Skip to main content
main-content

2022 | Buch

Implementierung von Geschäftsmodellinnovationen im Kontext der digitalen Servitisation im industriellen Maschinen- und Anlagenbau

Eine empirische Analyse von internen Fähigkeiten und Organisationsstrukturen im Transformationsprozess

share
TEILEN
insite
SUCHEN

Über dieses Buch

Die Arbeit beleuchtet das neue Forschungsfeld der digitalen Servitisation im projektbasierten Maschinen- und Anlagenbau mit einem Mixed-Methods-Ansatz in seiner disruptiven Wirkungsweise. Im Vordergrund steht die Fragestellung: Wie müssen Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau die internen Voraussetzungen schaffen, um im Kontext der digitalen Servitisation neue Geschäftsmodellinnovationen erfolgreich zu implementieren? Vor allem stehen die damit in Beziehung stehenden und in der Literatur vernachlässigten Analyseeinheiten, a) die Produkt-Service Systeme (PSS) als Geschäftsmodelle, b) deren Transformationspfade sowie c) die Veränderung der organisatorischen Determinanten mit ihren Fähigkeiten im Fokus.
Damit werden erstmals umfassend die Phänomene der Strategie, der organisatorischen Strukturen, der Kultur, der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), der Integrations- und Koordinationsfähigkeit analysiert. Mit Hilfe von Effizienz- und Clusteranalysen wird ein detaillierter digitaler Servitisationsprozess sowie ein dominantes Design der organisatorischen Determinanten für die Forschung und Praxis als Orientierungshilfe abgeleitet.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter
Kapitel 1. Einleitung
Zusammenfassung
Ähnlich beschrieb es auch Theodore Levitt, dass die Kunden keine Bohrmaschinen wollen, sondern Löcher, die die Bohrmaschinen machen. Hinter diesen Aussagen steht die Abkehr von einem reinen produkt-orientierten Denken zu einer service- oder auch kundenorientierten Sichtweise. Insbesondere durch die Globalisierungseffekte, einen intensiveren und aggressiveren Wettbewerbsdruck durch Niedriglohnländer werden die Produktmargen immer geringer.
Stephan Söllner
Kapitel 2. Theoretische Grundlagen
Zusammenfassung
Im zweiten Abschnitt werden die theoretischen Grundlagen eruiert. Dazu soll für das Verständnis und die Zusammenhänge zu Beginn ein schematischer Überblick über die Themenfelder und deren Verzahnung gegeben werden. Mit Hilfe dessen wird nachfolgend der aktuelle Stand der empirischen Forschung zielgerichtet analysiert.
Stephan Söllner
Kapitel 3. Aktueller Stand der empirischen Forschung
Zusammenfassung
Zunächst wird die Literaturanalyse in ihrem methodischen Vorgehen beschrieben. Danach werden die wesentlichen Rechercheergebnisse bezüglich des Transformationsprozesses und der Klassifizierungen von PSS, der organisatorischen Determinanten sowie der dynamischen Fähigkeiten visualisiert. Abschließend erfolgt eine Zusammenfassung der Befunde.
Stephan Söllner
Kapitel 4. Methodik und Entwicklung des Forschungsdesigns
Zusammenfassung
Zuerst wird auf die generellen wissenschaftlichen Grundlagen eingegangen. Anschließend reiht sich die Entwicklung der Methodik und des Forschungsdesigns an. In Abschnitt 4.3 erfolgt die Herleitung eines vorläufigen Bezugsrahmens und die Ableitung der Propositionen. Danach wird auf die Vorbereitung und Konkretisierung der Fallstudie eingegangen bevor die Gütekriterien und abschließend die Analysemethodik der Fallstudien dargestellt werden.
Stephan Söllner
Kapitel 5. Empirische Studie – Single Case Studies
Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird ein tieferer Einblick in die einzelnen Fallstudien gegeben. Dazu erfolgt eine dreiteilige Eingliederung in die untersuchten Transformationsprozesse und dessen PSS-Geschäftsmodelle, organisatorische Determinanten und Fähigkeiten sowie deren Einfluss auf die Kostensituation der Unternehmen. Zunächst soll ein Überblick über die Interviews gegeben werden.
Stephan Söllner
Kapitel 6. Datenauswertung und Ergebnisinterpretation
Zusammenfassung
Die Fähigkeit, Änderungen über eine gewisse Zeitperiode nachzuvollziehen, ist eine große Stärke von Fallstudien, welche sich nicht auf Querschnitts- oder statistische Bewertungen einer bestimmten Situation beschränken. So wird zunächst innerhalb der fallstudienübergreifenden Analyse auf die Analysetechniken von Yin (2014, S. 142 ff.) zurückgegriffen. Mit Hilfe von Mustervergleichen („pattern matching“) und der Cross-Case-Analyse werden empirisch gestützte Muster mit einem vorhergesagten Muster verglichen, sowie daraus Ähnlichkeiten analysiert bzw. rivalisierende Erklärungen widerlegt.
Stephan Söllner
Kapitel 7. Schlussbetrachtungen
Zusammenfassung
Im letzten Kapitel erfolgt zunächst ein Resümee der Arbeit, bevor die Implikationen für die Forschung und für die Praxis daran anschließen. Die Forschungsarbeit wird mit den Limitationen und dem zukünftigen Forschungsbedarf abgeschlossen.
Stephan Söllner
Backmatter
Metadaten
Titel
Implementierung von Geschäftsmodellinnovationen im Kontext der digitalen Servitisation im industriellen Maschinen- und Anlagenbau
verfasst von
Stephan Söllner
Copyright-Jahr
2022
Electronic ISBN
978-3-658-38505-7
Print ISBN
978-3-658-38504-0
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38505-7