Skip to main content
main-content

16.05.2018 | Hybridtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Kia führt 48-V-System bei Dieselmotoren ein

Autor:
Patrick Schäfer

Das neue Antriebssystem "Ecodynamic+" kombiniert ein 48-V-System mit einem Dieselmotor. Der erste Diesel-Mildhybrid wird das Kompakt-SUV Kia Sportage, nächstes Jahr folgt der Kia Ceed.

Das 48-Volt-System des Kia-Mildhybridantriebs besteht aus einem riemengebundenen Startergenerator, einem Gleichspannungswandler für den Energieaustausch zwischen den beiden Bordnetzen (48- und 12-V) sowie einer Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 0,46 kWh. Laut Kia soll das 48-V-System im neuen Testzyklus WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) um bis zu vier Prozent CO2 einsparen können. 

Der bis zu 10 Kilowatt starke Startergenerator kann der Dieselmotor zusätzliches Drehmoment beim Beschleunigen zur Verfügung stellen (Boost) und ihn somit entlasten. Im Lademodus wird beim Abbremsen, Bergabfahren oder Ausrollen Energie gespeichert. Kia kann das Mildhybridsystem sowohl mit Schalt- und Automatikgetrieben sowie Front-, Heck- oder Allradantrieb kombinieren. In Zukunft soll die 48-Volt-Elektrifizierung auch mit Ottomotoren angeboten werden.

Diesel-Mildhybrid startet im Kia Sportage

Als erstes Modell bekommt der Kia Sportage das 48-V-System, 2019 folgt der Kia Ceed. Bis 2025 soll es in der Kia-Palette insgesamt sechszehn elektrische Modelle geben. Darunter je fünf Hybride, Plug-in-Hybride und batterieelektrische Fahrzeuge sowie ein neues Brennstoffzellenfahrzeug, das 2020 vorgestellt werden soll.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.02.2018 | Titelthema | Ausgabe 2/2018

Optimierung der Architektur von 48-V-Mild-Hybridfahrzeugen

Das könnte Sie auch interessieren

10.01.2018 | Elektrofahrzeuge | Nachricht | Onlineartikel

Kia gibt einen Ausblick auf den Niro EV

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Welchen Nutzen hat die dynamische Verbrauchsmessung in der Fahrzeugentwicklung? AVL PLUtron™ - Mit innovativer Messtechnik zum Erfolg!

In der Optimierung transienter Betriebszustände von Verbrennungsmotoren steckt großes Verbesserungspotential für die Motorenentwicklung.
Die drastisch gesteigerte Auflösung, Ansprechzeit und Messspanne von AVL PLUtron™ eröffnen hierfür eine völlig neue Dimension der dynamischen Kraftstoffverbrauchsmessung. Mehr erfahren Sie hier!

Bildnachweise