Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

Identitätsbasierte Markenführung als Bezugsrahmen der Untersuchung

verfasst von: Carsten Keller

Erschienen in: Identitätsbasierter Markenschutz

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Übergeordnete Zielsetzung der Markenführung

ist die Steigerung des Unternehmenswertes mittels einer Steigerung des Markenwertes (Burmann et al. 2009a: 390). Der Markenwert als Leitgröße der Markenführungskonzeption (hierzu Kapitel 2.1.3) generiert jedoch nur dann einen Beitrag zur Steigerung des Unternehmenswert, wenn die markeninduzierten Einzahlungsüberschüsse von der markenführenden Organisation auch vereinnahmt werden können (Welling 2006: 60ff.). Aufgabe des Markenschutzes ist die Sicherstellung der (exklusiven) Internalisierung markenbasierter Zahlungsströme.

Metadaten
Titel
Identitätsbasierte Markenführung als Bezugsrahmen der Untersuchung
verfasst von
Carsten Keller
Copyright-Jahr
2016
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-10104-6_2