Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Fachbuch ist ein praxisorientiertes Lehr- und Nachschlagewerk zu den wichtigsten Grundlagen des Gewässerschutzes und der Abwasserbehandlung. Die wichtigsten administrativen und rechtlichen Grundlagen des Umweltschutzes und die fachlichen Grundlagen des Gewässerschutzes, der Abwasserbehandlung, der Meß- und Analysentechnik und der Stoffquellen werden zusammenhängend beschrieben, die Spezialgebiete vorgestellt. Zahlreiche Literaturhinweise geben an, wie das Thema vollständig vertieft werden kann. Dieses umfassende Nachschlagewerk gehört in die Hand von Fachleuten, die sich im weitesten Sinne mit Gewässerschutz, Wasserversorgung und Abwasser beschäftigen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

B. Rechtsgrundlagen des Umweltschutzes

Zusammenfassung
Das Umweltrecht, d.h. der Inbegriff der Regeln, die auf den Schutz der Umwelt oder einzelner ihrer Teile abzielen, hat sich erst in neuerer Zeit als eigenständiges Rechtsgebiet herausgebildet. Eine umfassende Kodifikation wird angestrebt; die damit befaßte Sachverständigenkommission hat 1998 ihren Entwurf eines Umweltgesetzbuches (UGB) vorgelegt. Das Umweltrecht setzt sich bislang aus den verschiedensten Rechtsbereichen zusammen. Wichtig für die Praxis sind insb. das Immissionsschutz-, Abfall-, Wasser- und Bodenschutzrecht. Das Naturschutzrecht ist als medienübergreifendes Querschnittsrecht ausgebildet und wird daher im allgemeinen Teil behandelt (s.Abschn.B.1.4). Weitere Rechtsgebiete, die teilweise ebenfalls dem Umweltschutzrecht zugerechnet werden, z.B. das primär arbeitsschutzrechtliche Gefahrstoffrecht oder das Gentechnikrecht, werden nicht besonders dargestellt.
J Salzwedel

G. Gewässerschutz und Abwasserbehandlung

Zusammenfassung
Mit dem Begriff „Gewässergüte„ ist kein feststehender Inhalt verbunden. Dieser ergibt sich erst aus den vorgegebenen Kriterien über Schutzziele bzw. Nutzungsansprüche, d.h. aus Vorstellungen über das Gewässer und seine erwünschte Beschaffenheit [G.1.1].
S Kunst

M. Meß- und Analysetechnik

Zusammenfassung
Unter den Begriffen Emission, Transmission und Immission sollen hier charakteristische Phänomene aus dem Bereich der Luftreinhaltung verstanden werden. Genau genommen gelten diese Begriffe für alle Bestandteile der Luft, des Wassers, des Bodens und alle Energiephänomene, wie z.B. Strahlung, Wärme, Schall und Erschütterung.
K Lützke

N. Stoffquellen

Zusammenfassung
Ein Hauptziel des Umweltschutzes ist es, die Emission schädlicher Stoffe zu vermeiden oder zumindest so zu begrenzen, daß die Auswirkungen dieser Emissionen in der Umwelt keine irreversiblen oder für den Menschen und die Tierund Pflanzenwelt gefährliche Auswirkungen oder Änderungen hervorrufen.
K Lützke

Backmatter

Weitere Informationen