Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Grundlagen

verfasst von: Stephan Abée, Silvio Andrae, Ralf B. Schlemminger

Erschienen in: Strategisches Controlling 4.0

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Der Begriff Digitalisierung umfasste ursprünglich nur die Überführung analoger Werte in digitale Formate mit einer anschließenden IT-gestützten Verarbeitung oder Speicherung. Mittlerweile haben sich drei Ausprägungen der Digitalisierung herauskristallisiert. Digitizations-, Digitalizations- und digitale Transformationsansätze haben zu verschiedenen, heute wahrgenommenen Facetten des Digitalisierungszeitalters wie etwa Künstliche Intelligenz, Industrie 4.0, Big Data oder das Internet der Dinge geführt. Unternehmen haben diese Elemente genutzt und recht erfolgreiche digitale Geschäftsmodelle geschaffen. Das strategische Controlling sollte diese Ansätze aufgreifen, um das Management bei der Geschäftsmodellweiterentwicklung effizient und effektiv unterstützten zu können.
Fußnoten
1
Vgl. Bendel (2019a).
 
2
Vgl. Bendel (2019) und BMWi (2019).
 
3
Vgl. ICV (2014), S. 4; Bellgard (2020), S. 337.
 
Metadaten
Titel
Grundlagen
verfasst von
Stephan Abée
Silvio Andrae
Ralf B. Schlemminger
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-30026-5_2

Premium Partner