Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Lightweight Design 2/2018

01.04.2018 | Interview

„Im Großvolumensegment wird Stahl dominierend bleiben“

verfasst von: Springer Fachmedien Wiesbaden

Erschienen in: Lightweight Design | Ausgabe 2/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten
share
TEILEN

Auszug

Für Dr. Oliver Schauerte, Leiter der Konzernforschung für Werkstoffe und Fertigungsverfahren bei Volkswagen, ist Stahl der Werkstoff der Stunde für die großserielle Produktion von Fahrzeugen. Dennoch geht die Entwicklung von Strukturwerkstoffen ihm zufolge stark in Richtung Hybride. Im Interview blickt Schauerte auch auf die Zukunft der Werkstoffentwicklung, die durch neue Möglichkeiten der Quantenberechnung revolutioniert werde. …

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Metadaten
Titel
„Im Großvolumensegment wird Stahl dominierend bleiben“
verfasst von
Springer Fachmedien Wiesbaden
Publikationsdatum
01.04.2018
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
Erschienen in
Lightweight Design / Ausgabe 2/2018
Print ISSN: 1865-4819
Elektronische ISSN: 2192-8738
DOI
https://doi.org/10.1007/s35725-018-0010-6