Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

28.01.2016 | Ausgabe 1/2017

Quality & Quantity 1/2017

Group-mean-centering independent variables in multi-level models is dangerous

Zeitschrift:
Quality & Quantity > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Jonathan Kelley, M. D. R. Evans, Jennifer Lowman, Valerie Lykes
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s11135-015-0304-z) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Group-mean centering of independent variables in multi-level models is widely practiced and widely recommended. For example, in cross-national studies of educational performance, family background is scored as a deviation from the country mean for student’s family background. We argue that this is usually a serious mis-specification, introducing bias and random measurement error with all their attendant vices. We examine five diverse examples of “real world” analyses using large, high quality datasets on topics of broad interest in the social sciences. In all of them, consistent with much (but not all) of the technical literature, group-mean centering substantially distorts results. Moreover the distortions are large, substantively important differences pointing towards seriously incorrect interpretations of important social processes. We therefore recommend that group-mean centering be abandoned.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Quality & Quantity 1/2017 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise