Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Original Article | Ausgabe 4/2014

Environmental Earth Sciences 4/2014

Hydrogeological properties of a complex Dinaric karst catchment: Miljacka Spring case study

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 4/2014
Autoren:
Josip Terzić, Tamara Marković, Jasmina Lukač Reberski

Abstract

Miljacka is a karst spring situated in Dalmatia, Croatia. The interpretation of the Miljacka Spring catchment area boundary has repeatedly changed in the past, and the main conclusions of previous studies were that the spring, which is located in the Krka River canyon, receives all of its water from another karst river, Zrmanja. Here, we review a new hypothesis that the Miljacka Spring receives some of its water from the Krka River. It was not possible to verify the hypothesis by solely studying the geological composition, structural–tectonic relations and tracer test results. Therefore, a hydrochemical study was performed to confirm the hypothesis. By studying the geological composition, it was found that part of the catchment area of the Krka River is built of evaporites (gypsum and anhydrite), which are different in their mineral composition than carbonates, the usual rock mass of the Dinaric karst. The hydrochemical model was made using the NETPATH-WIN and PHREEQC software packages. The mixing model results confirmed the hypothesis that the Miljacka Spring waters come from both the Zrmanja (including smaller proportion of precipitation infiltrated directly in the karst aquifer) and Krka rivers. This case study shows the great importance of the application of hydrochemical investigations in karst hydrogeology, where research is often difficult due to the complexity of the groundwater system.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Environmental Earth Sciences 4/2014 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise