Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Ausgabe 6/2009

Mobile Networks and Applications 6/2009

Green WLANs: On-Demand WLAN Infrastructures

Zeitschrift:
Mobile Networks and Applications > Ausgabe 6/2009
Autoren:
Amit P. Jardosh, Konstantina Papagiannaki, Elizabeth M. Belding, Kevin C. Almeroth, Gianluca Iannaccone, Bapi Vinnakota

Abstract

Enterprise wireless local area networks (WLANs) that consist of a high-density of hundreds to thousands of access points (APs) are being deployed rapidly in corporate offices and university campuses. The primary purpose of these deployments is to satisfy user demands for high bandwidth, mobility, and reliability. However, our recent study of two such WLANs showed that these networks are rarely used at their peak capacity, and the majority of their resources are frequently idle. In this paper, we bring to attention that a large fraction of idle WLAN resources results in significant energy losses. Thousands of WLANs world-wide collectively compound this problem, while raising serious concerns about the energy losses that will occur in the future. In response to this compelling problem, we propose the adoption of resource on-demand (RoD) strategies for WLANs. RoD strategies power on or off WLAN APs dynamically, based on the volume and location of user demand. As a specific solution, we propose SEAR, a practical and elegant RoD strategy for high-density WLANs. We implement SEAR on two wireless networks to show that SEAR is easy to integrate in current WLANs, while it ensures no adverse impact on end-user connectivity and performance. In our experiments, SEAR reduces power consumption to 46%. Using our results we discuss several interesting problems that open future directions of research in RoD WLANs.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2009

Mobile Networks and Applications 6/2009Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

INDUSTRIE 4.0

Der Hype um Industrie 4.0 hat sich gelegt – nun geht es an die Umsetzung. Das Whitepaper von Protolabs zeigt Unternehmen und Führungskräften, wie sie die 4. Industrielle Revolution erfolgreich meistern. Es liegt an den Herstellern, die besten Möglichkeiten und effizientesten Prozesse bereitzustellen, die Unternehmen für die Herstellung von Produkten nutzen können. Lesen Sie mehr zu: Verbesserten Strukturen von Herstellern und Fabriken | Konvergenz zwischen Soft- und Hardwareautomatisierung | Auswirkungen auf die Neuaufstellung von Unternehmen | verkürzten Produkteinführungszeiten
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise