Skip to main content
main-content

Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen

Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen
27 Jahrgänge | 2012 - 2021

Alle Bücher der Reihe Globale Gesellschaft und internationale Beziehungen

2021 | Buch

Ascending China and the Hegemonic United States

Economically Based Cooperation or Strategic Power Politics?

Jörg Vogelmann looks into one of the central political and economic relationships of the 21st century. The author finds Sino-U.S. ties marked by strong, slightly asymmetric (economic) interdependence, a relatively fast economic power transition …

2020 | Buch

Angela Merkels Überzeugungen in der Eurokrise

Eine Operational Code Analyse

Können die Überzeugungen einzelner Entscheidungsträger die Außenpolitik eines Staates beeinflussen? Bestimmte Angela Merkels „belief system“ während der Griechenlandkrise von 2010 bis 2015 die deutsche Außenpolitik? Danae Ankel untersucht zunächst …

2020 | Buch

Vergangenheitsbewältigung in den südkoreanisch-japanischen Beziehungen

Ein Vergleich zu Deutschland und Polen

Südkorea und Japan haben es bis heute nicht geschafft, die Kriegs- und Besatzungsvergangenheit (1910-45) aufzuarbeiten. Seit Jahrzehnten fordern Trostfrauen, ehemalige Zwangsprostituierte des japanischen Militärs, eine offizielle Entschuldigung …

2019 | Buch

Die Ölversorgungssicherheitspolitik der USA und der VR China

Eine theoriegeleitete Analyse angebotsorientierter Energieaußenpolitik

Stephan Liedtke untersucht die weltweite Ölversorgungssicherheitspolitik der USA und der VR China. Er zeigt, welche außenpolitischen Maßnahmen die beiden mächtigsten Staaten der Welt einsetzen, um ihre Ölversorgungssicherheit zu erhöhen und …

2019 | Buch

Wandlungsprozesse in der deutschen Auswärtigen Kulturpolitik

Eine mehrdimensionale Analyse am Beispiel der Deutschlandjahre

Vor dem Hintergrund neuer Machtkonzepte wie Soft Power und Nation Branding hat die Auswärtige Kulturpolitik als „dritte Säule“ deutscher Außenpolitik einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Hannah Bauersachs erklärt und analysiert, wie das …

2019 | Buch

Deutsche Außenpolitik gegenüber Katar von 1999-2014

Diplomatie zwischen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Interessen

Jeremias Kettner untersucht erstmals den Auf- und Ausbau der politischen und wirtschaftlichen Beziehungen Deutschlands zu Katar und deren Kontext. Die Analyse zeigt die Vielschichtigkeit der Interessenlagen in den deutsch-katarischen Beziehungen …

2019 | Buch

Deutschland und der Südkaukasus

Georgien im Fokus deutscher Außenpolitik von 1992 bis 2012

Mikheil Sarjvleadze untersucht am Beispiel der deutschen Georgien- bzw. Südkaukasuspolitik, welche Interessen sowohl Deutschland als auch die EU und NATO im Südkaukasus verfolgen und inwieweit diese Interessen in der Vorphase der neuen Weltordnung …

2019 | Buch

Die Chinapolitik der Bundesrepublik Deutschland nach der Wiedervereinigung

Ein Balanceakt zwischen Werten und Interessen

Ying Huang untersucht mithilfe der Theorie des Neoliberalismus die Leitmotive der Chinapolitik Deutschlands nach der Wiedervereinigung. Die Analyse zeigt, dass die deutsche Chinapolitik stets ein Balanceakt zwischen Wertedominanz und …

2019 | Buch

Der Weg in den Jihad

Radikalisierungsursachen von Jihadisten in Deutschland

Dirk Baehr untersucht anhand der in sieben Gerichtsverfahren gesammelten und ausgewerteten empirischen Daten die Radikalisierungsursachen von neun dschihadistischen Straftätern. Bei den Angeklagten handelt es sich um Extremisten, die entweder …

2019 | Buch

Imperiales Erbe?

Machtpolitische Ambitionen Russlands im Südkaukasus zwischen 1992-2014

Samir Hasanov untersucht die machtpolitischen Interessen Russlands im Südkaukasus für den Zeitraum von 1992 bis 2014. Seine Analyse verdeutlicht, dass zwischen dem Begehren Russlands, regionale Großmacht zu sein, und den imperialistischen Ansätzen …

2019 | Buch

Die Anwendung von Herrschaftstechniken in Kasachstan

Aidar Makhmetov analysiert in aller Breite und Tiefe die Herrschaftstechniken, die in Kasachstan angewendet werden. Wenn Herrschaft als Sonderfall von Macht verstanden wird, dienen Herrschaftstechniken dazu, Macht zu erlangen und zu erhalten. Als …

2016 | Buch

Der Drogenkrieg in den Anden

Von den Anfängen bis in die 1990er Jahre

​Die Drogenbekämpfung in den Anden kann als Prototyp gelten. Das Buch analysiert Grundlinien, Triebkräfte, Erfolge und Widersprüche dieser Politik und liefert damit unverzichtbare historische Grundlagen für die aktuelle Reformdebatte zur internationa

2016 | Buch

Entstehung der neuen politischen Akteure im globalen Kommunikationsraum

Ibrahim Ahmadov stellt in der empirischen Studie über die Medienbotschaften des ehemaligen Al Qa’ida-Anführers Usama Bin Ladin fest, dass die Staatlichkeit an sich von den transnationalen Gewaltakteuren nicht negiert wird. Der Autor zeigt, dass da

2016 | Buch

The Politicization of Ethnicity as Source of Conflict

The Nigerian Situation

In view of the explosion of violent conflicts in many parts of the world and the hasty, but prevailing, assumption that ethnicity is the source of these conflicts, this book is encompassed to highlight, describe and examine how ethnicity is …

2015 | Buch

Handbuch Sicherheitsgefahren

Die potenziellen Sicherheitsgefahren für Staaten und deren Bürgerinnen und Bürger erstrecken sich über ein weites Gebiet: Sie reichen von Staatszerfall und asymmetrischen Kriegen über Ernährungssicherung bis hin zu Ressourcenkonflikten, Organisierter

2015 | Buch

Die deutsch-amerikanischen Beziehungen nach 9/11/01

Eine konstruktivistische Synthese

Der Terroranschlag vom 11. September 2001 hat die Welt verändert und auch die deutsch-amerikanischen Beziehungen nachhaltig beeinflusst. Aus dem Blickwinkel der Politikwissenschaft, der Kommunikationswissenschaft und der Sozialpsychologie untersucht

2015 | Buch

Flexibilität und Legitimität in der ILO

Ursachen der Akzeptanz von Kernarbeitsnormen

Anhand einer theoriegeleiteten Analyse der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) werden Ursachen der Akzeptanz ausgewählter Kernarbeitsnormen untersucht. Hierzu wird die aktuelle Forschung über die Legitimität internationaler Organisationen aufge

2014 | Buch

Vom Zweiten Golfkrieg zum Kampfeinsatz im Kosovo

Eine Zwei-Ebenen-Analyse der Bundeswehreinsätze in den 90er Jahren

​Mit dem Ende des Ost-West-Konfliktes sollte eine Zeit der Sicherheit und des Friedens beginnen, in der Rüstungsausgaben in Bildung fließen und zivile Konfliktregulierung zum Mittel der Wahl wird. Doch das Resümee fällt ernüchternd aus. Regionale Kon

2014 | Buch

Rituelle Inszenierung der Staatengemeinschaft

Theorie und empirische Analyse am Beispiel von VN-Generaldebatte und M+5-Gipfel

Die öffentlichen Zusammenkünfte der Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (VN) sind Hochzeiten für Symbolpolitik und Inszenierung. Im Rahmen der Weltorganisation platzieren sie die Staatengemeinschaft und ihre Mitglieder für kurze Zeit prominent in

2014 | Buch

Effizienz und Effektivität durch Verteidigungskooperation

Auswirkungen innerhalb der Europäischen Union

Verteidigungskooperation kann zu ökonomischen und militärischen Vorteilen führen. Philipp Gallhöfer stellt ein theoretischesModell auf, um die quantitativen Auswirkungen von Verteidigungskooperation zu berechnen. Das Modell wird in vier Fallstudien a