Skip to main content

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

Hineinhören in die wunderbare Welt der Wissenschaft. Podcasts als Medium der Wissenschaftskommunikation

verfasst von : Beatrice Dernbach

Erschienen in: Podcasts

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Der Journalist Thomas Wanhoff startete als Pionier mit seinem Podcast Wanhoffs wunderbare Welt der Wissenschaft im Oktober 2004. Kube (2012) nennt als Starttermin den 15. Januar 2015 (vgl. ebd.: 277). Bis heute kommunizieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, wissenschaftliche Einrichtungen, Journalistinnen und Journalisten sowie ambitionierte Laien über viele wissenschaftliche Themen in diesem digitalen Audioformat. Im Beitrag soll dargestellt und reflektiert werden, wer für wen aus welchem Grund mit welchem Effekt Podcasts produziert. Auf dieser Beschreibung basiert die Analyse der Funktion der Podcasts für die Wissenschaft und die Wissenschaftskommunikation.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Auf Initiative des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse hat sich eine Taskforce gebildet, die seit Februar 2020 technische Lösungen entwickelt, wie die Nutzung von Podcasts einheitlich und zuverlässig genutzt werden kann (vgl. Agma und Media-Mikro-Census 2022).
 
2
Auf der Seite wissenschaftskommunikation.de ist folgende Erklärung zu finden: „Audio, Internet und Open Source sind die entscheidenden Begriffe, wenn es um Podcasts geht. Wissenschaftler*innen interviewen, Bücher vorstellen, experimentieren – ganz egal: Hauptsache, die Gespräche sind on air. Ein Podcast ist eine Serie von Audiobeiträgen, privat oder professionell produziert, schon vorbereitet oder improvisiert, thematisch vollkommen frei und auch ohne jeden zeitlichen Rahmen. Sie warten im Netz auf die Hörerschaft, die sie abonnieren und herunterladen kann. Es gibt auch einige Apps, über die Podcasts schnell auf mobile Geräte gelangen. Podcasts zur Wissenschaft erlauben Wissenschaftler*innen frei und umfangreich über ihre Forschung zu sprechen. Sie sind jederzeit und überall zu hören: Im öffentlichen Nahverkehr oder im Auto, beim Lauftraining oder Hundespaziergang, unter der Dusche, beim Einkaufen oder Kochen, zum Einschlafen oder Putzen“ (wissenschaftskommunikation.de 2021).
 
3
Allerdings untersucht MacKenzie (2019) nur MINT-Podcasts.
 
4
Eine gute Definition zum Begriff der „Prosumenten“ ist zu finden bei Clickworker (2022).
 
5
In seinem Schlusskapitel formuliert MacKenzie (2019) weitere Fragen für Folgeprojekte wie die nach den interkulturellen Unterschieden (vgl. ebd.: 16).
 
6
Wissenschaftliches Wissen wird unterschieden von Praxis- und/oder Alltagswissen, das nicht rational reflektiert und oder überprüft ist (vgl. Hellermann 2015: 136 f.).
 
7
Diese Aspekte können hier nur angerissen werden. Sie haben in der Coronakrise eine große Rolle gespielt. Im Corona-Expertenrat der Bundesregierung (seit 10.12.2021) sitzen insgesamt 19 Expertinnen und Experten, darunter neben Medizinern und Virologen auch die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Alena Buyx, und die Professorin für Gesundheitskommunikation, Cornelia Betsch.
 
8
Da Meyer den Beitrag 2010 publiziert hat und er ohnehin nicht näher auf einzelne Kommunikationskanäle eingeht, ist es nicht verwunderlich, dass er nicht auf das damals sehr junge Format der Podcasts eingeht.
 
9
Das deutsche Science Media Center (https://​www.​sciencemediacent​er.​de/​) bietet (noch) keinen Podcast an.
 
11
Mittlerweile gibt es 127 Folgen; Drosten wechselt sich mit der Virologin Sandra Cieseck ab. Der Podcast ist online verfügbar unter: https://​www.​ndr.​de/​nachrichten/​info/​podcast4684.​html. Schon Ende März 2020 gab es rund 15 Mio. Aufrufe (vgl. Meedia 2020) und der Podcast wurde mit zwei Grimme-Preisen ausgezeichnet (vgl. Charité Berlin 2020). Am 2. März 2022 verkündet das Magazin stern, dass Drosten den Podcast vorerst nicht mehr fortsetzt (vgl. Stern 2022).
 
12
Holger Wormer, Wissenschaftsjournalist und Professor für Wissenschaftsjournalismus an der TU Dortmund, hat Kriterien entwickelt, um die Frage nach der Expertise zu beantworten (vgl. BR24 2021); die Leopoldina-Evidenzinitiative hat 2021 ein Diskussionspapier veröffentlicht, in dem aus einer Befragung im Bundestag Ergebnisse dargestellt werden (vgl. Seidel et al. 2021).
 
13
Der Artikel „Die Lockdown-Macher“ erschien am 5. Dezember 2021 in der BILD-Wochenendausgabe und unter bild.de.
 
14
Einen Überblick bietet die Seite des Bundesforschungsministeriums unter: https://​www.​research-in-germany.​org/​en/​research-landscape.​html.
 
15
Wissenschaft im Dialog bietet unter dem Titel Wisskomm-Quartett einen Podcast an, bei dem jeweils zwei Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Kommunikation ins Gespräch kommen über aktuelle Herausforderungen, Entwicklungen und ihre Erfahrungen (vgl. WiD 2021b).
 
17
Der Podcast ist online verfügbar unter: https://​exzellent-erklaert.​podigee.​io/​.
 
19
Es existieren noch Videos auf Youtube (https://​www.​youtube.​com/​results?​search_​query=​wanhoffs+wunderb​are+welt+der+wis​senschaft), in denen er audiovisuell Phänomene aus dem Alltag erklärt (zum Beispiel den Auftauprozess von Tiefgefrorenem).
 
20
Wolfgang Wodarg ist Internist, Sozial- und Umweltmediziner und saß von 1994 bis 2009 für die SPD im deutschen Bundestag und war Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates. Im Jahr 2021 ist Wodarg aus der SPD aus- und in die Partei „Die Basis“ eingetreten (vgl. https://​de.​wikipedia.​org/​wiki/​Wolfgang_​Wodarg, zuletzt aufgerufen am 31.03.2022). Über seine eigene Webseite verbreitet er Informationen, die sehr deutlich seine Positionierung als Gegner der Corona-Maßnahmen zeigen. Seine Videos wurden von Vimeo beziehungsweise Youtube gelöscht, andere Plattformen, über die er kommuniziert hat, ebenso – was er als Zensur bezeichnet.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Al-Moslmi, Tareq/Gallofré Ocaña, Marc (2020): Lifting News into a Journalistic Knowledge Platform. In: Proceedings of the CIKM 2020 Workshops. Galway: CIKM. Al-Moslmi, Tareq/Gallofré Ocaña, Marc (2020): Lifting News into a Journalistic Knowledge Platform. In: Proceedings of the CIKM 2020 Workshops. Galway: CIKM.
Zurück zum Zitat Arnold, Eckhart (2014): Nachhaltigkeit und interdisziplinärer Diskurs am Beispiel des Klimawandels. In: Schier, Carmen/Schwinger, Elke (Hrsg.): Interdisziplinarität und Transdisziplinarität als Herausforderung akademischer Bildung. Bielefeld: transcript Verlag, S. 153–166. Arnold, Eckhart (2014): Nachhaltigkeit und interdisziplinärer Diskurs am Beispiel des Klimawandels. In: Schier, Carmen/Schwinger, Elke (Hrsg.): Interdisziplinarität und Transdisziplinarität als Herausforderung akademischer Bildung. Bielefeld: transcript Verlag, S. 153–166.
Zurück zum Zitat Blöbaum, Bernd (Hrsg.) (2016): Trust and Communication in a Digitized World. Wiesbaden: Springer VS. Blöbaum, Bernd (Hrsg.) (2016): Trust and Communication in a Digitized World. Wiesbaden: Springer VS.
Zurück zum Zitat Broer, Irene (2020): Rapid reaction: Ethnographic insights into the Science Media Center and its response to the COVID-19 outbreak. In: Journal of Science Communication, Jg. 19, H. 5, S. 1–19. Broer, Irene (2020): Rapid reaction: Ethnographic insights into the Science Media Center and its response to the COVID-19 outbreak. In: Journal of Science Communication, Jg. 19, H. 5, S. 1–19.
Zurück zum Zitat Dernbach, Beatrice (2016): Zwischen Reputation und Prominenz. Wie Wissenschaftler mit modernen Massenmedien umgehen. Der Wandel im System Wissenschaft. In: medien&zeit, Jg. 28, Nr. 4, S. 25–33. Dernbach, Beatrice (2016): Zwischen Reputation und Prominenz. Wie Wissenschaftler mit modernen Massenmedien umgehen. Der Wandel im System Wissenschaft. In: medien&zeit, Jg. 28, Nr. 4, S. 25–33.
Zurück zum Zitat Dernbach, Beatrice/Kleinert, Christian/Münder, Herbert (2012): Einleitung: Die drei Ebenen der Wissenschaftskommunikation. In: Dernbach, Beatrice/Kleinert, Christian/Münder, Herbert (Hrsg.): Handbuch der Wissenschaftskommunikation. Wiesbaden: Springer VS, S. 1–15.CrossRef Dernbach, Beatrice/Kleinert, Christian/Münder, Herbert (2012): Einleitung: Die drei Ebenen der Wissenschaftskommunikation. In: Dernbach, Beatrice/Kleinert, Christian/Münder, Herbert (Hrsg.): Handbuch der Wissenschaftskommunikation. Wiesbaden: Springer VS, S. 1–15.CrossRef
Zurück zum Zitat Donges, Patrick/Gerner, Alexandra (2019): Fachmedien als Policy-Broker. Empirische Befunde zur Vermittlungsleistung in Politikfeldern. In: Medien & Kommunikationswissenschaft, Jg. 67, Nr. 4, S. 417–436. Donges, Patrick/Gerner, Alexandra (2019): Fachmedien als Policy-Broker. Empirische Befunde zur Vermittlungsleistung in Politikfeldern. In: Medien & Kommunikationswissenschaft, Jg. 67, Nr. 4, S. 417–436.
Zurück zum Zitat Gallofré Ocaña, Marc/Opdahl, Andreas Lothe (2020): Challenges and Opportunities for Journalistic Knowledge Platforms. In: Proceedings of the CIKM 2020 Workshops. Galway: CIKM. Gallofré Ocaña, Marc/Opdahl, Andreas Lothe (2020): Challenges and Opportunities for Journalistic Knowledge Platforms. In: Proceedings of the CIKM 2020 Workshops. Galway: CIKM.
Zurück zum Zitat Hellermann, Michael (2015): Wissenschaft in Film und Fernsehen. Die mediale Morphologie audiovisueller Wissenschaftskommunikation. Münster: LiT-Verlag. Hellermann, Michael (2015): Wissenschaft in Film und Fernsehen. Die mediale Morphologie audiovisueller Wissenschaftskommunikation. Münster: LiT-Verlag.
Zurück zum Zitat Kube, Jens (2012): Podcasts sind ein Element des Web 1.5. In: Dernbach, Beatrice/Kleinert, Christian/Münder, Herbert (Hrsg.): Handbuch Wissenschaftskommunikation. Wiesbaden: Springer VS, S. 275–282.CrossRef Kube, Jens (2012): Podcasts sind ein Element des Web 1.5. In: Dernbach, Beatrice/Kleinert, Christian/Münder, Herbert (Hrsg.): Handbuch Wissenschaftskommunikation. Wiesbaden: Springer VS, S. 275–282.CrossRef
Zurück zum Zitat Leander, Lisa (2020): Wissenschaft im Gespräch. In: kommunikation@gesellschaft, Jg. 21, Nr. 2., o. S. Leander, Lisa (2020): Wissenschaft im Gespräch. In: kommunikation@gesellschaft, Jg. 21, Nr. 2., o. S.
Zurück zum Zitat MacKenzie, Lewis E. (2019): Science podcasts: analysis of global production and output from 2004 to 2018. In: Royal Society Open Science, Jg. 6, Nr. 1., S. 1–18. MacKenzie, Lewis E. (2019): Science podcasts: analysis of global production and output from 2004 to 2018. In: Royal Society Open Science, Jg. 6, Nr. 1., S. 1–18.
Zurück zum Zitat Meyer, Morgan (2010): The rise of the knowledge broker. In: Science Communication, Jg. 32, H. 1, S. 118–127. Meyer, Morgan (2010): The rise of the knowledge broker. In: Science Communication, Jg. 32, H. 1, S. 118–127.
Zurück zum Zitat Mittelstraß, Jürgen (2012): Transdisziplinarität oder: von der schwachen zur starken Interdisziplinarität. In: Gegenworte, Jg. 14, Nr. 2, S. 11–13. Mittelstraß, Jürgen (2012): Transdisziplinarität oder: von der schwachen zur starken Interdisziplinarität. In: Gegenworte, Jg. 14, Nr. 2, S. 11–13.
Zurück zum Zitat Moltmann, Rebecca (2020): Vom „Verfertigen der Gedanken“. Zum Potential von Podcasts für die geisteswissenschaftliche Wissenschaftskommunikation. In: kommunikation@gesellschaft, Jg. 21, Nr. 2., o. S. Moltmann, Rebecca (2020): Vom „Verfertigen der Gedanken“. Zum Potential von Podcasts für die geisteswissenschaftliche Wissenschaftskommunikation. In: kommunikation@gesellschaft, Jg. 21, Nr. 2., o. S.
Zurück zum Zitat Münch, Richard (1991): Dialektik der Kommunikationsgesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Münch, Richard (1991): Dialektik der Kommunikationsgesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Niegemann, Helmut M./Domagk, Steffi/Hessel, Silvia/Hein, Alexandra/Hupfer, Matthias/Zobel, Annett (2008): Kompendium multimediales Lernen. Berlin/Heidelberg: Springer VS. Niegemann, Helmut M./Domagk, Steffi/Hessel, Silvia/Hein, Alexandra/Hupfer, Matthias/Zobel, Annett (2008): Kompendium multimediales Lernen. Berlin/Heidelberg: Springer VS.
Zurück zum Zitat Nisbet, Matthew C./Fahy, Declan (2015): The Need for Knowledge-Based Journalism in Politicized Science Debates. In: The ANNALS of the American Academy of Political and Social Science, Jg. 658, Nr. 1, S. 223–234. Nisbet, Matthew C./Fahy, Declan (2015): The Need for Knowledge-Based Journalism in Politicized Science Debates. In: The ANNALS of the American Academy of Political and Social Science, Jg. 658, Nr. 1, S. 223–234.
Zurück zum Zitat Nordmann, Alfred (2012): Defizite im Überschuss. Zur Notwendigkeit verstärkter Nichtwissenskommunikation. In: Dernbach, Beatrice/Kleinert, Christian/Münder, Helmut (Hrsg.): Handbuch der Wissenschaftskommunikation. Wiesbaden: Springer VS, S. 37–46.CrossRef Nordmann, Alfred (2012): Defizite im Überschuss. Zur Notwendigkeit verstärkter Nichtwissenskommunikation. In: Dernbach, Beatrice/Kleinert, Christian/Münder, Helmut (Hrsg.): Handbuch der Wissenschaftskommunikation. Wiesbaden: Springer VS, S. 37–46.CrossRef
Zurück zum Zitat Reich, Zivi/Lahav, Hagar (2021): What on Earth do Journalists Know? A New Model of Knowledge Brokers’ Expertise. In: Communication Theory, Jg. 31, Nr. 4, S. 62–81. Reich, Zivi/Lahav, Hagar (2021): What on Earth do Journalists Know? A New Model of Knowledge Brokers’ Expertise. In: Communication Theory, Jg. 31, Nr. 4, S. 62–81.
Zurück zum Zitat Schäfer, Mike S. (2019): Wissenschaftskommunikation online. In: Bonfadelli, Heinz/Fähnrich, Birte/Lüthje, Corinna/Milde, Jutta/Rhomberg, Markus/Schäfer, Mike S. (Hrsg.): Forschungsfeld Wissenschaftskommunikation. Wiesbaden: Springer VS, S. 275–293. Schäfer, Mike S. (2019): Wissenschaftskommunikation online. In: Bonfadelli, Heinz/Fähnrich, Birte/Lüthje, Corinna/Milde, Jutta/Rhomberg, Markus/Schäfer, Mike S. (Hrsg.): Forschungsfeld Wissenschaftskommunikation. Wiesbaden: Springer VS, S. 275–293.
Zurück zum Zitat Schützeneder, Jonas/Engelke, Katherine M./Uth, Bernadette/Graßl, Michael/Klinghardt, Korbinian/Badura, Laura/Blöbaum, Bernd/Meier, Klaus (2022): Transferprozesse in der Journalismusforschung. Chancen und Herausforderungen im inter- und transdisziplinären Kontext der Journalismusforschung. In: Medien & Kommunikationswissenschaft, Jg. 70, Nr. 1–2, S. 118–139. Schützeneder, Jonas/Engelke, Katherine M./Uth, Bernadette/Graßl, Michael/Klinghardt, Korbinian/Badura, Laura/Blöbaum, Bernd/Meier, Klaus (2022): Transferprozesse in der Journalismusforschung. Chancen und Herausforderungen im inter- und transdisziplinären Kontext der Journalismusforschung. In: Medien & Kommunikationswissenschaft, Jg. 70, Nr. 1–2, S. 118–139.
Zurück zum Zitat Schützeneder, Jonas/Graßl, Michael (2021): Evolutionsstufe Audio 3.0. Clubhouse, Spotify und Podcasting als Ausprägungen des interaktiven Hörens. In: Communicatio Socialis, Jg. 54, Nr. 2, S. 157–166. Schützeneder, Jonas/Graßl, Michael (2021): Evolutionsstufe Audio 3.0. Clubhouse, Spotify und Podcasting als Ausprägungen des interaktiven Hörens. In: Communicatio Socialis, Jg. 54, Nr. 2, S. 157–166.
Zurück zum Zitat Stock, Günter (2012): Wozu Interdisziplinarität? In: Gegenworte, Nr. 28, S. 9–10. Stock, Günter (2012): Wozu Interdisziplinarität? In: Gegenworte, Nr. 28, S. 9–10.
Zurück zum Zitat Weingart, Peter/Schulz, Patricia (2014): Einleitung: Das schwierige Verhältnis zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien. In: Weingart, Peter/Schulz, Patricia (Hrsg.): Wissen – Nachricht – Sensation. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 9–15. Weingart, Peter/Schulz, Patricia (2014): Einleitung: Das schwierige Verhältnis zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien. In: Weingart, Peter/Schulz, Patricia (Hrsg.): Wissen – Nachricht – Sensation. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 9–15.
Metadaten
Titel
Hineinhören in die wunderbare Welt der Wissenschaft. Podcasts als Medium der Wissenschaftskommunikation
verfasst von
Beatrice Dernbach
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38712-9_12