Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Das Buch bietet eine in dieser Form einzigartige und gründliche Einführung in die Mikroökonomik. Die Ausgangsfrage lautet, warum und wie Menschen ökonomische Aktivitäten organisieren. Ausgehend hiervon wird dann eine institutionenökonomische Perspektive entwickelt, mit deren Hilfe die Möglichkeiten und Grenzen unterschiedlicher Typen von Märkten (Vollständige Konkurrenz und Externe Effekte, Monopol, Oligopol) zur Verringerung von Knappheit und zur Erreichung anderer Ziele untersucht werden. Das Buch umfasst traditionelle Modelle des Rationalverhaltens, integriert darüber hinaus aber auch Erkenntnisse der Verhaltensökonomik und der Psychologie auf systematische Weise. Der Ansatz des Buchs ist durch zwei Besonderheiten gekennzeichnet. Erstens entwickelt es einen integrativen Ansatz, welches die zentralen Ergebnisse der ökonomischen Forschung in einen grösseren Erkenntniszusammenhang einbettet. Dabei werden Folgerungen für die Gestaltung des Rechtssystems ebenso wie für die Entwicklung von Unternehmensstrategien systematisch entwickelt, und die Theorien werden einer kritischen philosophischen Reflexion unterzogen und mit Vorstellungen anderer Sozialwissenschaften verglichen. Zweitens legt das Buch einen Schwerpunkt auf kurze sowie umfassende Fallstudien, die ein Verständnis der Bedeutung der Theorien für unser Verständnis der Praxis erleichtern.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

Grundlagen

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Grundlagen

Martin Kolmar

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Spezialisierung und Tausch

Martin Kolmar

Eine Einführung in Märkte und Institutionen

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Einführung

Martin Kolmar

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

4. Angebot und Nachfrage bei Vollständigem Wettbewerb

Martin Kolmar

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

5. Normative Ökonomik

Martin Kolmar

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Externalitäten

Martin Kolmar

Grundlagen des Nachfrage- und Angebotsverhaltens

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Entscheidungstheorie und Konsumentenverhalten

Martin Kolmar

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Kosten

Martin Kolmar

Unternehmensverhalten und Industrieorganisation

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

9. Unternehmen auf Märkten mit Vollständiger Konkurrenz

Martin Kolmar

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

10. Unternehmensverhalten auf Monopolmärkten

Martin Kolmar

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Grundlagen der Spieltheorie

Martin Kolmar

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

12. Unternehmen auf Oligopolmärkten

Martin Kolmar

Anhang

Frontmatter

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

13. Eine Fallstudie

Martin Kolmar

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel

14. Mathematischer Anhang

Martin Kolmar

Backmatter

Weitere Informationen

Premium Partner

micromNeuer InhaltNeuer InhaltNeuer InhaltPluta LogoNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Digital Banking braucht Strategie und Kundenorientierung

Das englischsprachige Whitepaper „Successful Digital Banking: Aligning business strategy with technology“ untersucht, wie der Digitalisierungseifer in der Bankenbranche und eine fehlende Strategie das Kundenerlebnis beeinträchtigen – und was die zentralen Erfolgsfaktoren beim Digital Banking sind. Die Studie macht deutlich, mit welchem Eifer die Bankenbranche die Digitalisierung vorantreibt. Allerdings fühlen sich einige Kunden dabei von der Vielfalt neuer Funktionalitäten einfach überfordert. Letztlich sind digitale Strategien immer dann erfolgreich, wenn sie ein positives Kundenerlebnis über alle Touchpoints hinweg im Blick haben.
Jetzt gratis downloaden!