Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Original Paper | Ausgabe 12/2016 Open Access

Rock Mechanics and Rock Engineering 12/2016

Implementation of an Empirical Joint Constitutive Model into Finite-Discrete Element Analysis of the Geomechanical Behaviour of Fractured Rocks

Zeitschrift:
Rock Mechanics and Rock Engineering > Ausgabe 12/2016
Autoren:
Qinghua Lei, John-Paul Latham, Jiansheng Xiang

Abstract

An empirical joint constitutive model (JCM) that captures the rough wall interaction behaviour of individual fractures associated with roughness characteristics observed in laboratory experiments is combined with the solid mechanical model of the finite-discrete element method (FEMDEM). The combined JCM-FEMDEM formulation gives realistic fracture behaviour with respect to shear strength, normal closure, and shear dilatancy and includes the recognition of fracture length influence as seen in experiments. The validity of the numerical model is demonstrated by a comparison with the experimentally established empirical solutions. A 2D plane strain geomechanical simulation is conducted using an outcrop-based naturally fractured rock model with far-field stresses loaded in two consecutive phases, i.e. take-up of isotropic stresses and imposition of two deviatoric stress conditions. The modelled behaviour of natural fractures in response to various stress conditions illustrates a range of realistic behaviour including closure, opening, shearing, dilatancy, and new crack propagation. With the increase in stress ratio, significant deformation enhancement occurs in the vicinity of fracture tips, intersections, and bends, where large apertures can be generated. The JCM-FEMDEM model is also compared with conventional approaches that neglect the scale dependency of joint properties or the roughness-induced additional frictional resistance. The results of this paper have important implications for understanding the geomechanical behaviour of fractured rocks in various engineering activities.

Unsere Produktempfehlungen

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Premium-Abo der Gesellschaft für Informatik

Sie erhalten uneingeschränkten Vollzugriff auf alle acht Fachgebiete von Springer Professional und damit auf über 45.000 Fachbücher und ca. 300 Fachzeitschriften.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2016

Rock Mechanics and Rock Engineering 12/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise