Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

In den letzten Jahren hat die Innovation von Geschäftsmodellen in Theorie und Praxis eine hohe Aufmerksamkeit erlangt. Geschäftsmodelle orientieren sich an Kundenbedürfnissen, kombinieren unterschiedliche Elemente eines Unternehmens miteinander und stiften somit einen Kundennutzen. Geschäftsmodelle sind häufig schwerer imitierbar als Produkte, Dienstleistungen oder Prozesse und ermöglichen Unternehmen eine bessere Differenzierung gegenüber Wettbewerbern. Im Rahmen dieser Dissertation erfolgt die Entwicklung einer Methode für Geschäftsmodell-Innovation. Daneben findet die Entwicklung generischer Geschäftsmodelle für den Business-to-Business-Bereich statt.​

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Einführung

Zusammenfassung
Die vorliegende Arbeit enthält eine Methode der Geschäftsmodell-Innovation. Daneben sind generische Geschäftsmodelle für Business-to-Business-Märkte dargestellt. Die generischen Geschäftsmodelle dienen als allgemeingültige Lösung, die Unternehmen einsetzen können, um ihr Geschäftsmodell anzupassen oder neu zu entwickeln.
Daniel R. A. Schallmo

2. Theoretische Grundlagen

Zusammenfassung
Derzeit liegen für die Begriffe Business-to-Business-Markt, Geschäftsmodell und Geschäftsmodell-Innovation unterschiedliche Definitionen vor. Die Geschäftsmodell-Ebenen sind ebenfalls nicht einheitlich definiert. Die Zielsetzung ist es, bestehende Definitionen und Ansätze aufzuzeigen, diese zu diskutieren und bei Bedarf jeweils eine Synthese zu erstellen, die als terminologische Grundlage für die weiteren Kapitel dient.
Daniel R. A. Schallmo

3. Ansätze der Geschäftsmodell-Entwicklung

Zusammenfassung
Die Anzahl der Ansätze zur Entwicklung von Geschäftsmodellen hat in den letzten Jahren zugenommen. Die vorliegenden Ansätze weisen allerdings Unterschiede (z.B. im Detaillierungsgrad, beim Vorgehen und bei den Techniken) auf. Es existiert kein vergleichender Überblick über die bestehenden Ansätze; auch eine umfassende Methode der Geschäftsmodell-Innovation liegt nicht vor. Die Zielsetzung des dritten Kapitels ist es, die wichtigsten Ansätze anhand eines einheitlichen Rasters zu beschreiben sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszuarbeiten.
Daniel R. A. Schallmo

4. Methode der Geschäftsmodell-Innovation

Zusammenfassung
Die Bestandteile einer Methode wurden in Kapitel 3.1 vorgestellt. Der Fokus im Rahmen der Methode der Geschäftsmodell-Innovation liegt auf dem Metamodell, dem Vorgehensmodell, den Techniken und den Ergebnissen. Die Rollen werden dabei nicht betrachtet, da diese unternehmens- bzw. projektspezifisch sind (Brecht, 2002, S. 131).
Daniel R. A. Schallmo

5. Geschäftsmodelle in Business-to-Business-Märkten

Zusammenfassung
Die vorliegenden generischen Geschäftsmodelle innerhalb der Literatur gelten meist für den Business-to-Consumer-Bereich; generische Geschäftsmodelle für Business-to-Business-Märkte, die strukturiert hergeleitet sind, fehlen derzeit. Zielsetzung des fünften Kapitels ist es, generische Geschäftsmodelle für Business-to-Business-Märkte herzuleiten und diese zu beschreiben.
Daniel R. A. Schallmo

6. Fazit und Ausblick

Zusammenfassung
In Kapitel 6.1 erfolgt die Zusammenfassung und in Kapitel 6.2 die kritische Würdigung der Arbeit. Darauf aufbauend, ist in Kapitel 6.3 der Ausblick mit weiterem Forschungsbedarf enthalten.
Daniel R. A. Schallmo

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

    Bildnachweise