Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.01.2015 | Ausgabe 1/2015

Social Indicators Research 1/2015

Identifying Single or Multiple Poverty Trap: An Application to Indian Household Panel Data

Zeitschrift:
Social Indicators Research > Ausgabe 1/2015
Autor:
Swati Dutta

Abstract

The paper examines the household asset dynamics in India as well as Indian rural States. The paper contributes to the empirical analysis of poverty trap by investigating the presence of one potential poverty trap to simultaneous poverty trap. The paper uses the India Human Development Survey for the year 1993 and 2005. We use the local polynomial regression with Epanechnikov kernel weights to test the existence of multiple or single equilibrium in asset poverty dynamics. Moreover, we use the partial linear mixed model to test the impact of illiteracy trap and under-nutrition trap on asset dynamics process. Across all the States we find only single dynamic asset equilibrium for rural households. However the nature of the asset dynamics varies from one state to another. We find that, in most of the States, asset accumulation does not take place and welfare dynamics is very poor in rural areas. Further, we find under-nutrition trap uniformly affect the asset accumulation in most of the States. However an illiteracy trap affects the asset level heterogeneously over the income and regional distribution. We find the most deprived States (Bihar, Uttar Pradesh, Orissa and Madhya Pradesh) have the multiple poverty trap compared to richer States. Our result implies that asset dynamics of the household varies in the long term according to the types of traps. Government and policy makers should take pointed policy and programme based on whether the poor are trapped and in what ways.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2015

Social Indicators Research 1/2015 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise