Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Sehr verehrte Leserinnen und Leser, Für viele Studierende an Fachhochschulen und Universitäten ist das Rechnungswesen und im Besonderen die Buchführung ein "Buch mit sieben Siegeln". Doch das muss nicht unbedingt so sein. Wenn erst einmal die Grundzüge bzw. das System der Buchführung verinnerlicht wurden, sind selbst kompliziert scheinende Sachverhalte einfach und schnell zu überblicken und zu verstehen. Doch diese Basis aufzubauen, fällt oft schwer, da entweder die vorhandene Literatur unverständlich formuliert ist oder die Lehrpläne bzw. Lehrkapazitäten an den Fachhochschulen und Universitäten so straff gefasst sind, dass häufig nur eine oberflächliche Behandlung bestimmter Themen möglich ist. Dem soll nun dieses Lehr- und Arbeitsbuch Abhilfe schaffen. Klar und deutlich formulierte Erklärungen, veranschaulichende Grafiken und Tabellen, zahlreiche Beispiele und weiter­ führende und vertiefende Aufgaben sollen helfen diesem Fach den Schrecken zu nehmen und Sie mit den Techniken der Buchhaltung vertraut zu machen. Besonders im Rahmen eines Propädeutikums wird Ihnen dieses Buch von Nutzen sein. Ab und zu (besonders auf den ersten 10 Seiten) wird auf andere Kapitel verwiesen. Dies sollte Sie aber nicht beunruhigen. Aus Gründen der Vollständigkeit sind gelegentlich Begriffe oder Sachverhalte zu nennen, die erst in späteren Kapiteln behandelt werden. Hat man diese Seiten aber erst einmal komplett durchgearbeitet und ist in der Lage alle Aufgaben im Anhang und im Internet (www.buchhaltung-auer.de- Zugangspasswort: Erstes Wort auf Seite 11) zu lösen, wird man mit Sicherheit in keiner Prüfung mehr ins Schwitzen geraten und kann beruhigt aufatmen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

A. Grundlagen der Buchführung

Zusammenfassung
Allgemein ausgedrückt dient das Rechnungswesen der zahlenmäßigen Erfassung und anschaulichen Aufbereitung des Unternehmensgeschehens zur Information der Eigentümer bzw. Gesellschafter. Unabdingbar sind etwa Umsatzstatistiken, Kostenentwicklungstabellen, die Gewinn- und Verlustrechnung oder Preiskalkulationen. Nur mit Hilfe des Zahlenmaterials, welches vom Rechnungswesen bereitgestellt wird, können Entscheidungen für zukünftige Aktionen oder Investitionen getroffen werden.
Benjamin Rainer Auer

B. Technik der Buchführung

Zusammenfassung
Im vorhergehenden Kapitel wurden der Aufbau und das Wesen der Bilanz ausführlich behandelt. Welche Veränderungen erfährt die Bilanz nun aber, wenn ein Geschäftsfall eintritt? Mit dieser Frage befasst sich der folgende Abschnitt.
Benjamin Rainer Auer

C. Laufende Buchungen in Industriebetrieben

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird näher auf alle wesentlichen Buchungsvorgänge eingegangen, die im Laufe eines Geschäftsjahres in einem Industriebetrieb regelmäßig anfallen können.
Benjamin Rainer Auer

D. Jahresabschluss

Zusammenfassung
Wie die nachfolgende Darstellung zeigt, ist die Buchführung ein sich alle Jahre wiederholender Kreislauf, der sich aus vier Hauptbestandteilen zusammensetzt.
Benjamin Rainer Auer

Backmatter

Weitere Informationen