Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses essential vermittelt in kompakter Form, worauf es ankommt, um agiles Arbeiten durch den Büroraum effektiv zu unterstützen. Skizziert werden umsetzbare Ansätze und wirksame Instrumente einer zukunftsorientierten Gestaltung der Arbeitswelt. Für die konkrete Umsetzung innovativer Bürokonzepte geben Experten Orientierungshilfe, u.a. anhand der Fallstudie der Lufthansa Group, skizzieren Erfolgsvoraussetzungen aus rechtlicher und IT-Perspektive und zeigen auf, wie die Mobilisierung des Unternehmens für das Arbeiten nach neuen Maßstäben gelingt.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung: Büro als Katalysator agilen Arbeitens

Erfolg in digitalen Zeiten beruht auf Entwicklungs- und Anpassungsfähigkeit und damit der Agilität einer Organisation. Dies verlangt von Unternehmen, Arbeitswelten zu schaffen, die die Geschwindigkeit von Management- und Innovationsprozessen sowie die Nutzung von Wissen fördern. Hierarchie- und bereichs-übergreifende Kommunikation sind hierfür ebenso erforderlich wie Netzwerkstrukturen mit weitgehender Selbstorganisation der Mitarbeitenden. Um die digitale Transformation zu beschleunigen, setzen Vorreiter der Digitalisierung auf eine moderne Arbeitsplatzgestaltung, die vielfätige Formen der Zusammenarbeit nachhaltig unterstützt.
Martin Klaffke

Kapitel 2. Handlungsfelder bei der Gestaltung neuer Arbeits- und Bürowelten

Innovative Büro- und Arbeitswelten unterstützen als Kommunikationsinstrument die Agilität von Unternehmen. Indem sie die Arbeitgeberattraktivität fördern, sind sie zudem wichtiges Element der Personalstrategie. Um die mit neuen Büro- und Arbeitswelten typischerweise verbundenen Effektivitäts- und Effizienzgewinne realisieren zu können, gilt es geeignete Arbeitsszenarien zu schaffen und dabei Aufgaben- und Nutzungsanforderungen, Raumkonfiguration sowie Führung und Zusammenarbeit aufeinander abzustimmen. Verbunden hiermit ist ein kultureller Wandel in der Organisation, der durch systematisches Change Management orchestriert werden muss.
Martin Klaffke

Kapitel 3. Anforderungen an Büro-Informations- und Kommunikationstechnologie

Die Umsetzung innovativer Arbeitswelten bedarf typischerweise der Einführung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Aufgrund der Langfristigkeit und gegebenenfalls hohen Investitionsvolumina ist es geboten, Entscheidungen nicht ad hoc zu treffen, sondern IT-Anforderungen neuer Bürowelten adäquat zu analysieren, für den Kontext passende Konzepte zu entwickeln, diese in eine übergreifende IT-Modernisierungsstrategie einzubetten und ihre Umsetzung detailliert zu planen. Eine ganzheitlich konzipierte IT-Modernisierungs-Strategie kann dazu beitragen, Insellösungen zu vermeiden und somit langfristig Kosten zu sparen.
Martin Klaffke

Kapitel 4. Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen innovativer Arbeitswelten

Gestaltung und Umsetzung innovativer Büro-Landschaften im Zusammenhang mit der u. a. unter den Schlagworten Arbeit 4.0 bzw. Industrie 4.0 diskutierten Digitalisierung der Arbeitswelt sind mit diversen arbeitsrechtlichen Fragestellungen verbunden. Die grundlegende Entscheidung über die Wahl des Bürokonzepts und der zu nutzenden Arbeitsmittel ist zwar grundsätzlich eine freie unternehmerische Entscheidung. Bei der Umsetzung muss der Arbeitgeber aber Grenzen, Vorgaben und ggf. Verfahrensweisen beachten. Hierzu gehören arbeitsschutzrechtliche Bestimmungen (insbesondere die Arbeitsstättenverordnung) ebenso wie – soweit ein Betriebsrat vorhanden ist – dessen Beteiligungsrechte zu berücksichtigen.
Martin Klaffke

Kapitel 5. Fallstudie – Lufthansa New Workspace

Globaler Wettbewerb, Digitalisierung, demografischer Wandel und zunehmende Mobilität stellen die Deutsche Lufthansa AG vor neue Herausforderungen. Die Fallstudie zeigt am Beispiel New Workspace (NWS), wie die Lufthansa (LH) Group mit der Gestaltung ihrer Arbeits- und Bürowelt auf veränderte Rahmenbedingungen reagiert, welche Erfahrungen mit dem neuen Konzept bisher gemacht wurden und wie die weitere Entwicklung aussehen kann.
Martin Klaffke

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise