Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2013 | OriginalPaper | Buchkapitel

Im Labyrinth der Screens – Produktstrategien in einem Multi-Device-E-Commerce

verfasst von: Andreas Haack, Lars Finger, Remigiusz Smolinski

Erschienen in: Digitalisierung des Handels mit ePace

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

E-Commerce war für lange Zeit untrennbar mit dem klassischen Desktop Personal Computer (PC) verbunden. Spätestens seit der Einführung des iPhones im Jahr 2007 müssen sich Händler jedoch auch auf neue Endgeräteklassen einstellen. Die zunehmende Verbreitung von Tablet-PCs, Smart TVs sowie anderen internetfähigen Geräteklassen führt heute zu einer immer komplexer werdenden Endgerätelandschaft. Händlern muss dabei bewusst sein, dass sich bereits mittelfristig ein signifikanter Teil der E-Commerce-Umsätze auf diese neuen Formate verteilen wird. Hierbei bieten neue Nutzungskontexte und innovative Angebote zwar grundsätzlich die Chance, zusätzliche Umsätze zu erzielen. Gleichzeitig besteht jedoch auch die Gefahr, Marktanteile über diese Kanäle zu verlieren, sofern nicht aktiv in die neuen Endgeräte investiert wird. Eine zentrale Herausforderung für Händler besteht daher darin, für jedes Device eine speziell optimierte Angebotsgestaltung vorzunehmen. Denn nur wer die individuellen endgeräteseitigen Charakteristika wie Hardware-Eigenschaften und Nutzungskontext berücksichtigt, kann das volle Potenzial der neuen Endgeräte voll ausschöpfen. Eine reine Übertragung der für PCs konzipierten Web-Seite kann daher keine Option sein. Die Geschwindigkeit und das Timing zur Umsetzung endgerätespezifischer Angebote stellen hierbei einen zentralen Aspekt dar. Denn nur wer umgehend auf Veränderungen reagiert und seine Produktstrategie und Konzepte schnell umsetzt, wahrt seine Chancen, wettbewerbsfähig zu bleiben.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Literatur
Zurück zum Zitat Fischer, V., & Nagel, W. (2011). Multiscreen Experience – Prinzipien und Muster für das Informationsmanagement in der Digitalen Gesellschaft. In multiscreen-experience.com [Online]. Verfügbar unter: http://​www.​multiscreen-experience.​com. Zugegriffen: 07. Dez 2012. Fischer, V., & Nagel, W. (2011). Multiscreen Experience – Prinzipien und Muster für das Informationsmanagement in der Digitalen Gesellschaft. In multiscreen-experience.com [Online]. Verfügbar unter: http://​www.​multiscreen-experience.​com. Zugegriffen: 07. Dez 2012.
Zurück zum Zitat Internet Retailer (Hrsg.). (2012). Top 400 Europe – Edition 2012. Chicago. Internet Retailer (Hrsg.). (2012). Top 400 Europe – Edition 2012. Chicago.
Zurück zum Zitat Kotler, P., & Armstrong, G. (2007). Principles of Marketing (12. Hrsg., S. 177f). Prentice Hall, März 2007. Kotler, P., & Armstrong, G. (2007). Principles of Marketing (12. Hrsg., S. 177f). Prentice Hall, März 2007.
Metadaten
Titel
Im Labyrinth der Screens – Produktstrategien in einem Multi-Device-E-Commerce
verfasst von
Andreas Haack
Lars Finger
Remigiusz Smolinski
Copyright-Jahr
2013
Verlag
Springer Fachmedien Wiesbaden
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-01300-4_16

Premium Partner