Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Handel im Wandel durch virtuelle und erweiterte Realitäten

verfasst von : Daniel Seidl

Erschienen in: Digitalisierung im Handel

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Bei der Digitalisierung von Handelsunternehmen oder bei der Schaffung neuer Geschäftsideen im Retail-Umfeld werden neue Technologien wie Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und Mixed Reality (MR) in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle spielen. Virtual Reality ermöglicht es dem Kunden, in kundenspezifische Kaufumgebungen, welche die Produkte besser in Szene setzen können als jeder traditionelle Verkaufsraum, einzutauchen. Durch Augmented Reality und Mixed Reality können virtuelle Produkte und/oder Produktinformationen in die reale Welt „projiziert“ werden – sei es im Markt oder beim Kunden zu Hause. Dieser Beitrag skizziert verschiedene Anwendungsfälle exemplarisch.
Literatur
Zurück zum Zitat Bezos, J. (2013). The everything store: Jeff Bezos and the age of Amazon. Bezos, J. (2013). The everything store: Jeff Bezos and the age of Amazon.
Zurück zum Zitat Statista. (2017). Anteil des Umsatzes im interaktiven Handel am gesamten Einzelhandelsumsatz in Deutschland in den Jahren 2009 bis 2017: bevh ID 201859. Zugegriffen: 8. Jan. 2018. Statista. (2017). Anteil des Umsatzes im interaktiven Handel am gesamten Einzelhandelsumsatz in Deutschland in den Jahren 2009 bis 2017: bevh ID 201859. Zugegriffen: 8. Jan. 2018.
Zurück zum Zitat Statista. (2018). Umsatz durch E-Commerce (B2C) in Deutschland in den Jahren 1999 bis 2016 sowie eine Prognose für 2017 (in Milliarden Euro): HDE ID 3979. Zugegriffen: 8. Jan. 2018. Statista. (2018). Umsatz durch E-Commerce (B2C) in Deutschland in den Jahren 1999 bis 2016 sowie eine Prognose für 2017 (in Milliarden Euro): HDE ID 3979. Zugegriffen: 8. Jan. 2018.
Metadaten
Titel
Handel im Wandel durch virtuelle und erweiterte Realitäten
verfasst von
Daniel Seidl
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-55257-5_12

Premium Partner