Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Original Article | Ausgabe 3/2014

Environmental Earth Sciences 3/2014

Heavy metals in nearshore sediments of Kalpakkam, southeast coast of India

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 3/2014
Autoren:
K. Deepthi, Usha Natesan, A. L. Muthulakshmi, Vincent A. Ferrer, V. P. Venugopalan, S. V. Narasimhan

Abstract

Kalpakkam, a tiny fishing hamlet dotting the east coast, halfway between Chennai and Pondicherry has become prominent due to the Madras Atomic Power Station. The present study aims at assessing the spatial and temporal distribution pattern of heavy metals (Cd, Pb, Zn, Cu, Ni, Cr, and Fe) from 12 stations along the inner shelf of Bay of Bengal, India, during pre-monsoon (PRM), monsoon, and post-monsoon (POM) seasons. The order of occurrence of the metals in sediments of Kalpakkam is Cr > Zn > Ni > Cu > Pb > Cd (excluding Fe since unit is in %) and exhibits a unique seasonal pattern with the highest values (average) during POM except for Cd which shows highest (average) concentration during PRM. In order to determine the sample association according to their geochemical composition and their granulometric characteristics, a correlation matrix was generated and sediment pollution indices viz., sediment enrichment factor and geoaccumulation index were computed. The results confirm anthropogenic input of Cd to nearshore sediments of Kalpakkam. Sources of Cd can be attributed to dredging activities at Edaiyur, direct dumping and sewage sludge from anthropogenic activities, which reach the study area through the Buckingham Canal opening at the backwaters—Sadras and Edaiyur, and extreme use of antifouling paints by fishing trawlers.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

Environmental Earth Sciences 3/2014 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise