Skip to main content
main-content

18.07.2019 | Hybridtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Hella entwickelt Batteriesystem für Mildhybridfahrzeuge

Autor:
Patrick Schäfer

Hella hat Batteriemodul-Lösungen für Mildhybrid-Fahrzeuge entwickelt. Die Batteriemanagement-Systeme Dual-Voltage und Power-Pack sind für 48-Volt-Mild-Hybride ausgelegt.

Als Subsystem-Lieferant hat Hella Batteriemodul-Lösungen für 48-Volt-Fahrzeuge entwickelt. Das Batteriemanagement-System Dual-Voltage ist für die Mildhybridisierung von Fahrzeugen der Kompakt- und Mittelklasse geeignet. Das kompakte System bietet auf dem Bauraum einer konventionellen Bleibatterie eine 48-Volt-und eine 12-Volt-Batterie auf Lithium-Ionen-Basis sowie einen Spannungswandler (DC/DC-Wandler).

Das Power-Pack 48 Volt wurde für Fahrzeuge der Oberklasse entwickelt und kombiniert eine 48-Volt-Lithium-Ionen-Batterie inklusive Batteriemanagement und DC/DC-Wandler. Unter Beibehaltung der 12-Volt-Batterie werden Hybridfunktionen wie Rekuperieren, aktives Segeln und weitere Komfortfunktionen wie Klimaautomatik und eine aktive Fahrwerkssteuerung ermöglicht. Das Dual-Voltage-Batteriemanagementsystem gewann die Kategorie "Antrieb" beim Automotive Innovations Awards 2019.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.07.2019 | 80 Jahre MTZ | Ausgabe 7-8/2019

Systemansatz für einen dedizierten Hybridantrieb

01.12.2018 | Entwicklung | Ausgabe 12/2018

Analyse kundenrelevanter Vorteile der 48-V-Hybridisierung

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise