Skip to main content
Erschienen in:
Buchtitelbild

2024 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Grundlagen eines gerechten und zukunftsfähigen Theaters

verfasst von : Thomas Schmidt

Erschienen in: Ethisches Theater

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

In diesem Buch folge ich einem möglichen Pfad in die Zukunft des deutschen Theatersystems, wie es sich idealerweise herausbilden könnte, wenn man spezifischen Entwicklungen in der Theaterpraxis wie auch darauf zielenden, konzeptionellen Überlegungen folgt. Diese Überlegungen sind aus einer Kritik und profunden Analyse des bestehenden Theatersystems und der Funktionsweise der Theaterbetriebe im deutschsprachigen Theaterraum geboren. Sie werden verstetigt durch Konzeptionen und Modelle, die verstärkt seit dem Jahr 2015 für die deutsche Theaterlandschaft entstanden sind bzw. die aktuell und in näherer Zukunft entstehen. Zentrales Thema des ersten Kapitels sind die gesellschaftliche und die strukturelle Komplexität als Herausforderung für die Theater (1.1). Im zweiten Abschnitt analysiere ich die wesentlichen Krisen in den öffentlichen Theaterbetrieben. Im Zentrum steht hierbei die Krise der Institution Theater und der schleichende Verlust ihrer Fähigkeit zur Repräsentation der verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen. Hinzu kommen Managementfehler, Machtmissbrauch und strukturelle Probleme, von denen immer mehr Theater betroffen sind. Dies führt zu veränderten Anforderungen an die Leitung und das Management eines Theaters und zu einem verstärkten Reformbedarf (1.2). Das erste Kapitel schließt mit der grundsätzlichen Überlegung, dass modernes Theatermanagement deshalb zugleich immer ethisches Theatermanagement sein muss und definiert damit die grundlegende These des Buches: Das Ethische Theater ist ein möglicher Weg in die Zukunft (1.3).

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
In der Beschreibung der heutigen, aktuellen Theaterlandschaft nutze ich für den Intendanten im allgemeinen die männliche Form, da es sich mehrheitlich um männliche Theaterleiter handelt, die das Theatersystem dominieren und ihr Handeln mit autoritären Machtgesten begleiten.
 
2
In der Beschreibung der heutigen, aktuellen Theaterlandschaft nutze ich für den Intendanten ausschließlich die männliche Form, da es sich mehrheitlich um männliche Theaterleiter handelt, die das Theatersystem dominieren und ihr Handeln mit autoritären Machtgesten begleiten.
 
3
Da einige der Krisen gemeinsam auftreten, entspricht die Gesamtzahl nicht der Summe (Stand Februar 2019).
 
Literatur
Zurück zum Zitat DBV (2022): Werkverzeichnis der Spielzeit 2020/2021. Deutscher Bühnenverein. Köln. DBV (2022): Werkverzeichnis der Spielzeit 2020/2021. Deutscher Bühnenverein. Köln.
Zurück zum Zitat DBV (2023): Deutscher Bühnenverein. Theaterstatistik 2020/21. 56. Ausgabe. Köln. DBV (2023): Deutscher Bühnenverein. Theaterstatistik 2020/21. 56. Ausgabe. Köln.
Zurück zum Zitat Bos, Christian (2023): Neue Intendanz am Schauspiel Köln. Warum Stefan Charles lieber im Geheimen sucht. Im: Kölner Stadtanzeiger vom 18.4.2023. Bos, Christian (2023): Neue Intendanz am Schauspiel Köln. Warum Stefan Charles lieber im Geheimen sucht. Im: Kölner Stadtanzeiger vom 18.4.2023.
Zurück zum Zitat Coser, Lewis A. (1974): Gierige Institutionen. Soziologische Studien über totales Engagement. suhrkamp taschenbuch wissenschaftt. 2015. Frankfurt am Main Coser, Lewis A. (1974): Gierige Institutionen. Soziologische Studien über totales Engagement. suhrkamp taschenbuch wissenschaftt. 2015. Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Coser, Lewis A. (2015): Gierige Institutionen. Soziologische Studien über totales Engagement. suhrkamp taschenbuch wissenschaft. Frankfurt am Main. Coser, Lewis A. (2015): Gierige Institutionen. Soziologische Studien über totales Engagement. suhrkamp taschenbuch wissenschaft. Frankfurt am Main.
Zurück zum Zitat Eichel, JE (2019): Wir sind nicht gerettet! Freischaffende Schauspieler:innen in der Krise – Ein Brief der Schauspielerin Julischka Eichel an Monika Grütters. , Nachtkritik.de, 1.1. Eichel, JE (2019): Wir sind nicht gerettet! Freischaffende Schauspieler:innen in der Krise – Ein Brief der Schauspielerin Julischka Eichel an Monika Grütters. , Nachtkritik.de, 1.​1.
Zurück zum Zitat Föhl, Patrick S. (2010): Kooperationen und Fusionen von öffentlichen Theatern. Wiesbaden. VS Springer. Föhl, Patrick S. (2010): Kooperationen und Fusionen von öffentlichen Theatern. Wiesbaden. VS Springer.
Zurück zum Zitat Goffman, E. (1961): Asylums: Essays on the social situations of mental patients and other inmates. Doubleday. Anchor. Goffman, E. (1961): Asylums: Essays on the social situations of mental patients and other inmates. Doubleday. Anchor.
Zurück zum Zitat Hausmann, Andrea (2019): Kunst- und Kulturmanagement. Kompaktwissen für Studium und Lehre. 2. Auflage. Springer VS. Hausmann, Andrea (2019): Kunst- und Kulturmanagement. Kompaktwissen für Studium und Lehre. 2. Auflage. Springer VS.
Zurück zum Zitat Kempf, Michael; Kühn, Frank (2022): Managing a Travelling Organization. Insights, Ideas and Impulses from the 3-P-Modell. Springer VS. Kempf, Michael; Kühn, Frank (2022): Managing a Travelling Organization. Insights, Ideas and Impulses from the 3-P-Modell. Springer VS.
Zurück zum Zitat Mandel, Birgit; Zimmer, Annette (2021): Cultural Governance. Legitimation und Steuerung in den darstellenden Künsten. Springer VS. Mandel, Birgit; Zimmer, Annette (2021): Cultural Governance. Legitimation und Steuerung in den darstellenden Künsten. Springer VS.
Zurück zum Zitat Manske, Alexandra (2021): Applaus zahlt keine Miete – Strategien und Ziele von Interessensvertretungen im (freien) Kulturbereich und ihre Wirkmacht. Impulsvortrag auf einer Kooperationsveranstaltung der Landesgruppen der Kulturpolitischen Gesellschaft Berlin Brandenburg und Hamburg am 17.03.2021. Manske, Alexandra (2021): Applaus zahlt keine Miete – Strategien und Ziele von Interessensvertretungen im (freien) Kulturbereich und ihre Wirkmacht. Impulsvortrag auf einer Kooperationsveranstaltung der Landesgruppen der Kulturpolitischen Gesellschaft Berlin Brandenburg und Hamburg am 17.03.2021.
Zurück zum Zitat Ris, Daniel (2011): Unternehmensethik für Kulturbetriebe am Beispiel der Theater. Wiesbaden. Springer VS. Ris, Daniel (2011): Unternehmensethik für Kulturbetriebe am Beispiel der Theater. Wiesbaden. Springer VS.
Zurück zum Zitat Röper, Henning (2000): Handbuch Theatermanagement. Betriebsführung, Finanzen, Legitimation und Alternativen. Weimar. Böhlau Verlag. Röper, Henning (2000): Handbuch Theatermanagement. Betriebsführung, Finanzen, Legitimation und Alternativen. Weimar. Böhlau Verlag.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2012): Theatermanagement: Eine Einführung. Wiesbaden. VS Springer. Schmidt, Thomas (2012): Theatermanagement: Eine Einführung. Wiesbaden. VS Springer.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2013): Der kreative Produzent. In: Jahrbuch für Kulturmanagement 2013. Bielefeld. Transcript. Schmidt, Thomas (2013): Der kreative Produzent. In: Jahrbuch für Kulturmanagement 2013. Bielefeld. Transcript.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2016): Theater, Krise und Reform. Wiesbaden, VS Springer. Schmidt, Thomas (2016): Theater, Krise und Reform. Wiesbaden, VS Springer.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2017a): Die qualitative Performance des Theaters. Ein Modell für die Untersuchung und Bewertung der deutschen Stadt-, Landes- und Staatstheater. In: Zeitschrift für Kulturmanagement 2/2017. 75–102. Schmidt, Thomas (2017a): Die qualitative Performance des Theaters. Ein Modell für die Untersuchung und Bewertung der deutschen Stadt-, Landes- und Staatstheater. In: Zeitschrift für Kulturmanagement 2/2017. 75–102.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2017b): Der Informierte Künstler. Debatte um die Zukunft des Stadttheaters XXII Thomas Schmidt modelliert das neue Mitbestimmungstheater. In: Nachtkritik vom 15.2.2017. Schmidt, Thomas (2017b): Der Informierte Künstler. Debatte um die Zukunft des Stadttheaters XXII Thomas Schmidt modelliert das neue Mitbestimmungstheater. In: Nachtkritik vom 15.2.2017.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2018): Elemente des deutschen Theatersystems. Wiesbaden. VS Springer. Schmidt, Thomas (2018): Elemente des deutschen Theatersystems. Wiesbaden. VS Springer.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2019a): Die Regeln des Spiels. Programm und Spielplangestaltung im Theater, Wiesbaden, VS Springer. Schmidt, Thomas (2019a): Die Regeln des Spiels. Programm und Spielplangestaltung im Theater, Wiesbaden, VS Springer.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2019b): Macht und Struktur. Asymmetrien der Macht im Theater, Wiesbaden, VS Springer. Schmidt, Thomas (2019b): Macht und Struktur. Asymmetrien der Macht im Theater, Wiesbaden, VS Springer.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2020): Modernes Management im Theater. Springer VS. Wiesbaden. Schmidt, Thomas (2020): Modernes Management im Theater. Springer VS. Wiesbaden.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2021): Die Company im Zentrum: Ein Versuch, die polarisierte Theaterlandschaft wieder auszubalancieren. In: Kulturmanagement.Net März/April 2021, Nr. 159: 9-23. Schmidt, Thomas (2021): Die Company im Zentrum: Ein Versuch, die polarisierte Theaterlandschaft wieder auszubalancieren. In: Kulturmanagement.Net März/April 2021, Nr. 159: 9-23.
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2022a): Pionier-Modell der Intendantenwahl erprobt obwohl sich der Bühnenverein weiterhin gegen Reformen stellt. In: Kulturmanagement.net. März/April Nr. 165:10-21 Schmidt, Thomas (2022a): Pionier-Modell der Intendantenwahl erprobt obwohl sich der Bühnenverein weiterhin gegen Reformen stellt. In: Kulturmanagement.net. März/April Nr. 165:10-21
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas & Amolo, Apiyo (2023): Schauspielhaus Zürich – Was Nicolas Stemann, Benjamin von Blomberg und ihr Team geleistet haben. In: nachtkritik, 22.2.23 Schmidt, Thomas & Amolo, Apiyo (2023): Schauspielhaus Zürich – Was Nicolas Stemann, Benjamin von Blomberg und ihr Team geleistet haben. In: nachtkritik, 22.2.23
Zurück zum Zitat Schmidt, Thomas (2023a): The German theatre system and the limited impact of Cultural Policy on governance and management of public theatres. In: Mathieu/ Visanich Accomplishing Cultural Policy in Europe – Financing, Governance and Responsiveness. Pp.: 177-193. Routledge. London. Schmidt, Thomas (2023a): The German theatre system and the limited impact of Cultural Policy on governance and management of public theatres. In: Mathieu/ Visanich Accomplishing Cultural Policy in Europe – Financing, Governance and Responsiveness. Pp.: 177-193. Routledge. London.
Zurück zum Zitat Weintz, Jürgen (2020): Cultural Leadership. Wiesbaden. Springer VS. Weintz, Jürgen (2020): Cultural Leadership. Wiesbaden. Springer VS.
Metadaten
Titel
Grundlagen eines gerechten und zukunftsfähigen Theaters
verfasst von
Thomas Schmidt
Copyright-Jahr
2024
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-42969-0_1

Premium Partner