Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Research Report | Ausgabe 3/2016

Cognitive Processing 3/2016

Gesturing during mental problem solving reduces eye movements, especially for individuals with lower visual working memory capacity

Zeitschrift:
Cognitive Processing > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Wim T. J. L. Pouw, Myrto-Foteini Mavilidi, Tamara van Gog, Fred Paas
Wichtige Hinweise
Handling editor: Katsumi Watanabe, Tokyo University
Reviewers: Mingyuan Chu, University of Aberdeen, Massimiliano Cappuccio, United Arab Emirates University

Abstract

Non-communicative hand gestures have been found to benefit problem-solving performance. These gestures seem to compensate for limited internal cognitive capacities, such as visual working memory capacity. Yet, it is not clear how gestures might perform this cognitive function. One hypothesis is that gesturing is a means to spatially index mental simulations, thereby reducing the need for visually projecting the mental simulation onto the visual presentation of the task. If that hypothesis is correct, less eye movements should be made when participants gesture during problem solving than when they do not gesture. We therefore used mobile eye tracking to investigate the effect of co-thought gesturing and visual working memory capacity on eye movements during mental solving of the Tower of Hanoi problem. Results revealed that gesturing indeed reduced the number of eye movements (lower saccade counts), especially for participants with a relatively lower visual working memory capacity. Subsequent problem-solving performance was not affected by having (not) gestured during the mental solving phase. The current findings suggest that our understanding of gestures in problem solving could be improved by taking into account eye movements during gesturing.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Cognitive Processing 3/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise