Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.01.2015 | Ausgabe 1/2015

Journal of Business Ethics 1/2015

Impression Management and Organizational Audiences: The Fiat Group Case

Zeitschrift:
Journal of Business Ethics > Ausgabe 1/2015
Autoren:
Saverio Bozzolan, Charles H. Cho, Giovanna Michelon

Abstract

In this paper we investigate whether, and how, corporate management strategically uses disclosure to manage the perceptions of different organizational audiences. In particular, we examine the interactions between the FIAT Group and three of its key organizational audiences—the local press, the international press, and the financial analysts, which are characterized by different levels of salience for the company. We focus on both how management reacts to the optimism level existing within each audience and how the narrative disclosure tone adopted by FIAT influences the ex-post optimism in the local and international press or in the financial analyst community. We investigate the disclosure of the FIAT Group over a 6-year period (2004–2009), during which 70 price-sensitive press releases were published. On the basis of 1,887 (331) news articles published in Italian (international) newspapers and 411 analyst reports, we report evidence of different strategic patterns in the interaction processes between FIAT and its audiences. Our findings also indicate some differences in the way FIAT is affected by, and in turn, affects the sentiment of each audience, thus highlighting that the salience of the stakeholder is an important driver of the adoption of impression management techniques. Taken together, our findings point to issues related to setting the “tone at the top” and potential ethical matters.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2015

Journal of Business Ethics 1/2015 Zur Ausgabe

Premium Partner

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Wieviel digitale Transformation steckt im Informationsmanagement? Zum Zusammenspiel eines etablierten und eines neuen Managementkonzepts

Das Management des Digitalisierungsprozesses ist eine drängende Herausforderung für fast jedes Unternehmen. Ausgehend von drei aufeinander aufbauenden empirischen Untersuchungen lesen Sie hier, welche generellen Themenfelder und konkreten Aufgaben sich dem Management im Rahmen dieses Prozesses stellen. Erfahren Sie hier, warum das Management der digitalen Transformation als separates Konzept zum Informationsmanagement zu betrachten
und so auch organisatorisch separiert zu implementieren ist. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise