Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2018 | Hauptbeiträge | Ausgabe 4/2018 Open Access

Österreichische Zeitschrift für Soziologie 4/2018

„In Freud und Leid, in guten wie in bösen Tagen“

Belastungserleben pflegender Ehepartnerinnen aus einer rollentheoretischen Perspektive

Zeitschrift:
Österreichische Zeitschrift für Soziologie > Ausgabe 4/2018
Autor:
Verena Gebhart

Zusammenfassung

Dieser Beitrag geht der Frage nach, wie ältere Frauen die Pflegebedürftigkeit ihrer Partner erleben und welche Belastungen sich aus ihrer Doppelrolle als Partnerin und Pflegerin ergeben. Zur Beantwortung dieser Fragestellung wird ein multidimensionales, heuristisches Rollenmodell für eine empirische Rollenanalyse entworfen. Die Einnahme einer rollentheoretischen Perspektive ist ein Novum in der Belastungsforschung und verspricht, das Belastungserleben der Betroffenen in seiner sozialen und individuellen Dimension sichtbar zu machen. Die Ergebnisse einer qualitativen Erhebung dokumentieren die Rollenerwartungen, Strategien der Rollenaushandlung und des Rollenmanagements sowie Rollenkonflikte pflegender Partnerinnen. Die Studie unterstreicht das analytische Potenzial rollentheoretischer Konzepte für anwendungsbezogene Fragestellungen und reflektiert kritisch deren empirische Nutzbarmachung für die Bearbeitung praxisrelevanter Problemstellungen.

Unsere Produktempfehlungen

Österreichische Zeitschrift für Soziologie

Die Österreichische Zeitschrift für Soziologie (ÖZS) ist das Fachorgan der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Österreichische Zeitschrift für Soziologie 4/2018 Zur Ausgabe

Premium Partner

    Bildnachweise