Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Ausgabe 4/2009

Peer-to-Peer Networking and Applications 4/2009

Gossiping protocols for hybrid grid resource scheduling

Zeitschrift:
Peer-to-Peer Networking and Applications > Ausgabe 4/2009
Autoren:
Değer Cenk Erdil, Michael J. Lewis
Wichtige Hinweise
This research is supported by NSF Career Award ACI-0133838 and NSF Award CNS-0454298.

Abstract

Grid resource providers can use gossiping to disseminate their available resource state to remote regions of the grid to attract application load. Pairwise gossiping protocols exchange information about limited subsets of other resources between pairs of potentially remote participants. In epidemic gossiping protocols, the provider disseminates information to multiple neighbors, who in turn forward it to their neighbors, and so on. One important metric for these protocols is their coverage, which characterizes how many and which resources receive the information. Coverage characteristics of epidemic protocols are non-uniform, concentrated within the vicinity of a disseminating node; they can exhibit bi-modal behavior where information either reaches distant nodes or dies out quickly. Pairwise gossiping protocols, on the other hand, provide a more uniform coverage, but it can take longer for the dissemination to reach desired uniformity. In this paper, we study performance characteristics of three gossiping protocols: (1) epidemic gossiping, (2) pairwise gossiping, and (3) adaptive information dissemination (which is based on a form of epidemic gossiping). We report experimental results based on our simulation framework that compare the three protocols in terms of packet overhead and query satisfaction rates. We show that pairwise gossiping protocols work best when resource distribution on the grid is uniform, and that they can be configured to perform well in support of grid scheduling. We also verify this behavior under typical node failures of real-world production grids.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2009

Peer-to-Peer Networking and Applications 4/2009Zur Ausgabe

Premium Partner

Neuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Best Practices für die Mitarbeiter-Partizipation in der Produktentwicklung

Unternehmen haben das Innovationspotenzial der eigenen Mitarbeiter auch außerhalb der F&E-Abteilung erkannt. Viele Initiativen zur Partizipation scheitern in der Praxis jedoch häufig. Lesen Sie hier  - basierend auf einer qualitativ-explorativen Expertenstudie - mehr über die wesentlichen Problemfelder der mitarbeiterzentrierten Produktentwicklung und profitieren Sie von konkreten Handlungsempfehlungen aus der Praxis.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise