Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Ausgabe 3/2016

Wireless Personal Communications 3/2016

Image Selection Algorithm Proposal for Digital Radiography Training Simulator

Zeitschrift:
Wireless Personal Communications > Ausgabe 3/2016
Autoren:
Joon Koo Choi, Ki Bong Kim, Gha Jung Kim

Abstract

Students who are learning medical radiology undergo practical training on radiography in university labs or hospitals. However, when using radiation exposure and anthropomorphic phantom which concern the use of actual X-ray apparatus, the benefits of practical training can be limited due to difficulties in employing a variety of patient positions. This study will propose the implementation method of simulator in order to develop an unprecedented radiography training simulator. The study seeks to improve the quality of practical training by proposing a method for acquiring the image which will be used as a database in the simulator, as well as a method for creating an algorithm so that concerns of radiation exposure by students can be addressed, and limitations of practical training using anthropomorphic phantom can be eased. In the field of digital radiography, a simulation method that allows for examination procedures and images that are equal to those from an actual X-ray examination but without the exposure of X-rays is proposed. A suggestion is made on the method for creating an algorithm that uses images according to the changes in dose and size of images which are then used as part of a database in the radiography training simulator. A programming method that can bring corresponding images from images which were databased according to the examination procedures was proposed. In addition, a service or interchange of sustainable database is possible using an online service with accumulation of more diverse practical images. Furthermore, it can be built on so that images can be studied in a practical manner using smartphones. The use of a radiography training simulator should be able to provide higher quality practical training through repetition without the ethical issues arising from radiation exposure. It can become standardized way that remove the constraints of patient position when using an anthropomorphic phantom.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2016

Wireless Personal Communications 3/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise