Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Dieses Lehrbuch setzt an den Inhalten des Bandes "Einführung in die Medienwirtschaftslehre" von Christoph Zydorek an und erweitert diese entsprechend den Anforderungen von medienbezogenen Masterstudiengängen. Dabei wird ein hochaktuelles und für die Medienwirtschaft hoch bedeutsames Thema fokussiert: der Einsatz von Algorithmen in Verbindung mit großen Datenmengen in alltäglichen medienwirtschaftlichen Zusammenhängen. Es wird analysiert, auf welche Weise Medienunternehmen in jüngster Zeit veränderte technische Rahmenbedingungen für ihre Leistungserstellungs-, Leistungsangebots-, Interaktions- und Distributionskonfigurationen nutzen, um damit den seit jeher gegebenen ökonomischen Herausforderungen zu begegnen, die sie bei der Produktion und Vermarktung medialer Inhalteangebote haben. Nachdem der Algorithmusbegriff und seine medienwirtschaftlichen Zusammenhänge erläutert wurden, diskutiert der Autor konkrete Beispiele, die die aktuellen Veränderungen illustrieren.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Medienwirtschaft und Algorithmen

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 1. Ökonomische Zusammenhänge der medienwirtschaftlichen Algorithmisierungsdiskussion

Christoph Zydorek

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 2. Algorithmisierung in der Medienbranche

Christoph Zydorek

Algorithmen in der Medienwirtschaft

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 3. Algorithmische Initiierung, Konzeption und Formatentwicklung von Mediengütern – Demand Driven Content Production

Christoph Zydorek

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 4. Automatisierte Contentproduktion bei Nachrichten – Automated Journalism

Christoph Zydorek

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 5. Die Erstellung personalisierter Contentprogramme durch Empfehlungssysteme

Christoph Zydorek

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 6. Newsbots als Distributionstechnologien für Nachrichteninhalte

Christoph Zydorek

Ergebnisse der Diskussion

Frontmatter

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Kapitel 7. Algorithmen als Rationalisierungsinstrument in der Medienwirtschaft

Christoph Zydorek
Weitere Informationen

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Denkfallen vermeiden: Dysfunktionale Denkmuster

Gerade zu Beginn eines neuen Jahres möchte man viele Dinge anders, vor allem besser machen. Dies gilt im beruflichen Umfeld ebenso wie im privaten. Ein wichtiger Bestandteil des Erfolges bei der Umsetzung guter Vorsätze ist die richtige Einstellung. Diese jedoch kann durch sog. Denkfallen leider sehr leicht sabotiert werden - und dann ist der Frust vorprogrammiert.  Das Fachbuch "Design your mind – Denkfallen entlarven und überwinden" (Springer Gabler) liefert praktische Hilfe, Denkfallen zu umgehen. Lesen Sie in diesem Auszug, wie Sie dysfunktionale Denkmuster zunächst identifizieren können. Mit Selbsttest. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise