Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Grundlagen

verfasst von: Thomas Hartmann-Wendels, Andreas Pfingsten, Martin Weber

Erschienen in: Bankbetriebslehre

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

In diesem Grundlagenteil wollen wir zunächst ein einführendes Verständnis für die Rolle von Banken und anderen Institutionen auf Finanzmärkten wecken. Wir zeigen dazu in Kapitel A1, dass Kapitalgeber und -nehmer sich einer Fülle von Institutionen bedienen, die Kapitalangebot und -nachfrage zusammenführen und ausgleichen. In Kapitel A2 werden wir diesen Ausgleich der Vorstellungen als Transformationsleistung definieren und erläutern, welche Transformationsleistungen Finanzmärkte erfüllen. Nachdem wir wissen, welche Leistungen benötigt werden, zeigen wir in Kapitel A3, wie die Institution Bank diese Leistungen erbringt, und definieren damit die Bank als Institution. Im Anschluss daran gehen wir auf die Vor- und Nachteile eines Trennbankensystems gegenüber dem in Deutschland praktizierten Universalbankensystem ein. In Kapitel A4 präsentieren wir den Aufbau des deutschen Bankensystems und beleuchten mit der Europäischen Zentralbank und dem Eurosystem auch die staatlichen Institutionen, die heute das geldpolitische Rahmensystem bilden. Um dem internationalen Wettbewerb der Banken Rechnung zu tragen, betrachten wir abschließend in Kapitel A5 auch das US-amerikanische Bankensystem und stellen die wichtigsten supranationalen Banken, wie die Weltbank oder die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, vor.

Metadaten
Titel
Grundlagen
verfasst von
Thomas Hartmann-Wendels
Andreas Pfingsten
Martin Weber
Copyright-Jahr
2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-58290-9_1

Premium Partner