Skip to main content
main-content

18.06.2020 | In eigener Sache | Onlineartikel

In eigener Sache

Neue Startseite auf Springer Professional schafft ein individuelleres Nutzungserlebnis

3:30 Min. Lesedauer

Das Wissens- und Fachmedienportal Springer Professional richtet seinen Online-Auftritt individueller an Kunden- und Leserinteressen aus. Ein neues Seiten-Konzept von springerprofessional.de wird stufenweise eine noch passgenauere Ausspielung von redaktionellen Artikeln, Fachbeiträgen, Buchkapiteln und anderen Formaten rund um die Interessen der Nutzer ermöglichen.

Die Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH arbeitet stets an der Optimierung von  springerprofessional.de. Nun hat Springer Professional einen großen Schritt hin zu einem noch besseren Erlebnis für alle Nutzer der Online-Plattform gemacht. Die erste und auffälligste Änderung ist bereits live auf springerprofessional.de zu sehen: Je nach Log-in-Status eines Nutzers wird dem Seitenbesucher eine eigene zentrale Anlaufstelle statt der ursprünglichen, einheitlichen Startseite angezeigt.

Unregistrierte und nicht angemeldete Nutzer erhalten ab sofort auf der Startseite von springerprofessional.de einen direkteren Überblick über das Kernangebot der Portals, der digitalen Fachbibliothek mit mehr als 3 Millionen downloadbaren Dokumenten aus Fachbüchern und Fachzeitschriften, kategorisiert in zehn Fachgebiete aus den Bereichen Technik und Wirtschaft – stets aktuell, wissenschaftlich belastbar und uneingeschränkt zitierfähig. "Damit geben wir vor allem neuen Besuchern unseres Portals eine bessere Orientierung, welche umfassenden Vorteile ihnen springerprofessional.de bietet, wenn sie Fachinformationen für ihre tägliche Arbeit benötigen", erklärt Fabian Koock, Leiter des Digitalen Produktmanagements bei der Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH. Gerade diese neuen Nutzer auf dem Portal werden so gezielter über die angebotenen Flatrate-Modelle zum Zugriff auf die umfangreiche Fachbibliothek in den Bereichen Technik oder Wirtschaft (oder der Kombination aus beiden) informiert.

Abonnenten erhalten direkteren Zugang zu "ihren" Inhalten

Ist ein Nutzer bereits Abonnent von Springer Professional Technik, Springer Professional Wirtschaft oder Springer Professional Wirtschaft + Technik, muss er sich zum vollen Zugriff auf die Zeitschriftenbeiträge oder Buchinhalte auf der Plattform anmelden – wie bislang auch. Diese Nutzer erhalten statt der bisherigen allgemeinen Homepage künftig eine eigene, personalisierte Startseite. Diese Seite, "Mein Dashboard", lässt sich nach eigenen Interessensgebieten individualisieren: Angemeldete Kunden erhalten dort einen direkten Zugriff auf relevante Fachinformationen aus ihrem Fachgebiet sowie eine Übersicht der neuesten und meistgelesenen Bücher oder Zeitschriften auf springerprofessional.de. Ebenfalls über ein eigenes Dashboard finden Nutzer ohne bezahltes Abonnement aber mit einer kostenfreien Registrierung oder kostenfreien Newsletter-Abonnements individuell ausgespielte Informationen.

Das redaktionelle Angebot der eigenen Online-Fachredaktion von springerprofessional.de findet sich in seiner gesamten Fülle auch fortan auf den zehn Fachgebietsseiten, die von den Springer-Professional-Redakteuren betreut und durch die Redaktionen der Fachzeitschriften von Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH ergänzt werden. Diese Fachgebietsseiten werden in einem nächsten Schritt ebenfalls auf eine für die Nutzer individuellere Ausspielung von Inhalten angepasst. "Unser Ziel ist es, unsere Leser immer noch schneller zu genau den Fachinformationen zu leiten, die sie interessieren und die sie für ihre tägliche Arbeit benötigen", erklärt Sven Eisenkrämer, Chefredakteur Digital bei der Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH.

Zu diesem Ziel arbeitet das Team von springerprofessional.de kontinuierlich an Verbesserungen des Portals – einige sind direkt sichtbar, viele spielen sich im Hintergrund ab, wie beispielsweise die Verbesserung der Volltextsuche als Kernfunktion. Die Stufenweise individuelle an die Nutzer und Nutzergruppen wird nun weiter ausgerollt.

Über springerprofessional.de:
Die in Umfang und Aktualität konkurrenzlose digitale Fachbibliothek springerprofessional.de beinhaltet mehr als drei Millionen Dokumente aus mehr als 127.000 Fachbüchern und über 500 internationalen Fachzeitschriften. In zehn Fachgebiete aus den Bereichen Technik und Wirtschaft unterteilt, bietet die Plattform springerprofessional.de speziell für professionelle Anwender, die beruflich auf geprüfte und belastbare Fachinformationen angewiesen sind, Flatrate-Nutzungsmodelle für die Bibliothek. Ergänzt wird dieses Angebot durch die eigene Online-Redaktion, die in enger Zusammenarbeit mit den Redaktionen der Fachzeitschriften der Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH aktuell und hintergründig Themen in den Fachgebieten recherchiert, einordnet und in frei lesbaren Beiträgen veröffentlicht. Die Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH ist Teil der internationalen Verlagsgruppe Springer Nature.

Bildnachweise