Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Generation Y: Bankkunden im Zeitalter der Digitalisierung

Herausforderungen einer kundenorientierten Ausrichtung

verfasst von: Prof. Dr. Detlef Hellenkamp

Erschienen in: Handbuch Bankvertrieb

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Cloud Banking, Crowdfunding, Bitcoins, Social Media, Big Data, Industry 4.0, Smart- Banking/Algo-Banking stehen exemplarisch für Ausprägungen und Dynamik aktuelle technologischer Entwicklungen, deren Auswirkungen und Handlungskonsequenzen in Kreditinstituten diskutiert werden. (Bank-)Kunden leben in einer zunehmend digitalisierten Welt und erfahren in vielen Lebensbereichen deren Nutzungsmöglichkeiten. Insbesondere die Generation Y (Geburtsjahrgang etwa 1980 bis 2000) wächst im intuitiven Umgang mit digitalen Medien auf. Diese Gruppe wird deshalb regelmäßig auch als Digital Natives bezeichnet.
Aufgrund des demografischen Wandels wird der Anteil internetaffiner Kunden weiter zunehmen und damit eine strikte Abgrenzung zwischen Online- und Offline-Vertriebs- und Kommunikationskanälen durch die Kunden, in der bisherigen Form, immer weniger stattfinden.
Kreditinstitute stehen in diesem Kontext vor der Herausforderung eines zunehmend veränderten Nachfrageverhalten ihrer Kunden und der Frage: Was können Banken im Zeitalter der Digitalisierung tun, um sich am Kundenbedürfnis auszurichten (bzw. sich nicht weiter davon zu entfernen) und damit letztlich nicht über Technologie- und Produktplattformen austauschbar und beliebig zu werden.
Da die Generation Y typischerweise bereits in einer Bankbeziehung steht und sehr technikaffin ist, ist anzunehmen, dass insbesondere deren digitales Nutzungsverhalten die zukünftigen Vertriebs- und Kommunikationskanäle der Kreditinstitute maßgeblich bestimmen wird.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Fußnoten
1
FinTech – Kurzform für „Finanztechnologie“. Finanzielle Dienstleistungen werden mittels modern(st)er Technologien angeboten, zum Beispiel Business Intelligence, Crowd-Finance, E-Commerce, Mobile-Payment.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Appel, W., Michel-Dittgen, B. (2013): Digital Natives – Was Personaler über die Generation Y wissen sollten, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden. Appel, W., Michel-Dittgen, B. (2013): Digital Natives – Was Personaler über die Generation Y wissen sollten, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden.
Zurück zum Zitat Bankmagazin (2014): Junge Kunden bevorzugen klar das Online Banking, S. 6, Januar 2014; darin Quellverweis: Müller, S., Retail Banking im Wandel – Aktuelle Herausforderungen und Geschäftsmodelle, FH Köln, 2013. Bankmagazin (2014): Junge Kunden bevorzugen klar das Online Banking, S. 6, Januar 2014; darin Quellverweis: Müller, S., Retail Banking im Wandel – Aktuelle Herausforderungen und Geschäftsmodelle, FH Köln, 2013.
Zurück zum Zitat Bloching, B., Wege, E., Flemming, J., Bloching, O., Hoffmann, M., (Hrsg. Roland Berger Strategy Consultants) (2015): Digitale Revolution im Retail-Banking – Chancen in der neuen Multikanal-Welt aus Kundensicht, Februar 2015. Bloching, B., Wege, E., Flemming, J., Bloching, O., Hoffmann, M., (Hrsg. Roland Berger Strategy Consultants) (2015): Digitale Revolution im Retail-Banking – Chancen in der neuen Multikanal-Welt aus Kundensicht, Februar 2015.
Zurück zum Zitat BVR (Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken) (2015): Presserklärung vom 26. März 2015: Neues Online-Bezahlverfahren deutscher Banken startet Ende 2015, Berlin. BVR (Bundesverband der deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken) (2015): Presserklärung vom 26. März 2015: Neues Online-Bezahlverfahren deutscher Banken startet Ende 2015, Berlin.
Zurück zum Zitat Dapp, T. F. (2014) Deutsche Bank Research (Hrsg.): Fintech – Die digitale (R)evolution im Finanzsektor; Algorithmenbasiertes Banking mit human touch, Frankfurt, 23. September 2014. Dapp, T. F. (2014) Deutsche Bank Research (Hrsg.): Fintech – Die digitale (R)evolution im Finanzsektor; Algorithmenbasiertes Banking mit human touch, Frankfurt, 23. September 2014.
Zurück zum Zitat Eichhorst, W., Tobsch, V. (2014) (Hrsg. Bertelsmann Stiftung): Flexible Arbeitswelten – Bericht an die Expertenkommission „Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland“, Gütersloh. Eichhorst, W., Tobsch, V. (2014) (Hrsg. Bertelsmann Stiftung): Flexible Arbeitswelten – Bericht an die Expertenkommission „Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland“, Gütersloh.
Zurück zum Zitat Hellenkamp, D. (2014): Bankdienstleistungen zwischen Digitalisierung und Kunden – Renaissance der Filiale?, bank und markt (9) – Zeitschrift für Retailbanking: S. 36–37. September 2014. Hellenkamp, D. (2014): Bankdienstleistungen zwischen Digitalisierung und Kunden – Renaissance der Filiale?, bank und markt (9) – Zeitschrift für Retailbanking: S. 36–37. September 2014.
Zurück zum Zitat Initiative D21 (2014) (Hrsg. Fiducia IT, Initiative D21): Online-Banking 2014– Sicherheit zählt, Wünsche und Anforderungen an Bankgeschäfte im Internet. Initiative D21 (2014) (Hrsg. Fiducia IT, Initiative D21): Online-Banking 2014– Sicherheit zählt, Wünsche und Anforderungen an Bankgeschäfte im Internet.
Zurück zum Zitat Prensky, M. (2001): Digital Natives, Digital Immigrants, in: On The Horizon, MCB University Press, Vol. 9 No. 5. Oktober 2001. Prensky, M. (2001): Digital Natives, Digital Immigrants, in: On The Horizon, MCB University Press, Vol. 9 No. 5. Oktober 2001.
Zurück zum Zitat Seibel, K. (2015): Nicht ohne mein Handy, Welt am Sonntag, 25. Januar 2015, Nr. 4, S. 41, 2015. Seibel, K. (2015): Nicht ohne mein Handy, Welt am Sonntag, 25. Januar 2015, Nr. 4, S. 41, 2015.
Zurück zum Zitat TNS Infratest (2014): Digitalisierungsbericht 2014, Juli 2014. TNS Infratest (2014): Digitalisierungsbericht 2014, Juli 2014.
Metadaten
Titel
Generation Y: Bankkunden im Zeitalter der Digitalisierung
verfasst von
Prof. Dr. Detlef Hellenkamp
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-06447-1_23

Premium Partner