Skip to main content

2023 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. In Multi-Akteurs-Partnerschaften Nachhaltigkeitsziele verwirklichen

verfasst von : Petra Künkel, Alina Grün, Theresa Kuschka

Erschienen in: Multi-Akteurs-Netzwerke: Kooperation als Chance für die Umsetzung der Agenda 2030

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

2015 wurden die Nachhaltigkeitsziele vereinbart, um soziale und ökologische Herausforderungen durch verantwortungsvolle Zusammenarbeit anzugehen. Voraussetzungen sind Interesse an gemeinsamen Lösungen, Investition in Bildungen von kooperativen Ansätzen und Respekt vor den Unterschieden zwischen Partnern. Dieser Beitrag zeigt auf, wie erfolgreiche Multi-Akteurs-Partnerschaften (MAPs) als Kooperationsprozess in vier Phasen umgesetzt werden. Das vorgestellte Prozessmodell, „Dialogic-Change-Modell“ zeigt, wie Erfolgsfaktoren für Planung, Implementierung und Monitoring an die jeweiligen Bedürfnisse des Kontexts angepasst werden können. Durch die Anwendung dieses integrativen und strukturierten Ansatzes entstehen neue Fähigkeiten und Perspektiven, die zu sozialen Innovationen führen und systemische Veränderungen bewirken.

Sie haben noch keine Lizenz? Dann Informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Das Collective Leadership Institute (CLI) gGmbH, gegründet im Jahr 2005, ist eine unabhängige und international tätige NGO mit Sitz in Potsdam, Deutschland und Kapstadt, Südafrika. Das CLI unterstützt Akteure aus der Privatwirtschaft, dem öffentlichen Sektor und der Zivilgesellschaft bei der Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Veränderungsinitiativen für innovative und nachhaltige Lösungen für globale, lokale und gesellschaftliche Herausforderungen. Mehr Information zum Collective Leadership Institute gibt es hier: https://​www.​collectiveleader​ship.​de/​, Zugriff am 20.01.2022 (Collective Leadership Institute gGmbH, 2022).
 
Literatur
Zurück zum Zitat Beisheim, M. (2011). Innovative Governance durch Entwicklungspartnerschaften? Chancen und Grenzen am Beispiel transnationaler Wasserpartnerschaften. Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) Studie, 20, 5–29. Beisheim, M. (2011). Innovative Governance durch Entwicklungspartnerschaften? Chancen und Grenzen am Beispiel transnationaler Wasserpartnerschaften. Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) Studie, 20, 5–29.
Zurück zum Zitat Beisheim, M. (Februar 2012). Partnerships for sustainable development: Why and how Rio+ 20 must improve the framework for multi-stakeholder partnerships. (RP 3). Beisheim, M. (Februar 2012). Partnerships for sustainable development: Why and how Rio+ 20 must improve the framework for multi-stakeholder partnerships. (RP 3).
Zurück zum Zitat Brouwer, H., Woodhill, J., Hemmati, M., Verhoosel, K., & Vugt, S. (2015). The MSP guide: How to design and facilitate multi-stakeholder partnerships. Wageningen. Centre for Development Innovation: University of Wageningen. Brouwer, H., Woodhill, J., Hemmati, M., Verhoosel, K., & Vugt, S. (2015). The MSP guide: How to design and facilitate multi-stakeholder partnerships. Wageningen. Centre for Development Innovation: University of Wageningen.
Zurück zum Zitat Byiers, B., Guadagno, F., & Karaki, K. (December 2015). From looking good to doing good: Mapping CSO-business partnerships. ECDPM Discussion Paper 182. Byiers, B., Guadagno, F., & Karaki, K. (December 2015). From looking good to doing good: Mapping CSO-business partnerships. ECDPM Discussion Paper 182.
Zurück zum Zitat Hanleybrown, F., Kania, J., & Kramer, M. (26. Januar 2012). Channeling change: Making collective impact work. Stanford social innovation review. Abgerufen am 10. Januar 2022 von Stanford Social Innovation Review: Informing and Inspiring leaders of social change: https://doi.org/10.48558/2T4M-ZR69. Hanleybrown, F., Kania, J., & Kramer, M. (26. Januar 2012). Channeling change: Making collective impact work. Stanford social innovation review. Abgerufen am 10. Januar 2022 von Stanford Social Innovation Review: Informing and Inspiring leaders of social change: https://​doi.​org/​10.​48558/​2T4M-ZR69.
Zurück zum Zitat Jamali, D. (2007). The case for strategic corporate social responsibility in developing countries. Business and Society Review, 112(1), 1–27. Jamali, D. (2007). The case for strategic corporate social responsibility in developing countries. Business and Society Review, 112(1), 1–27.
Zurück zum Zitat Kuenkel, P. (2015). Navigating change in complex multi-actor settings: A practice approach to better collaboration. The Journal of Corporate Citizenship (JCC), 58, 119–136. Kuenkel, P. (2015). Navigating change in complex multi-actor settings: A practice approach to better collaboration. The Journal of Corporate Citizenship (JCC), 58, 119–136.
Zurück zum Zitat Kuenkel, P. (2019). Stewarding sustainability transformations – An emerging theory and practice. Springer Nature. Kuenkel, P. (2019). Stewarding sustainability transformations – An emerging theory and practice. Springer Nature.
Zurück zum Zitat Kuenkel, P., Gerlach, S., Frieg, V., Görg, C., Ferguson, M., Kohler, J., & Herde, J. (2011). Stakeholder dialogues manual. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Eschborn, Germany. Kuenkel, P., Gerlach, S., Frieg, V., Görg, C., Ferguson, M., Kohler, J., & Herde, J. (2011). Stakeholder dialogues manual. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Eschborn, Germany.
Zurück zum Zitat Kuenkel, P., Kuehn, E., Stucker, D., & Williamson, D. (2020). Leading transformative change collectively. Routledge – Taylor & Francis Grou. Kuenkel, P., Kuehn, E., Stucker, D., & Williamson, D. (2020). Leading transformative change collectively. Routledge – Taylor & Francis Grou.
Zurück zum Zitat PANAO – c/o Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH (2020). Wir sind PANAO. https://panao.org/. Zugegriffen: 28. Januar 2022. PANAO – c/o Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH (2020). Wir sind PANAO. https://​panao.​org/​. Zugegriffen: 28. Januar 2022.
Zurück zum Zitat Pattberg, P. H., & Widerberg, O. (2014). Transnational multi-stakeholder partnerships for sustainable development. Building blocks for success. IVM Report(R-14/31). Institute for Environmental Studies. Pattberg, P. H., & Widerberg, O. (2014). Transnational multi-stakeholder partnerships for sustainable development. Building blocks for success. IVM Report(R-14/31). Institute for Environmental Studies.
Zurück zum Zitat Rockström, J., Steffen, W., Noone, K. P., Chapin, F. S., Lambin, E., Lenton, T. M., Scheffer, M, & Foley, J. (2009). Planetary boundaries: Exploring the safe operating space for humanity. Ecology and Society, 14(2). http://www.jstor.org/stable/26268316. Zugegriffen:13. Januar 2022. Rockström, J., Steffen, W., Noone, K. P., Chapin, F. S., Lambin, E., Lenton, T. M., Scheffer, M, & Foley, J. (2009). Planetary boundaries: Exploring the safe operating space for humanity. Ecology and Society, 14(2). http://​www.​jstor.​org/​stable/​26268316. Zugegriffen:13. Januar 2022.
Metadaten
Titel
In Multi-Akteurs-Partnerschaften Nachhaltigkeitsziele verwirklichen
verfasst von
Petra Künkel
Alina Grün
Theresa Kuschka
Copyright-Jahr
2023
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38523-1_6

Premium Partner