Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2011 | Paper | Ausgabe 1/2011

Hydrogeology Journal 1/2011

Hydrochemical system analysis of public supply well fields, to reveal water-quality patterns and define groundwater bodies: The Netherlands

Zeitschrift:
Hydrogeology Journal > Ausgabe 1/2011
Autoren:
Igor Mendizabal, Pieter J. Stuyfzand, Ane P. Wiersma

Abstract

Hydrochemical system analysis (HCSA) is used to better understand the individual state of and spatial patterns in groundwater quality, by addressing the spatial distribution of groundwater bodies with specific origins (hydrosomes) and characteristic hydrochemical zones within each hydrosome (facies). The origin is determined by environmental tracers or geomorphological and potentiometric maps, the facies by combining age, redox and alkalinity indices. The HCSA method is applied to all 206 active public supply well fields (PSWFs) in The Netherlands, resulting in the distinction of nine hydrosomes and eleven facies parameters—age (young, intermediate, old), redox ((sub)oxic, anoxic, deep anoxic, mixed) and alkalinity (very low, low, intermediate and high). The resulting classification of PSWFs provides a means to (1) predict their vulnerability; (2) optimize groundwater-quality monitoring programs; and (3) better delineate groundwater bodies, by considering groundwater origin and flow. The HCSA translates complex hydrochemical patterns into easily interpretable maps by showing PSWFs, groundwater bodies and hydrochemical facies. Such maps facilitate communication between researchers, water resources managers and policy makers and can help to solve complex groundwater resources management problems at different scales, ranging from a single well(field) or region to the national or European scale.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2011

Hydrogeology Journal 1/2011 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise