Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2009 | Report | Ausgabe 8/2009

Hydrogeology Journal 8/2009

Groundwater recharge rates for regional groundwater modelling: a case study using GROWA in the Lower Rhine lignite mining area, Germany

Zeitschrift:
Hydrogeology Journal > Ausgabe 8/2009
Autoren:
Frank Herrmann, Christoph Jahnke, Florian Jenn, Ralf Kunkel, Hans-Jürgen Voigt, Jens Voigt, Frank Wendland

Abstract

Groundwater recharge rates calculated with the GROWA model have been applied as the recharge boundary condition for the regional groundwater model Rurscholle. This model simulates groundwater dynamics in the Pleistocene aquifers of the Lower Rhine lignite mining area (Germany). GROWA uses an area-differentiated approach to calculate recharge rates depending on runoff-relevant site characteristics, which are represented by a set of baseflow indices. The regional accuracy of the coupled groundwater and GROWA models has been checked using groundwater hydrographs as validation criteria. The results suggest that the current (unadjusted) version of GROWA underestimates the regional groundwater recharge rate by 10–20 mm/yr. The comparative analysis identified areas where recharge calculations could be improved by adjusting the baseflow indices for areas where runoff is dominated by slope, low water-logging and a low degree of sealing. Using the adjusted set of baseflow indices, the mean groundwater recharge rate of the Rurscholle region was modelled as approx. 170 mm/yr. This study highlights the benefit of using a coupled approach and being able to independently calibrate and validate groundwater recharge boundary conditions in regional groundwater models.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2009

Hydrogeology Journal 8/2009Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Unsicherheitsabschätzung für die Berechnung von dynamischen Überschwemmungskarten – Fallstudie Kulmbach

Das vom BMBF geförderte Projekt FloodEvac hat zum Ziel, im Hochwasserfall räumliche und zeitliche Informationen der Hochwassergefährdung bereitzustellen. Im hier vorgestellten Teilprojekt werden Überschwemmungskarten zu Wassertiefen und Fließgeschwindigkeiten unter Angabe der Modellunsicherheiten berechnet.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise