleich zum V6-Ottomotor mit Kanaleinspritzung und vollvariabler Ventilsteuerung 15 kW mehr Leistung und einen im europäischen Fahrzyklus um zehn Prozent geringeren Kraftstoffverbrauch. Der CLS 350 CGI, der in der zweiten Jahreshälfte 2006 auf den Markt kommt, verbraucht laut Werksangaben 9,1 Liter auf 100 Kilometer. Zwischen 3.000 und 5.100 1/min liegt sein maximales Drehmoment von 365 Newtonmetern an. Das neue Konzept soll die Basis für zukünftige Motoren-Entwicklungen in dieser Leistungsklasse bilden.

Premium Partner