Skip to main content
main-content

27.04.2018 | Hybridtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Volkswagen elektrifiziert den Golf 8 mit einem 48-V-System

Autor:
Patrick Schäfer

Die achte Generation des VW Golf bekommt ein Hybridsystem mit 48 Volt. Das und technische Einzelheiten hat Volkswagen auf dem Wiener Motorensymposium bekannt gegeben.

Bei der Elektrifizierung der Verbrennungsmotoren bei Volkswagen macht der neue Golf den Anfang. Die Kombination von Verbrennungsmotor mit einem 48-V-Riemen-Startergenerator und einer 48-V-Batterie soll Verbrauch und Emissionen senken. Der Startergenerator übernimmt die Funktionen von Lichtmaschine und Anlasser und unterstützt den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen mit dem sogenannten "Boosten". 

Die Energie liefert eine 48-V-Lithium-Ionen-Batterie, die auch durch Rekuperieren wieder aufgeladen wird. Mit einer Segelfunktion kann der Hybrid bei abgeschaltetem Verbrennungsmotor laut Volkswagen bis zu 0,3 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer sparen. 2019 soll die neue Golf-Generation die Elektrifizierung bei Volkswagen einleiten. "Diese umfassende Elektrifizierungsoffensive starten wir mit unserem traditionell wichtigsten Fahrzeug – dem Golf. Unser neu entwickelter und kostengünstiger 48-V-Mild-Hybrid ebnet damit den Weg dieser Technologie in die breite Masse", so Frank Welsch, Vorstand Technische Entwicklung der Marke Volkswagen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.04.2018 | Vernetzung | Sonderheft 1/2018

Konnektivität als Schlüsseltechnologie für den 48-V-Mildhybrid

01.02.2018 | Titelthema | Ausgabe 2/2018

Optimierung der Architektur von 48-V-Mild-Hybridfahrzeugen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

Neuer InhaltdSpaceFEVAnsysValeo Logo

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Zur B2B-Firmensuche

Whitepaper

- ANZEIGE -

Hybridtechnologen für 48V-Systeme - BorgWarner bringt Elektrisierung in der Automobilindustrie voran

Um die von 48V-Bordnetzen ermöglichten Optimierungen hinsichtlich Kraftstoffeffizienz und Leistung auszunutzen entwickelt BorgWarner innovative Technologien und erweitert sein Portfolio mit Lösungen für künftige Mildhybridfahrzeuge. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Welchen Nutzen hat die dynamische Verbrauchsmessung in der Fahrzeugentwicklung? AVL PLUtron™ - Mit innovativer Messtechnik zum Erfolg!

In der Optimierung transienter Betriebszustände von Verbrennungsmotoren steckt großes Verbesserungspotential für die Motorenentwicklung.
Die drastisch gesteigerte Auflösung, Ansprechzeit und Messspanne von AVL PLUtron™ eröffnen hierfür eine völlig neue Dimension der dynamischen Kraftstoffverbrauchsmessung. Mehr erfahren Sie hier!

Bildnachweise