Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Abschnitt 0. Metrologie

Zusammenfassung
Wissensbereich (Bereich der Kenntnisse und Erfahrungen), der sich auf Messungen bezieht. Der Begriff „Metrologie“ wird zunehmend auch im deutschen Sprachgebrauch anstelle von „Meßkunde“, der Wissenschaft vom Messen gebraucht. Aus der Verwendung und den Bemerkungen im Vokabularium geht jedoch hervor, daß auch die „Meßtechnik“ und das „Meßwesen“ zum Begriffsinhalt gehören können.
Eberhard Seiler

Abschnitt 1. Organe und Dienststellen für das Gesetzliche Meßwesen

Zusammenfassung
A. Das Gesetzliche Meßwesen wird in jedem modernen Staat von einer nationalen Institution geleitet, die in diesem Vokabularium „Nationaler Dienst für Gesetzliches Meßwesen“ (Nationaler Meßdienst) genannt wird. Der Aufbau dieses Meßdienstes ist oft von Land zu Land verschieden. Dennoch ist es notwendig, z.B. in den OIML-Empfehlungen, für die Organe und Aufgaben dieses Meßdienstes einheitliche Begriffe zu verwenden. Aus diesem Grunde führt das Vokabularium im Abschnitt 1 eine Reihe von Begriffen ein, die sich auf eine bestimmte gedachte (fiktive) Dienststelle beziehen, die jedoch mit den in den verschiedenen Ländern vorhandenen vergleichbar ist.
Eberhard Seiler

Abschnitt 2. Tätigkeiten des Nationalen Eichdienstes

Zusammenfassung
Von den zuständigen Behörden ausgeübte Kontrolle, die sich auf die Meßmethoden und die Meßmittel bezieht sowie auf die Bedingungen, unter denen Meßergebnisse erlangt, angegeben und benutzt werden.
Eberhard Seiler

Abschnitt 3. Dokumente und Zeichen des Eichwesens

Zusammenfassung
Gesetz- oder — in gewissen Ländern — Rechtsverordnung zur Festlegung der gesetzlichen Einheiten, zur Einrichtung und Organisation des nationalen gesetzlichen Meßwesens sowie über die Eichpflicht.
Eberhard Seiler

Abschnitt 4. Größen und Einheiten im Meßwesen

Zusammenfassung
Eigenschaft von Vorgängen, Zuständen oder Objekten, die sich qualitativ und quantitativ bestimmen läßt.
Eberhard Seiler

Abschnitt 5. Messungen (Meßverfahren und Meßergebnisse)

Zusammenfassung
Grundbegriffe der Meßtechnik enthält DIN 1319
Teil 1
Messen, Zählen, Prüfen, 1971
 
Teil 2
Begriffe für die Anwendung von Meßgeräten, 1980
 
Teil 3
Begriffe für die Unsicherheit beim Messen und für die Beurteilung von Meßgeräten, 1972
 
Für Teil 1 und Teil 3 sind Neufassungen in Vorbereitung.
Eberhard Seiler

Abschnitt 6. Meßgeräte und ihre Klassifizierung

Zusammenfassung
Zur Ausführung von Messungen bestimmte technische Einrichtungen, die sowohl die Maßverkörperungen (passiven) als auch die (aktiven) Meßgeräte umfassen.
Eberhard Seiler

Abschnitt 7. Meßgeräte, Aufbau und Bestandteile

Zusammenfassung
Gesamtheit von Meßgeräten zur Messung derselben physikalischen Größe oder mit bestimmten gemeinsamen charakteristischen Merkmalen.
Eberhard Seiler

Abschnitt 8. Fehler bei Meßergebnissen und Meßgeräten

Zusammenfassung
In den letzten Jahren haben intensive Diskussionen in nationalen und internationalen Organisationen über die Angabe von Fehlern und ihrer unterschiedlichen Anteile (systematische, zufällige) bei Messungen stattgefunden. Das Internationale Büro für Maß und Gewicht (BIPM) hat durch eine entsprechende Untersuchung festgestellt, daß gegenwärtig die meisten Auswertungen von Messungen unter der Uneinheitlichkeit, der Unvollständigkeit und dem Fehlen von Informationen über die Meßfehler leiden.
Eberhard Seiler

Abschnitt 9. Anwendungsbedingungen und meßtechnische Eigenschaften von Meßgeräten

Zusammenfassung
Für die richtige Anwendung des Meßgeräts zu beachtende Bedingungen, die berücksichtigen, für welchen Meßzweck das Gerät entworfen und ausgelegt ist.
Eberhard Seiler

Backmatter

Weitere Informationen