Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

20.08.2018 | Original Paper | Ausgabe 10/2018

Cellulose 10/2018

Improved method for measuring moisture content of mineral-oil-impregnated cellulose pressboard based on dielectric response

Zeitschrift:
Cellulose > Ausgabe 10/2018
Autoren:
M. Zhang, J. Liu, J. Lv, Q. Chen, P. Qi, Y. Sun, H. Jia, X. Chen

Abstract

The moisture content in transformer insulation pressboards is an important index to evaluate the insulation aging in the transformer. The dielectric-response technique based on frequency domain spectroscopy is used to accurately measure the moisture content in transformer insulation pressboard. In this study, according to the distribution of water molecules in oil-impregnated cellulose pressboard and the polarization behaviour of water molecules at different frequencies, a theoretical calculation method for moisture content in a composite model of cellulose pressboard, mineral oil, and moisture based on a typical transformer structure is proposed. To verify the effectiveness of the numerical iterative calculation method further, a typical structure model of a transformer with different proportions was prepared under laboratory conditions of natural moisture absorption and accelerated aging. Three groups of comparison tests were done. In the stage temperature rise test (40–90 °C), the moisture contents are compared and analysed by the method proposed in this research and the IDAX-300 software fitting method. It was found that the fitting of the dielectric loss factor curve is more accurate in the high-temperature and low-frequency region. In a room temperature (25 °C) test, the moisture contents obtained by the method proposed in this study, the IDAX-300 instrument test method, and the traditional Karl–Fischer titration method are compared and analysed. After testing the XY model with different moisture absorptions at 25 °C, it was found that the accuracy of the algorithm is higher. Testing the XY model at different degrees of aging at 25 °C, showed the effect of the aging of the oil-impregnated cellulose pressboard. The selected fitting frequency range should be (10−1–103) Hz, and the accuracy of the numerical iterative calculation method is high.

Graphical abstract

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 50.000 Bücher
  • über 380 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2018

Cellulose 10/2018 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Systemische Notwendigkeit zur Weiterentwicklung von Hybridnetzen

Die Entwicklung des mitteleuropäischen Energiesystems und insbesondere die Weiterentwicklung der Energieinfrastruktur sind konfrontiert mit einer stetig steigenden Diversität an Herausforderungen, aber auch mit einer zunehmenden Komplexität in den Lösungsoptionen. Vor diesem Hintergrund steht die Weiterentwicklung von Hybridnetzen symbolisch für das ganze sich in einer Umbruchsphase befindliche Energiesystem: denn der Notwendigkeit einer Schaffung und Bildung der Hybridnetze aus systemischer und volkswirtschaftlicher Perspektive steht sozusagen eine Komplexitätsfalle gegenüber, mit der die Branche in der Vergangenheit in dieser Intensität nicht konfrontiert war. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise