Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

28.05.2020 | Originalarbeit | Ausgabe 7-8/2020 Open Access

Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft 7-8/2020

Hydronumerische Modellierung mittels frei verfügbarer Software: ein kurzer Überblick

Zeitschrift:
Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft > Ausgabe 7-8/2020
Autoren:
BSc DI Sebastian Gegenleithner, DI Dr. Clemens Dorfmann, Assoc. Prof. DI Dr. Josef Schneider
Wichtige Hinweise

Hinweis des Verlags

Der Verlag bleibt in Hinblick auf geografische Zuordnungen und Gebietsbezeichnungen in veröffentlichten Karten und Institutsadressen neutral.

Zusammenfassung

In diesem Beitrag wird auf die hydrodynamische Modellierung mit frei verfügbaren Softwarepaketen eingegangen. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf den Rollen von Personen in der Entwicklung und Anwendung sowie auf deren Stellenwert im Laufe der Zeit. Charakteristiken von frei verfügbarer und kommerzieller Software werden vorgestellt und die jeweiligen Vor- und Nachteile diskutiert. Mittels vier Anwendungsbeispielen werden die Möglichkeiten der Adaptierung von frei verfügbarer Software für neue Entwicklungen bzw. für die Lösung von projektspezifischen Aufgabenstellungen vorgestellt: (i) Berücksichtigung von hydraulischen Verlusten in einem 2D tiefengemittelten Modell, (ii) Implementierung von internen Randbedingungen, (iii) Serielle Kopplung von Modellen, (iv) Auswertung von Zeitreihen mittels Python. Die vorgestellten Überlegungen werden zum Schluss diskutiert und zusammengefasst.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2020

Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaft 7-8/2020 Zur Ausgabe

Umweltrecht kompakt

Umweltrecht kompakt

Aktuell

Aktuell