Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Mit der Entwicklung neuer Technologien werden auch die einzelnen Software-Projekte stetig komplexer. Zu analysieren, warum manche Projekte scheitern und andere erfolgreich sind, wird daher immer wichtiger. Dieses Buch ist ein praktischer Leitfaden für die Entwicklung neuer Software. Systematisch beschreibt der Autor die Chancen und Risiken, die einem bei der Entwicklung einer Software begegnen können. Vom gemeinsamen Kundengespräch, das Anforderungen und Ziele der Software festlegt, über die erste Modellierung bis hin zur systematischen Erfassung der Anforderungen zeigt er, wie die unterschiedlichen Prozesse mit Hilfe der UML (Unified Modeling Language) koordiniert werden können. Diese Modellierungssprache hilft, die Ideen des Entwicklers nachzuvollziehen und die Erfahrungen aus erfolgreichen Projekten auf andere Projekte zu übertragen.Neben Maßnahmen zur Qualitätssicherung beschreibt das Buch weitere Ansätze zur Projektplanung und Projektdurchführung und zeigt, wie die Softwareentwicklung in den Gesamtprozess eines Unternehmens eingebettet ist. Zum Verständnis des Buches werden Grundkenntnisse in einer objektorientierten Programmiersprache wie Java, C# oder C++ vorausgesetzt. Durch zahlreiche Wiederholungsfragen und Übungsaufgaben am Ende der Kapitel wird dieses Buch zum idealen Begleiter für Studenten der Informatik und verschiedener Ingenieurswissenschaften. Aber auch erfahrene Entwickler können von den vielen Kommentaren zur Verwendung in der Praxis zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Software-Engineerings profitieren. Die vorliegende vierte Auflage des bewährten Buches enthält erneut wichtige Erweiterungen und Ergänzungen.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Was ist Software-Engineering?

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Prozessmodellierung

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Vorgehensmodelle

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Anforderungsanalyse

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Grobdesign

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Vom Klassendiagramm zum Programm

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Konkretisierungen im Feindesign

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Optimierung des Designmodells

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Implementierungsaspekte

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Oberflächengestaltung

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Qualitätssicherung

Stephan Kleuker

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Umfeld der Software-Entwicklung

Stephan Kleuker

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

Neuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Safety & Security – Erfolgsfaktoren von sensitiven Robotertechnologien

Forderungen von Industrie 4.0 nach vollständiger Vernetzung der Systeme geben der "Robotersicherheit" einen besonderen Stellenwert: Hierbei umfasst der deutsche Begriff Sicherheit die – im Englischen einerseits durch Safety umrissene physische Sicherheit – sowie andererseits die durch Security definierte informationstechnische Cyber-Sicherheit. Dieser Fachbeitrag aus der e&i beleuchtet eingehend die wesentlichen Aspekte von Safety und Security in der Robotik.
Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise