Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grüne Anleihen als Instrument gegen den Klimawandel in Österreich: Status quo und Entwicklungsmöglichkeiten

verfasst von: Silvia Stenitzer

Erschienen in: CSR und Klimawandel

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die internationale Aufmerksamkeit, die den Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit – vorangetrieben durch das Pariser Klimaabkommen sowie der UN-Agenda 2030 – gewidmet wird, spiegelt sich in der weltweit wie auch in Österreich zunehmenden Nachfrage nach nachhaltigen Investments wider. In Hinblick auf den zunehmenden Finanzierungsbedarf, um den Übergang in eine kohlenstoffarme Wirtschaft zu bewältigen, ist es unumgänglich, neben öffentlichen Mitteln auch private Investoren zu mobilisieren. Als innovatives Finanzprodukt haben sich dabei Green Bonds am Kapitalmarkt etabliert. Diese Anleihen mit ökologischem Mehrwert unterscheiden sich gegenüber traditionellen Anleihen durch ihren klar definierten Verwendungszweck und dienen der Finanzierung ökologischer Projekte mit Klimarelevanz, wie an zahlreichen, erfolgreichen Beispielen – auch in Österreich – dargelegt wird. Freiwillige Richtlinien haben bis dato als Leitfaden für die Strukturierung dieser Anleihen gedient. Im Rahmen des EU-Sustainable-Action-Plan werden einheitliche Standards geschaffen, die eine Verbreiterung der grünen Anleihen vorantreiben sollen. Grüne Anleihen können als Finanzierungsinstrument der Klimafinanzierung dienen und durch Transparenz und Liquidität institutionelles Kapital mobilisieren. Der Buchbeitrag liefert einen Überblick über die Entwicklung des Green Bond Markets sowie den aktuellen Status quo.
Fußnoten
1
Underwriter sind Banken, die Anleihen am Primärmarkt zeichnen und diese am Sekundärmarkt an Investoren weiterverkaufen (Morningstar 2019).
 
Literatur
Zurück zum Zitat EC, European Commission (2016) Study on the potential of green bond finance for resource-efficient investments, Luxembourg EC, European Commission (2016) Study on the potential of green bond finance for resource-efficient investments, Luxembourg
Zurück zum Zitat ICMA, International Capital Market Association (2018) Die Green Bond Principles 2018. Freiwillige Prozessleitlinien für die Emission von Green Bonds ICMA, International Capital Market Association (2018) Die Green Bond Principles 2018. Freiwillige Prozessleitlinien für die Emission von Green Bonds
Zurück zum Zitat Nicol M, Shishlov I, Cochran I (2018) Green Bonds: improving their contribution to the low-carbon and climate resilient transition. I4CE – Institute for Climate Economics, Paris Nicol M, Shishlov I, Cochran I (2018) Green Bonds: improving their contribution to the low-carbon and climate resilient transition. I4CE – Institute for Climate Economics, Paris
Zurück zum Zitat SEB (2019) SEB expects global green bond issuance at $210 bln-240 bln this year – Reuters News on 13-Feb-2019, London SEB (2019) SEB expects global green bond issuance at $210 bln-240 bln this year – Reuters News on 13-Feb-2019, London
Metadaten
Titel
Grüne Anleihen als Instrument gegen den Klimawandel in Österreich: Status quo und Entwicklungsmöglichkeiten
verfasst von
Silvia Stenitzer
Copyright-Jahr
2020
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-59748-4_15

Premium Partner