Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Article | Ausgabe 15/2016

Environmental Earth Sciences 15/2016

Hydrogeology and hydrogeochemistry of a coastal low-temperature geothermal field: a case study from the Datça Peninsula (SW Turkey)

Zeitschrift:
Environmental Earth Sciences > Ausgabe 15/2016
Autoren:
Ali Gökgöz, Hayriye Akdağoğlu

Abstract

The thermal springs at the Gölbaşı geothermal field located in the southwest coastal region of Turkey discharge from the Mesozoic-aged fissured carbonate aquifer. The temperature, specific electrical conductivity and pH values of the thermal waters are, respectively, 21.6–29.4 °C, 4020–57,200 µS/cm and 6.85–7.35. Thermal waters are Na–Cl-type brackish to saline waters. The Gölbaşı geothermal system is fed by meteoric waters and local seawater. The waters are heated at depth by high geothermal gradient caused by the recent tectonic activity in the deep and ascend to the surface through fractures and faults by convection and emerge as thermal springs. The thermal waters mix in different proportions with seawater (5–58 %) and fresh cold waters during the moving up to the surface. Isotope data (δ18O, δ2H and tritium) show that the thermal waters are of meteoric origin, and the residence time at the reservoir is at least 50 years. Almost all the waters are saturated with respect to Ca-montmorillonite, gibbsite, K-mica, illite, kaolinite, Fe (OH)3(a), calcite, dolomite and barite minerals. The most expected minerals that cause scaling at outlet conditions during the production and utilization of Gölbaşı geothermal waters are calcite, dolomite and some barite. Various chemical geothermometers, Na–K–Mg ternary diagram and mineral equilibrium diagrams suggest that the reservoir temperature is around 50–100 °C.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 15/2016

Environmental Earth Sciences 15/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise