Skip to main content

2024 | Buch

Glück und Happy Mindsets

Ein Leitfaden für (junge) Erwachsene

verfasst von: Thomas Mündle

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Buchreihe : Positive Psychologie kompakt

insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Wie wird man glücklich? Indem man ein Happy Mindset entwickelt? Und wie sieht ein solches Mindset genau aus? Welche Formen wurden bisher von unterschiedliche Forscher:innen aus dem Gebiet der Positiven Psychologie beschrieben?

Das Buch „Glück und Happy Mindsets“ besticht durch eine gelungene Mischung aus theoretischen Grundlagen und praktischen Übungen, die verdeutlichen, dass das Glück ein menschliches Wachstumsprogramm ist.

So kann dieses Buch zu Happy Mindsets dazu dienen, verschiedene Lebenswelten besser zu verstehen, z.B.:

· Wie wichtig ist etwa Geld für ein gutes Leben? · Welche Arbeit macht uns besonders zufrieden? · Wie bedeutsam sind menschliche Beziehungen? · Wie kann die virtuelle Welt eine Quelle von (Un-)Glück sein?· Wie könnte eine nachhaltige und gleichzeitig glückliche Lebensweise aussehen?

Zielgruppen: alle an Glück und der Positiven Psychologie Interessierten, insbesondere junge Erwachsene und Studierende. Im Grunde kann das Buch jedoch von jedem und jeder mit Gewinn gelesen werden.

Zum Autor:

Thomas Mündle ist Lehrer und Chief Happiness Officer an der formatio Privatschule und Dozent im Rahmen des CAS Lehrgangs „Positive Psychologie“ der Universität Zürich. Dieses Buch ist das Ergebnis eines Glückskurses, den er über mehrere Jahre hinweg im Gymnasium und als universitäres Wahlfach gelehrt hat.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Aktivitäten und Mindsets

Frontmatter
Kapitel 1. Glücklich machende Aktivitäten
Zusammenfassung
Worin besteht das Glück des Menschen? Seit einigen Jahrzehnten wird die Beantwortung dieser Frage nicht mehr spirituellen Lehrern und Philosophen überlassen; stattdessen sind es empirische Forscher:innen, die Antworten durch das Sammeln und Sichten von hartem Datenmaterial zu gewinnen suchen.
Thomas Mündle
Kapitel 2. Happy Mindsets
Zusammenfassung
In unserem Reden und Tun kommt stets indirekt ein bestimmtes Mindset zum Ausdruck. Manche Menschen hegen zum Beispiel die halb bewusste, halb unbewusste Grundüberzeugung, dass andere Menschen prinzipiell nicht vertrauenswürdig, ja hinterhältig sind. Entsprechend gehen sie durch die Welt – und knüpfen kaum Freundschaften.
Thomas Mündle
Kapitel 3. Von den drei Happy Mindsets zum fünfteiligen PERMA-Modell
Zusammenfassung
Nachdem nun gleich mehrere Happy Mindsets vorgestellt wurden, drängt sich natürlich eine Anschlussfrage auf: Warum gibt es nicht ein einziges Happy Mindset, sondern drei? Oder sind es nicht genau besehen eigentlich vier Happy Mindsets, wenn man die Unterscheidung des Meaning Mindsets in Meaning Mindset 1.0 und 2.0 ernst nimmt? Und könnte es nicht noch weitere Happy Mindsets geben?
Thomas Mündle

Das Glück in verschiedenen Lebenswelten

Frontmatter
Kapitel 4. Glück & Geld
Zusammenfassung
Die Sache mit dem Geld ist kompliziert. Geld kann sowohl glücklich als auch unglücklich machen. Wie viel Geld braucht man zum Glück? Was muss man tun, um mit Geld unglücklich zu sein? Und: Wie stellt man es richtig an, sodass Geld zum Glück beiträgt? Diese drei Fragen werden im Folgenden beantwortet.
Thomas Mündle
Kapitel 5. Glück & Arbeit
Zusammenfassung
Wir verbringen heute immer mehr Zeit bei der Arbeit. Die EU hat, basierend auf den verfügbaren Daten, folgende Lebensarbeitszeiten für Menschen errechnet, die im Jahre 2021 15 Jahre alt waren: In Österreicher dauert demnach das durchschnittliche Erwerbsleben voraussichtlich rund 37,9 Jahre; in Deutschland 38,8 Jahre und in der Schweiz 42,3 Jahre (Eurostat, 2022). [Für Liechtenstein sind keine Daten verfügbar, aber unsere gesamte Lebensarbeitszeit wird ähnlich hoch wie in der Schweiz sein (die übrigens damit einen europaweiten Spitzenplatz belegt).]
Thomas Mündle
Kapitel 6. Glück & Beziehungen
Zusammenfassung
Meine kluge Schülerin Karina hat eines Tages im Glücksunterricht folgende Bemerkung gemacht: „Was wir so über das Glück hier lernen, ist ja ein ziemliches Ego-Projekt.“ Ich habe ihre Missbilligung sofort verstanden – weil es dazu inzwischen lange akademische Abhandlungen gibt. Manche Autor:innen kritisieren die Positive Psychologie, weil sie (angeblich) ein stark individualistisches Verständnis des Glücks propagiere (vgl. Binkley, 2014; Segal, 2017; Cabanas & Illouz, 2019).
Thomas Mündle
Kapitel 7. Glück & Online-Welt
Zusammenfassung
Auch die Digital Natives streben nach einem guten Leben und sie glauben insbesondere an ein gutes Leben, das das Beste aus der analogen und digitalen Welt verbindet. Obwohl meine Schüler:innen mit den neuesten Online-Trends bestens vertraut sind, haben sie fast alle zugleich ein zutiefst gespaltenes Verhältnis zur digitalen Welt.
Thomas Mündle
Kapitel 8. Glück & Nachhaltigkeit
Zusammenfassung
Das Thema Nachhaltigkeit ist mittlerweile in allen Bereichen der Gesellschaft angekommen: Politik, Wirtschaft und auch Bildungsinstitutionen beschäftigen sich damit intensiv. Ein wichtiger Anstoß hierzu war die Formulierung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) durch die Vereinten Nationen im Jahr 2015. Die 17 SDGs machen die große Bandbreite der Nachhaltigkeitsthemen sichtbar; sie beinhalten zum Beispiel „Maßnahmen zum Klimaschutz“ (Nr. 13), „Geschlechtergleichheit“ (Nr. 5), „Keine Armut“ (Nr. 1), „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ (Nr. 11), „Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen“ (Nr. 6) etc.
Thomas Mündle
Backmatter
Metadaten
Titel
Glück und Happy Mindsets
verfasst von
Thomas Mündle
Copyright-Jahr
2024
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Electronic ISBN
978-3-662-66456-8
Print ISBN
978-3-662-66455-1
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-66456-8

Premium Partner